Sind Ihre Wutanfälle noch normal?

Hallo ihr Lieben,
meine Tochter 20 Monate alt hat schon immer ausgeprägte Wutanfälle gehabt. Zum Beispiel: Sie hat sich einfach fallen gelassen egal wo es war (Straßensteine, Sand, Rasen) nur weil wir nicht „Ihren“ Weg gehen wollten oder sie fängt an, wenn ihr etwas verboten wird, alles zu schlagen, zu beißen oder an den Haaren zu ziehen was sich in Ihrer Nähe befindet, uns als Eltern oder auch unsere Tiere (Hund/Katze) oder zu randalieren (wirft Ihr Spielzeug durch die Gegend o.ä.). Was wir natürlich nicht dulden.
Wir gehen in eine Spielgruppe und wenn sie da einen Wutanfall bekommt lässt sie sich von mir nur schwer beruhigen, sobald sie von einer anderen Mutter angesprochen wird ist alles wieder gut.
Gut sie hat halt Frust und der muss raus, das kann ich ja noch alle verstehen.
Aber heute war echt die Krönung:
Sie hat Ihren Kopf mehrmals auf den Boden geschlagen bzw. gegen die Wand.#schock
Ich und mein Mann sind jetzt am überlegen ob wir nicht mit Ihr zum Kinderpychologen gehen sollen, denn das was sich heute gemacht hat hab ich bei noch keinem Kind gesehen.
Hab echt Angst das es noch schlimmer wird.
Liebe Grüße Silke

1

Hallo
das machen viele Kinder,mein Sohn ist 14 Monate alt uns schlägt auch mit dem Kopf auf den Boden wenn er was nicht bekommt.
Ich kenne dieses Verhalten von vielen Kindern, unnormal ist das nicht.Ich glaube auch nicht dass ihr schon zum Psychologen müsst.

Ich würde aber an deiner Stelle ,bei so einem Wutanfall sie nicht mehr versuchen zu beruhigen ,sondern sie ausschreien lassen bis sie sich beruhigt hat und das wars ,sie würde dann merken ,dass ihr verhalten nichts bringt.Falls du wieder in eine Spielgruppe bist,dann bei so einem Anfall mit ihr rausgehen ,bis sie wieder ruhig geworden ist.Bei beruhigungsversuchen ,merken die Kinder ,dass die Eltern auf so ein Verhalten reagieren.

LG Ewa

5

Hi Ewa,
"Ich würde aber an deiner Stelle ,bei so einem Wutanfall sie nicht mehr versuchen zu beruhigen...."

Je mehr ich versuche sie zu beruhigen, deso schlimmer wird es.
Aber als ich sie in der Spielgruppe hab liegen lassen, haben mich alle unverständlich angeschaut, nach dem Motte "Wie herzlos ist die denn...."
Die anderen Kinder in der Gruppe machen das nicht, es ist nur meine die so "ausrastet".

Gruß
Silke

7

Hallöchen.
Ich habe zwei Töchter mit einem so ausgeprägt starkem Willen.Man wächst da irgendwann rein.Und vor allem wird es irgendwann auch besser.
Aber weswegen ich eigentlich schreibe ist auf die vorwursvollen Blicke bezogen.
Fakt ist,die Leute werden Dir in so einer Situation immer vorwurfsvollen Blicke zuwerfen.Und draussen wird es auch hier und da mal nen dummen Kommentar dazu geben.Man muss sich da echt n dickes Fell zulegen,denn jede Reaktion von Dir gegeüber Deinem Kind wird in den Augen der anderen die Falsche sein.
Also,Blicke und Kommentare am besten ignorieren.
Wollt ich nur mal los werden.
Lieben Gruss,
Danny

2

Hallo,

mein sohn wird im maerz 2 und hat auch sehr heftige wutattacken wo er mitunter bis zu 45 minuten bruellt ohne sich beruhigen zu lassen...am besten hilf es bei uns wenn ich ihn dann einfach links liegen lasse...er kommt meist dann von selbst.
Wo ich allerdings auch ratlos bin ist wenn er sachen durch die gegend schmeisst...vor allem mit essen, wenn er was nicht essen will sag ich er soll es auf den teller legen und dann faengt er an aus trotz damit rumzuschmeissen...
Mit dem kopf haut er auch manchmal auf den boden und bruellt dann um so mehr...manchmal habe ich das gefuehl das er sich weh tut um richtig zu heulen...
Aber er hat das immer so phasenweise....2 oder 3 wochen bockt er nur rum und ich koennte ihn an die wand klatschen...und dann ist er wieder fuer ein paar wochen sooooo lieb...

aber ich glaub zum psychologen wuerd ich noch nicht gehen

hoffe ich konnte dir helfen.

lieben gruss

steph

4

Hallo Steph.
"Mit dem kopf haut er auch manchmal auf den boden und bruellt dann um so mehr...manchmal habe ich das gefuehl das er sich weh tut um richtig zu heulen... "

Genau diese Gefühl hab ich auch aber das kann doch nicht gesund sein!?

Soll ich es trotzdem dulden?

Gruß
Silke

3

Hallo,

das kenne ich, hat meine Tochter auch gerne gemacht eine laaange Zeit #augen. Das schlimmsten Sachen was sie bis jetzt gemacht hat in ihren Wutanfällen war, sich den Kopf drei mal mit voller wucht gegen das Treppenschutzgitter zu hauen und ihren Kopf auf der Strasse drauf zu hauen. Das ende vom Lied, blaue Flecken und ziemlich fette Beulen am Kopf. Jedes Kind baut das eben anders ab, meine ist eben ein sehr "Lebenhaftes Kind" und das muss raus in allen Bereichen (müde, wut, zorn, fröhlich).

Lg,
Hsiuying + May-Ling 2,5 J. & Nick knapp 20 M.

6

Hi Hsiuying,
"sehr Lebhaft" hab ich im zusammenhang mit meine Maus schon sehr oft gehört.
Sie ist immer in aktion und muss/will immer beschäftigt werden.
Aber das sie sich selbst versucht zu verletzen, hat mich schon sehr erschreckt.
Gruß Silke

Top Diskussionen anzeigen