Ausschlag im Gesicht - Mückenstiche? Allergie?

Hallo zusammen,

meine Tochter (18 Monate) hat seit ca. fünf Wochen einen Ausschlag im Gesicht und die KiÄ kann offenbar nicht wirklich feststellen, was es ist #:-(
Es fing im Urlaub auf Kreta an. Dort gab es Mücken, unser Sohn war auch ganz zerstochen und die Kleine hatte morgens beim Aufwachen lauter knallrote Punkte im Gesicht. Ich war mir jedenfalls ziemlich sicher, dass es Mückenstiche waren - sie hatte sie nur im Gesicht und etwas an den Händen, der Rest war ja vom Schlafanzug bedeckt. Nach einigen Tagen wurden aus den Flecken kleine Pickel, und die hat sie bis heute! Nach dem Urlaub waren wir bei der Kinderärztin, und die sagte, es seien verkapselte Mückenstiche (auf jeden Fall keine Windpocken o.ä.!)
Heute waren wir nochmal bei der KiÄ, und auf einmal sagt sie, das sind keine Mückenstiche sondern eine Allergie! Eine Kontaktallergie gegen Latexsauger, Metallbesteck oder irgendwas anderes, mit dem sie im Gesicht in Berührung kommt.
Ich könnte nicht mit 100% Sicherheit sagen, ob es immer noch genau die gleichen Pickel wie vor fünf Wochen sind, aber an den Händen sieht man die Mückenstiche auch noch etwas, da sind es jedenfalls die gleichen Stellen.
Es nervt mich langsam echt, auf dem Spielplatz schaut man uns ständig schief an, weil die anderen Mütter gleich an Windpocken denken.
Hat jemand von Euch schon sowas in der Art erlebt?

LG Henny mit Mila (18 Mon.) und Kiran (4)

1

Hallo Henny,

ohne Foto ist das natürich schwierig zu sagen. Meine Maus hatte auch Mückenstiche im Gesicht - ich hab ein bißchen Fenistil draufgemacht und dachte, das wär's. So war es aber leider nicht. Als es dann gar nicht wegging haben wir erst in der Apotheke Tyrosur Gel gekauft (Lokalantibiotikum) sind dann aber auch zum Kinderarzt gegangen und bekamen dort Fucidine Salbe (ein stärkeres Antibiotikum). Dann ist es endlich weggegangen. Manchmal reibt man sich in die Mückenstiche wohl noch irgendwelche netten Bakterien oder so und dann entzündet sich das ganz arg.

Ich würde an Deiner Stelle mal zu einem anderen Arzt gehen oder ein Foto einstellen aber wenn die anderen Mütter an WIndpocken denken, kann es eigentlich nicht so aussehen, wie eine Allergie meine ich.

Kopf hoch, Arzt wechseln, dann wird das schon wieder.

LG Tina

2

Guten Tag! Ich bin auf Eure Beiträge gestoßen, da wir uns im Urlaub auf Korfu befinden und unsere Tochter ( 7 Monate) die gleichen Symptome aufweist! Alles hat mit den Mückenstichen angefangen und sich über 2 Tage im Gesicht, Armen und Beinen verbreitet. Es wurde von dem Kinderarzt hier die Wundpocken diagnostiziert, wir bezweifeln es aber.

Wissen Sie noch, was das war und wie haben Sie das behandelt?Wir ären Ihnen für den Ratschlag sehr dankbar!

Top Diskussionen anzeigen