Dringend - Impfreaktion - Fieber - was ist besser? Zäpfchen oder Saft?

Hallo,

ich bräuchte mal schnell & dringend eure Erfahrungen.

Letzte Woche wurde Lena geimpft und seit So. Nachmittag hat sie leicht Temp. gehabt (nie mehr als 37,5°, was ja nicht so wild ist). Seit gestern Nachmittag hat sie nun 39 - 39,5° Temp. und auch die Nacht war bescheiden, bis wir ihr den Fiebersaft Nurofen ab 1 Jahr gegeben, dann ist sie endlich ruhiger geworden und hat ab 3 Uhr ruhig geschlafen. Jetzt überlege ich, ob ich ihr direkt vorm schlafen gehen gleich, ein Paracetamol Fieberzäpfchen gebe oder lieber doch noch mal den Saft? Zäpfchen geben ist bei ihr schon sehr sehr schwierig und sie steigert sich auch heftig rein mit Gebrüll etc. Daher würde ich eher auf Saft gehen ...

Was meint ihr? Ach ja, sie bekam die 1. MMR + Windpocken Impfung und ist jetzt 14,5 Mon. alt.

Danke für eure Antworten!

LG Dani

1

also ich würde ihr ein Zäpfchen geben.

Lg BUNNY #hasi mit Alex 18 M.

2

Hey Dani!

Schreib dir ganz schnell mal zurück. Finger weg von den Paracetomal Zäpfchen. War vor knapp einer Woche beim Kinderarzt, da unsere Maus von einer auf die andere Stunde fast 40 Grad Fieber hatte und auch Paracetamol gegeben habe.

Mein Kinderarzt sagte, dass dieses Medikament überprüft worden ist und dass die Dosierung geändert worde, weil die gängigen Zäpfchen wohl eine Überdosierung darstellen. Jedenfalls sagte er mir lieber Fiebersaft nehmen. Haben wir gemacht und die Nacht war voll okay.

Ich würde jetzt noch mal Fieber messen und wenn die Tempi unter 38,4 ist würde ich erstmal nichts geben. Gegebenenfalls kannst du ja in 1-2 Stunden noch mal nach ihr sehen und sollte sie dir heiß erscheinen Tempi messen und Fiebersaft geben. Wenn nicht einfach erstmal so lassen und nachts nochmal nachschauen und gegebenenfalls Fiebersaft geben (Dosierhinweise beachten!).

Gruß, Nudelmaus mit Leni

3

Hallo Nudelmaus,

Danke für deine Antwort. Echt? Das wusste ich gar nicht. Also ich habe sowieso noch die Zäpfchen für Kinder unter 1 Jahr, die könnte ich lt. Kinderärztin ruhig aufbrauchen.

Mir grauts eher vor dem geben, denn beim letzten Mal Zäpfchen geben, war´s echt die Hölle.

Denke, ich gebe ihr vorm schlafen gleich den Saft. Sie wacht eben alle 30 - 45min. auf und wälzt sich unruhig hin und her und wenn ich ihr den Saft in der Nacht gebe, dann ist sie erstmal wieder wach und sie schläft sie vielleicht mal ein paar Stunden ruhig am Stück, das tut ihr sicher gut als hin und her wälzen.

Oh Mann, gar nicht so einfach, immer das Richtige zu geben bzw. abzuwägen ... Beim 2. Kind weiß man da schon mehr

LG Dani

4

Hallo Dani,

ich finde den Fiebersaft besser, Paracetamol gebe ich nur wenn Carlo leicht erhöht Temp hat (bis 38,5), sonst Nurofen

LG
Lisa

6

ja so mach ich es auch. Da man Zäpfchen bei so hoher Temperatur echt vergessen kann.

Lg und Gute Besserung für die kleine Maus#herzlich

Simone und Alessia (*17.03.2006) und Laura (*12.03.2008)

5

Hallo

Jan hat bislang immer nur den Fiebersaft bekommen .... egal wie hoch das Fieber war....konnte es bislang einfach nicht über Herz bringen ihm so ein Zäpfchen reinzu schieben....und der Saft hat bei uns immer ganz toll gewirkt...

LG

7

Hallo Dani!

Ich kann mich Nudelmaus nur anschließen. Paracetamol ist anscheinend doch nicht so unproblematisch wie lange Zeit geglaubt. Auch unsere KiÄ wies mich neulich darauf hin, dass ich besser Nurofen (bzw. den Wirkstoff Ibuprofen) geben soll als Paracetamol, da neue Studien ergeben haben, dass Paracetamol die Leber angreifen kann.

LG, Ulla

8

Für die Statistik: ich bin auch für Fiebersaft

9

vielen lieben Dank an alle!

Wir haben uns für die Gabe von Fiebersaft entschieden und hoffen, dass es eine "ruhigere" Nacht wird, wie die letzten ...

LG Dani

PS: ... wg. den Paracetamol Zäpfchen, muss ich echt mal meine KiÄ ansprechen, mal schauen, was sie dazu sagt ...

Top Diskussionen anzeigen