Schreien und Aua rufen beim Windelwechsel?? Was hat er?

Hallo seit einiger Zeit mag mein kleiner das windel wechseln nicht mehr besonders (er ist 2 jahre alt). Ist ja kein Problem und denke ich normal in dem Alter. Nun ist es aber so dass er seit ein paar tagen wie am Spieß schreit wenn ich ihm den Hinter mit den feuchttüchern abwische. Er stemmt sich mit den Beinen gegen meinen Bauch und schreit als aua aua. Eben hatte im Schlaf in die Windel groß gemacht. Ich hin weil er quängelte und wieder schrie er wie am Spieß beim abwischen und kriegte sich kaum wieder ein. Erst wenn die Windel dran ist ist es wieder ok. Er hat gerade wieder einen zahn bekommen und ist etwas rot am po, aber nicht wund! Ich bin schon am cremen und pudern, aber selbst dass kann er absolut nicht mehr leiden und schreit!

Wisst ihr vielleicht was es sein kann. Ich habe schon überlegt ob er vielleicht schmerzen inder Hüfte hat, weil er auch schreit wenn ich im die Beine außeinander mache um zwischen beinen und Hoden sauber zu machen. Soll ich Montag mal zum arzt fahren wenn es nicht besser wird? Mache mir schon sorgen!

Sorry fürs #bla aber ich bin wirklich besorgt.

LG

1

Hast du ihn mal gefragt, warum er schreit? und was ihm genau weh tut?

mein großer ist auch zwei und macht das auch und hat meist nix!

aber er ist da sehr empfindlich. sobald es etwas rot wird, sagt er, dass es weh tut. zudem meint er manchmal, wenn der stuhlgang zu hart ist, dass es weh tut. und er mag einfach nicht mehr gewickelt werden, geht aber auch nicht auf toilette. das sind bei uns die gründe seines schreiens! ;-)

lg, anja mit felix (*5.12.06) und timo (*19.11.08)

2

Huhu,

gehöre zwar noch ins Babyforum aber ich denke irgendwas bereitet ihm schmerzen?
Vielleicht hat er ja auch einen unentdeckten Leistenbruch?
Ist unsrem Nachbarskind auch passiert wurde auch erst nach 1 Jahr festgestellt, weil er immer weinte beim Fahrrad fahren.

Ich würde mal zum KiA gehen und das abklären lassen, dann bist du immerhin auf der sicheren Seite.

lg und alles gute für deinen kleinen Mann
Sabrina

3

Also meine Tochter hat auch um den 2. Geburtstag damit angefangen. Sie ist aber kerngesund. Ich habe es mal beim Kinderarzt angesprochen, es war alles OK.

Ich habe aber rausgefunden, was sie mir damit sagen wollte: Sie wollte keine Windel mehr. Ich lasse sie jetzt meistens ohne laufen. Sie kann das AA nicht kontrollieren, aber Pipi klappt super und wir haben weniger Theater.

4

Hi,

bei uns fing dieses Theater schon mit 10 Monaten an. Seit dem Zeitpunkt kann ich Rina nach ihrem großen Geschäft nur mehr waschen, mit Feuchttüchern brauch ich gar nicht zu kommen. Da bekomm ich sonst mehr Tritte, als ich mir vorstellen kann.
Jetzt ist sie 2 Jahre und 4 Monate. Weh tut ihr nichts, sie mag einfach nicht mehr gewickelt werden, geht aber auch noch nicht (oft genug) aufs Klo. Lasse ich sie ohne Windel laufen, ist alles super.
Seit einem Monat geht sie aber wieder in den Kindergarten, dort ist dieses "Problem" in ihrer Gruppe sehr bekannt. Scheinen wohl alle in dem Alter keinen Bock mehr auf Wickeln zu haben.
Wie meine Vorschreiberin schon sagt, frag ihn, ob er weh hat. Aber für mich hört sich das einfach nach nicht wollen an.

Lg, Susanne mit Rina und ET -7

5

hallo!

so eine phase haben wir gerade hinter uns.
nach dem kacka half nur in die badewanne stecken, und wischen ansonsten auch nur mit nem warmen lappen. inzwischen klappt wickeln wieder problemlos (mit wickel-geschichte), ich darf sogar wieder feuchttücher benutzen...

Top Diskussionen anzeigen