Treten lernen auf Dreirad oder eher Fahrrad??

Hallo ihr Lieben,

wie war das bei euren Kleinen?
Haben die das Treten eher auf dem Dreirad oder auf dem Fahrrad mit Stützrädern gelernt??

Unser hat sein Dreirad nun schon seit einem Jahr und Treten? Fehlanzeige.

Er versucht es kurz und dann hat er keine Lust mehr.

LG Mannu + #nikolas (26 Monate)

1

oh das kenn ich.

da bin ich aber auch mal auf antworten gespannt.

lg ela

2

Vor allem weil Junior am WE im real ein Fahrrad mit Stützrädern ausprobiert hat und durch den anderen Winkel zur Pedale auf anhieb besser damit klarkam.

Bei ihm ist immer das Problem er drückt mit einem Fuss runter und zu früh dann mit dem anderen und so geht es dann wieder rückwärst.
Auf dem Fahrrad ist er dann weiter oben mit dem Fuss wenn er ganz durchgedrückt hat.

3

Es dauert bei einigen Kindern eine Weile, bis sie das mit dem Treten raushaben / die Kraft dafür haben.

Die meisten haben es zwischen 2-3 Jahren aber gerafft.

Fahrrad mit Stützrädern ginge da sicher besser, würde ich aber trotzdem nicht machen. Lieber Laufrad fahren lassen, damit er das Gleichgewicht halten lernt.

LG
Dani

4

Er mag sein Laufrad nicht.
Fährt dafür lieber Roller...

5

weder noch...

Dreirad war/ist bei uns auch nicht gefragt. Fahrrad mit Stützrädern wollte ich nicht. Also gab es bei uns nur das Laufrad. (Dreirad als Alternative hatten wir ja, nur Kind wollte halt nicht)
Dann hatte er mal ein Fahrrad MIT Stützrädern ausprobiert und konnte es direkt fahren. Also war mir klar, dass es das Treten gar nicht groß üben musste.
So sind wir irgendwann direkt auf ein Fahrrad OHNE Stützräder umgestiegen und es hatte vom ersten Tag an geklappt. Gleichgewicht, Verhalten im Straßenverkehr, das haben wir mit dem Laufrad geübt.

Aber jedes Kind ist anders, das Kind von meiner Freundin hat sein Laufrad nicht angesehen und ist mit dem Dreirad rumgedüst...

6

Er mag sein Laufrad nicht....

7

dann nimm doch ein Fahrrad mit Stützrädern.
Ich sehe das bei den Kindern nicht so eng mit dem LERNEN. Fahrzeuge für kleine Kinder sind doch eher Spielzeuge. Und sollen in erster Linie Spaß machen. Auf einem Dreirad übt das Kind auch kein Gleichgewicht halten, dafür habt ihr ja auch den Roller.

Das einzige, worauf du bei den Stützrädern achten solltest sind die höheren Bürgersteige. Wenn das Kind mit einem Stützrad über den Bordstein kommt, kann das Fahrrad auf die Straße kippen. Da sind wohl schon hässliche Unfälle passiert.

Top Diskussionen anzeigen