Wie war das nochmal mit dem grünen Schmodder aus der Nase??????

Hallo alle zusammen,

Lana ist etwa seit Donnerstag erkältet. Es fing mit Flieschnupfen an. Gestern spät abends wurde sie wach und war auch nur am heulen. Etwas warm war sie auch. Sie hustet auch etwas, aber das hört sich lose an. Jetzt waren wir aber gerade etwas draußen und da haben wir gesehen wie hellgrüner Rotz aus der Nase lief. Jetzt habe ich in erinnerung, dass das auf eine bakterielle Infektion hindeutet? Ist das richtig? Wenn ja, sollten wir zum Kinderärztlichennotdienst um Antibiotika zu bekommen? Aber eigentlich geht es ihr jetzt garnicht mehr so schlecht. Sie isst halt schlecht, was aber auch normal ist. Der grüne Rotz, der allerdings bislang nur einmal war, macht uns jetzt etwas Sorgen!

LG
Jacqueline + Lana 2 Jahre

ich kenne das so: bei grünem rotz zur kinderarzt. GUTE BESSERUNG DEINER MAUS

von Tina und Lana (die in 13 Tagen ganz stolz u offiziell zu euch wechselt)

Hallo,
der "Rotz" deutet auf eine bakterielle Infektion hin.
Immer dann, wenn das Sekret Farbe hat, also nicht durchsichtig ist, dann sind Bakterien im Spiel.

G.
22

Hallo, ich würde auch zum KIA gehen, allerdings bitte nicht gleich (wenn es keine Bronchitis ist) Antibiotika bei einem grünen Rotznäschen geben, Inhalieren mit Kochsalz, abschwellendes Nasenspray abends/zum Schlafen für den Husten einen Löser, ob nun pflanzlich oder chemisch.

Gute Besserung wünschen Katha, Mia-Sophie 2 Jahre und #babygirl 31. SSW

HI,

genauso war (ist) es bei unserem Sohn auch gewesen:
Erst dauerhaft klarer Fliesschnupfen, Niesen, Temperatur und Husten.
Jetzt grüner Schnupfen und Husten.
Waren beim Arzt, der hat ihn abgehört, alles noch o.k. haben Hustensaft bekommen zum Erweitern der Bronchien.
Ich glaube Antibiotikum wäre ewas zuviel des Guten. Der Arzt fand es halt auch wichtig, dass das Fieber weg war.

Gute Besserung deiner Maus!! Wr sind jetzt bei Tag 5 der Erkältung angekommen und es geht wieder bergauf!!

Ach sonoch was: Grüner Schnupfen ist besonders anstecken,deshalb haben wir diese Woche jegliche Kontakte zu anderen Kindern vermieden (Rat vom Arzt).

LG
Snutel77

Hallo!
Carolin hat meistens NUR so einen Schnupfen aber bis jetzt haben wir das ohne Antibiotika in den Griff bekommen.
Oftmal täglich Euphorbium Nasenspray geben und häufig den Schleim mit dem Nasensauger rausziehen.Das hat meiner Maus unheimlich Erleichterung verschafft.
Zur Nacht hab ich auch mal ein Zäpfchen gegeben,da ich von mir selber weiss,dass so eine Nebenhöhlenentzündung starkes Kopfweh hervorruft.Wenn allerdings noch hohes Fieber dazukommt,würde ich auf jeden Fall zum Doc.
LG
Alex mit Carolin#herzlich und gute Besserung

Top Diskussionen anzeigen