Nach Homöopathie Fieber und k.o.... jemand ähnliche Erfahrungen?

Hallo Ihr Lieben,

ich war vor kurzem beim Heilpraktiger wegen Maries Schlafstörungen.

Nun hatten wir 5 Kügelchen Belladonne (glaube ich) bekommen, die ich ihr erstmal einmalig geben sollte. Die wirken nach dem alles oder nichts Prinzip... entweder sie schlagen an und es wird schlagartig besser mit dem Schlaf oder sie bewirken gar nichts, dann war es ein Versuch wird.

In der gleichen Nacht bekam sie 39°, über den Tag ging es dann wieder und zum abend hin wurde es wieder mehr. Heute morgen ging es dann wieder (37°) und nun seit 16 Uhr sind es wieder 39°. Jetzt liegt sie hier nur isst nichts und will nur kuscheln. Trinken tut sie gut!

Ich rief gestern den Heilpraktiker noch einmal an, ob das von den Kügelchen kommen könnte. Er meinte, ja das sind die typischen Erstverschlimmerungen. Das bedeutet aber auch, das die Kügelchen wohl anschlagen, bzw. danach die Schlafstörungen besser werden.

Naja, auf jeden Fall bin ich total irritiert darüber, dass Homöopathie sich so zum negativen -wenn angeblich auch nur kurzfristig- auswirken kann.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Was haltet ihr davon?

Liebe Grüße
Mandy

1

Hallo Mandy,
gerade bei einem so intensiven Mittel wie Belladonna kann es so eine heftige Reaktion tatsächlich geben.
Mich würde aber auch nicht wundern, wenn es dein Kind zufällig zeitgleich "erwischt" hat- dieser Virus ist doch gerade überall unterwegs, und alle klagen über dieses schwankende Fieber (wir hatten das auch, mal hoch mal gar nicht, und das fast 1 Woche lang9.
So oder so - gute Besserung!
Und wenn du dir unsicher bist dann ruf ihn doch morgen wiedre an!
lg
raichu

3

Was genau meinst mit intensiven Mittel?

Oh man, vielleicht hätte ich mich mal genauer erkundigen sollen. Als er mir die 5 Kügelchen gegeben hat, habe ich mir nichts dabei gedacht. Also da Manchmal ja auch Osanit, Arnica, etc. bekommt.

Marie ist eh schon seit Wochen krank mit einem fiesen Virus, der war allerdings immer ohne Fieber. Halt nur Magen.Darm, Ohren, Schnupfen, Husten und so.

Vorhin meinte er, es sei noch nicht beunruhigend. Allerdings wenn es morgen nicht besser ist, soll ich lieber zum KiA um es vor dem WE noch abzuklären, damit wir nichts übersehen.

9

wenn es bei einmaliger gabe morgen nicht weg ist, dann kommt es niht von den globuli und sie hat nen virus.

lg,

schullek

2

Deine Marie hat einen Infekt, mit den Glaubuli hat das nichts zu tun. "Erstverschlimmerung" ist eine der Ausreden wenn Homoeopathie nicht funktioniert. Krankheiten haben eben ihren Verlauf.

Wenn es morgen nicht besser ist wuerde ich zur Sicherheit lieber zum Arzt zum Abhorchen.

Gute Besserung

Catherina

5

Cathie,

du hast noch NICHTS erlebt, wenn du solchen unwissenden Unsinn über Homöopathie verbreitest ;-)...

8

"Erstverschlimmerung" ist eine der Ausreden wenn Homoeopathie nicht funktioniert


wohl eher umgedreht . denn somit hast du ja den beweis;-)

weitere Kommentare laden
4

Hallo Mandy,

es kann sein, dass deine kleine einen Infekt ausbrütet. Belladonna ist ein typisches Fiebermittel und deshalb kann es durchaus sein, dass sie auf das Mittel reagiert. Das ist aber eher ein gutes Zeichen.

Wenn du volles Vertrauen in deinen HP hast, würde ich mich auf ihn verlassen bevor du jetzt einen Schulmediziner einschaltest!

LG
Jasmin

6

Hallo,
von SO einem Ausmaß habe ich noch nie gehört. und ich kenne mich schon bissl aus;-).
Nein, ich denke sie hat zeitgleich einen Infekt bekommen. Mein kleiner hatte letzte Woche 5 Tage lang immer nachmittags und nachts bis 40Grad Fieber und ab dem 3. Tag auch schnupfen und husten.
#augen

Das dein HP allerdings Belladonna gegen schlafstörungen verschrieb finde ich ungewöhnlich. Aber nun gut;-).

LG Nana

7

Genau so ist es bei ihr auch.... morgens hat sie z.B. gar kein Fieber.
Mit Husten und Schnupfen kann ich das schlecht kontrollieren, da sie das seit November ständig immer wieder mal hat. Im Moment auch....

Ist halt nur komisch, dass es in genau der Nacht anfing, nachdem sie abends Belladonna bekommen hat.

Und wenn Du Dich so gut auskennst, was ist daran so ungewöhnlich? :-) Ich kenne mich damit ja nicht so aus, habe ihm einfach vertraut. Wir waren da, weil Marie nachts immer so unruhig ist und nachts nie in den Schlaf gefunden hat und sich ewig hin und her gedreht hat.

LG MAndy

12

Hm, Belladonna ist eigentlich das Mittel der Wahl bei Fieber mit schnellem Anstieg oder auch husten und erkältungen....
Aber er wird sich wohl nach der Anamnese was dabeio gedacht haben.

Ich hätte bei Einschlafproblemen selbst erstmal Coffea probiert.

Aber das muß dein HP wissen, er kennt ja nun dein Kind. Hoffe ich;-)

15

Hallo!
Ich tippe auch auf einen Infekt, der das Fieber ausgelöst.
Nina hat bei ihren Schlafproblemen Passiflora verordnet bekommen.
LG Steffi

Top Diskussionen anzeigen