Was erwartet uns bei einer Polypen OP? 15 Monate

Hallo zusammen,

wegen chronischer Bronchitis, Atmennot, Lungenentzündung und Schnarchen wird unser Baby nun nach 1 Jahr qualen an den Polypen operiert. Freitag muss ich Blut abnhmen lassen und Do gehts dann stationär für 3 Tage ins Krankenhaus. Ich fange langsam an mir Gedanken zu machen, wie das dort abläuft und ob meine Maus Schmerzen hat und wie es ihr geht... Wie haben eure Kinder die OP überstanden und wurden sie auch so früh operiert?
Danke für eure Antworten.
LG
Christin+ Joanie 15 Monate

Hallo Christin!

Vanessa wurden die Polypen entfernt und sie bekam gleichzeitig Paukendrainagen in beide Ohren.
Bei der OP war sie 21 Monate.
Die OP wird bei uns jedoch ambulant gemacht.
Wir mussten 7 Uhr im KH sein (nüchtern), dann so ca. halb/dreiviertel acht bekam sie einen Saft zum Trinken (LMAA-Saft), danach wurde sie schläfrig und war sehr benommen (hatte halt keine Angst mehr, das ist ja Sinn und Zweck der Sache), dann ca. viertel neun haben wir zusammen mit der Schwester das Bett samt ihr zum OP gefahren und vor der OP-Tür haben wir uns dann verabschiedet. Die OP hat wohl so ca. 20 Minuten gedauert, danach sind die Kinder noch für 2 Stunden im Aufwachraum.
14:30 Uhr darf man die Kinder dann wieder abholen. Wir waren ca. 14 Uhr schon da, da hat sie noch Mittagsschlaf gemacht.
Als sie dann wach war, wollte sie trinken und essen. Das hat sie dann auch getan.
Danach: Nichts mehr, alles war wie vorher.
Auch unser Großer hatte nach seinen beiden OP`s keinerlei Probleme.
Die Kinder verkraften das alles ganz anders, als wir.
Mach dir keine Sorgen, das übersteht deine Maus schon.

Gruß Yvonne

PS: Heute Abend 20:15 Uhr kommt auf Kabel1 Eiskalte Engel (ich liebe diesen Film auch)

Hallo,
wir haben am Freitag diese OP allerdings ambulant. Mein Kleiner ist aber schon 27 Monate. Wir haben auch die gleichen Probleme mit Bronchitis und co. Nun soll die OP helfen. Früh 7 Uhr sollen wir da sein und gegen mittag dann wieder nach Hause.

LG

Top Diskussionen anzeigen