Fieber und Feiertag---> HILFE!!!

Morgen!

Meine Kleine 2, war gestern den ganzen Tag bis auf Schnupfen total gut drauf. Sie hatte die letzte Woche eine Erkältung die aber im abklingen ist.

Gestern Abend um 23 Uhr hat sie plötzlich geschriehen und war kochend heiß #schock. Ich Fieber gemessen 39,5 C #schock!

Wir haben ihr dann ein Paracetamolzäpfchen gegeben und die Tempi ist auf 38,4 C gesunken. Jetzt ist sie wieder wach und hat noch immer eine Tempi von 38,7 C.
Sonst hat sie nichts weiter, außer dass sie jammerig ist, sie wollte in der Nacht sogar Bücher angucken #augen, was wir natürlich nicht gemacht haben ;-)!

Habe hier auch schon bissel im Forum gesucht und bin da auf 3-Tage-Fieber gestoßen?! Muss dazu sagen, dass es das erste Mal überhaupt ist, das meine Tochter Fieber hat!

Was meint ihr, morgen ist Feiertag und dann kommt das Wochenende, soll ich lieber noch mal schnell zum Arzt gehen oder ist meine Panik unbegründet???

#danke für schnelle Antworten,
Mami Nudelmaus in Panik #schwitz

1


Auf jeden Fall würde ich heute noch zum Arzt gehen.
Das kann auch eine Mittelohrentzündung sein.
Lieber vorm Wochenende abklären lassen.

LG Sally
#blume

2

Hmm würde eventuell erklären, warum sie ganz scharf auf meine Wattestäbchen ist und die andauernd ins Ohr stecken will!

Andererseits bei einer Mittelohrentzündung würde sie wahrscheinlich die ganze Zeit weinen! Hatte das selbst schon mal auf beiden Ohren und ich sage dir, das waren Schmerzen #heul.....!

Naja, werde uns dann anziehen und zum Arzt düsen!

Gruß, Nudelmaus

3

hey,

ich würde zum doc fahren. der kann abklären, ob schon was zu erkennen ist.

übrigens muss dein kind bei MOE nicht zwingend weinen vor schmerzen, die MOE kann sich auch "einschleichen".

lg claudia

6

#danke für deine Antwort!

Dachte immer das MOE richtig fies wehtut #kratz, aber man (Frau ;-)) lernt nie aus :-p!

War übrigens beim Arzt. Hals und Ohren sind okay. Habe Fiebersaft bekommen und vom Paracetamol soll ich besser Abstand nehmen, sind wohl diverse Probleme in letzter Zeit aufgetreten, wegen der Dosierung.

Woran es genau liegt, hat der Kinderarzt nicht gesagt, ist wohl so eine Art 3-Tage-Fieber. Soll es halt beobachten und wenn es nach 4 Tagen nicht besser ist nochmal wiederkommen.

Hach die lieben Kleinen suchen sich aber auch immer einen guten Zeitpunkt aus um krank zu werden :-(!

Gruß, Nudelmaus (die dann auch noch arbeiten muss #schwitz aber Opa und Papa werden das schon machen)

4

Geh auf jeden Fall zum Arzt, es kann harmlos sein, muss aber nicht ...

Und mit den Paracetamolzäpfchen ist auch nicht zu spaßen, davon kann der Kreislauf so runtergehen, dass es lebensgefährlich wird - war bei unserer Kleinen so, die wurde nach den Zäpfchen (haben wir nur 4x gegeben auf Anraten des Arztes, da war sie 10 Monate alt) immer eiskalt am ganzen Körper und bei einem Bekannten von uns hatte das Kind (da war sie so 2 Jahre alt) einen Kreislaufkollaps durch das Paracetamol (nachts mit Notarzt etc.).

Also auf jeden Fall zum Arzt würde ich sagen, v. a. wg. des Wochenendes - ich denke immer, dass es doch gut ist, dass wir in Deutschland die Möglichkeit haben, die Kinder sofort untersuchen zu lassen (man muss es nicht übertreiben, wg. jedem P... zum Arzt :-), aber die Höhe des Fiebers finde ich schon heftig ...

Liebe Grüße und alles Gute,

Jessica

5

Hey und #danke für deine Antwort!

War mit der Kleinen beim Arzt. Der hat auch gesagt, dass die Dosierungen für das Paracetamol erst kürzlich verändert wurden, da diese wohl zu hoch dosiert wurden #schock!

Naja jedenfalls habe ich Fiebersaft mitbekommen und gleich einmal gegeben. Die Tempi ist jetzt bei 38,4 C nicht optimal aber besser. Er meinte könnte bis zu 4 Tagen gehen, Hals und Ohren sind zum Glück nicht betroffen ;-)!

Gruß, Nudelmaus

Top Diskussionen anzeigen