Umzug!Ohne Verwandte oder Bekannte in der Nähe

Hallo!

Mein Mann hat spontan ein Jobangebot in Frankfurt bekommen, welches er wohl auch jetzt im Oktober noch annehmen wird.
Bis jetzt haben die Großeltern ca. 25 km und 60 km weit weg gewohnt, d.h. wir haben sie relativ oft gesehen. Das wird sich ja nun leider etwas ändern:-(!

Ich freu mich einerseits schon total auf den neuen Lebensabschnitt, aber andererseits hab ich auch Bammel, dort erstmal ganz allein auf mich gestellt zu sein. Wir haben eine 2jährige Tochter und das zweite Kind kommt jetzt im November#huepf. Also wird die erste Zeit ohne Unterstützung und Betreuungsmöglichkeit schon stressig, vor allem weil ja auch der Umzug noch dazukommt#schwitz.

Kein Zweifel, dass wir das schon irgendwie schaffen werden und ich mich da auch reinleben werde (man wächst ja an seinen Aufgaben;-)), aber ich wollte halt mal fragen, ob jemand in der gleichen Situation war/ist und evtl. auch ein paar "Überlebenstipps" (*lach*) für mich hat!

#danke und lg
ena+ kara (2 Jahre) + #ei (35 ssw.)

1

Hallo!

Wir haben auch immer weit weg von unseren Familien gewohnt bzw. wohnen heute noch weit weg. Daran wird sich auch nichts mehr ändern, auch wenn wir bestimmt noch das ein oder andere Mal umziehen werden.

Ich kann Dir nur raten, Dich mit anderen Müttern zusammen zu tun. Da wir in einer Unistadt leben, gibt es sehr viel "Zugezogene" ohne Familie und wir nehmen uns im Notfall gegenseitig die Kinder ab, springen ein, wenn mal jemand krank ist usw. Trotzdem ist es oft hart und ich wünschte, ich könnte mal schnell eben die Großeltern "anfordern". Is' aber nicht. Wir haben auch für Entlastung gesorgt, indem Eliano ab 2 Jahren in eine Spielgruppe/Kita gegangen ist. Bei uns sind beide Kinder sehr anstrengend und habe gerade in den ersten 2 Jahren ganz schlecht geschlafen, da war ich um jede Minute froh, in der ich mich mal hinlegen konnte.

Aber man schafft das.

LG Larissa + Marta (31.10.06) + Eliano (15.09.04)

2

Hallo,

wir sind auch gerade erst umgezogen und dazu noch ins Ausland.

Ich fands jetzt nicht so schwierig, da man ja gerade durcj Kinder neue Leute kennenlernt. Ich habe hier schon zeitig mit anderen Mädels aus der neuen Umgebung geschrieben und mit einer mich jetzt auch bereits getroffen.

Am Anfang bist eh mit dem Umzug beschäftigt und mit Kids dauert es 3x so lange. Schau doch nach irgendeiner Kindergruppe. Mit Neugeborenem und Kleinkind ist es mit Sicherheit schwieriger, aber die "Große" kann man ja mit kleinen Aufgaben und Spielereien beschäftigen.

LG

Maria

Top Diskussionen anzeigen