so traurig. Beste Freundin hatte 3. Fehlgeburt...

Hallo Ihr Lieben!

Meine beste Freundin hat mir gerade eine sms geschrieben dass es mal wieder nicht geklappt hat und sie jetzt wieder im Krankenhaus ist :-(

Es ist ihre 3. Fehlgeburt. Ich weiß einfach nicht was ich sagen soll. Ich bin echt traurig. Sie wünscht sich so sehr ein Kind.

Und das "doofe" (wenn man das überhaupt so sagen kann) ist, dass ich gerade in der 12. SSW bin. Sie hätte das Baby 3 Wochen nach mir bekommen. Ich trau mich gar nicht ihr unter die Augen zu treten.

Wie würdet ihr euch verhalten?

Gruß, Anja

1

das ist echt nicht fair. ich kann mir vorstellen, wie du dich fühlst! aber sei einfach für deine freundin da! sie wird dir sicher nicht übel nehmen, dass du schwanger bist.

2

hallöchen

klar bist du traurig,aber deine freundin wird sich für dich freun,ich hatte auch eine fg,meine freundin wurde kutz dannach ss und hat es sich nicht getraut zu sagen,hab es über dritte erfahren,da war ich etwas sauer,dennoch 3monate später hat es auch bei uns geklappt,alles ging gut und in 14tagen kommen unsere kinder in die kita!

sein für sie da und höre ihr zu es gibt ihr kraft und nicht verstecken,bringt nix

lg.co.und eine schöne kugelbauchi zeit wünsch ich dir!!!

3

Hallo liebe Anja!

Ich verstehe genau, wie Du Dich fühlen musst!

Meine beste Freundin hatte insgesamt schon 8 (!) Fehlgeburten...

Wir haben beide je einen Sohn, die ca. im selben Alter sind und mittlerweile wollten wir bei auch noch ein weiteres Kind - was soll ich sagen: In der Zeit, wo ich nun mein zweites Baby bekam und die Kleine mittlerweile 16 Monate alt ist hatte sie bereits 5 weitere Fehlgeburten wegstecken müssen...

Die Ärzte sagen, dass alles "in Ordnung" wäre und sie "nur" Stress hätte - aber sie wünschen sich sooo sehr noch ein zweites Kind.

Ich wusste am Anfang auch nicht, wie ich ihr begegnen sollte - als ich wieder SS war und Sie nicht und später dann, als ich einen "dicken Bauch" hatte und sie wieder und wieder eine Ausschabung hatte und im Krankenhaus war.

Aber wir haben immer ehrlich darüber gesprochen, wie es uns damit geht und unsere Freundschaft ist sehr innig und stark. - Ich habe sie dann sogar zur "Patentante" meiner Kleinen gemacht & sie hat sich sehr darüber gefreut & ist ganz vernarrt in sie.

Ich kann Dir nur den "Tipp" geben immer ehrlich zu sein und auch manchmal "nichts" zu sagen sondern einfach nur mal "da" zu sein und zu umarmen...

Alles Liebe & Gute für Dich & Deine Freundin#herzlich

Manuela

4

Hallo,
sag ihr einfach,daß du immer für sie da bist,aber auch Verständnis hättest,wenn sie dich evtl. erstmal nicht sehen möchte...
Ich hatte 4 Fehlgeburten und eiine Totgeburt.
In dieser Zeit wurden in meinem Umfeld urplötzlich ALLE schwanger.
Kurz nachdem mein Sohn tot zur Welt kam,erzählte meine Schwägerin.daß sie im 3.Monat schwanger wäre.Ich wollte/konnte sie eine lange Zeit lang nicht sehen,und meinen Neffen,als er da war,ebenfalls nicht.
Irgendwann hatte sich das aber auch eingespielt.
Aber jeder geht anders damit um,vielleicht freut sie sich ja jetzt mit auf dein Kleines.
Biete ihr auf jeden Fall dein Verständnis an#blume.
Alles Liebe unbekannterweise.

Top Diskussionen anzeigen