Frage zur U7... Sprachtest

Hallo zusammen!

Mein Grosser hat nächsten Monat seine U7. Was wird da alles gemacht und wie waren Eure Mäuse beim Sprachtest?

Dominik plappert wie ein Wasserfall und bildet auch 2-Wort-Sätze. Aber ich fürchte, dass er beim Arzt nichts sagen wird.

Wie ist die Untersuchung bei Euch abgelaufen?

Liebe Grüsse
Astrid mit Jungs

1

Hallo

vielleicht sagst du der Arzthelferin, dass sie mal ein Ohr aufsperren soll ;-) Sie kann dem Doc dann sagen, was sie gehört hat.
Bei uns war es so, dass dre Dok mich gefragt hat... leider hat Ben nur 10 Wörter gesprochen und auch noch keine 2 Wort Sätze ;-) Wir mussten nach 4 - 5 Monaten nochmal hin und er hat mich wieder gefragt, ob er das kann....

Mehr nicht.

LG Anne mit dem redefaulem Ben (1.3.06) und der kleinen Lia (10,5 Monate)

6

Hallo Anne!

Das ist ein guter Tipp von Dir! Werde ich auch sicherlich vorschlagen.

Danke und lieben Gruss
Astrid

2

Hallo Astrid,

Felix hat zur Zeit seiner U7 eigentlich schon sehr viel gesprochen. Aber wie es sich gehört, hat er beim Arzt erstmal den Mund nicht auf gekriegt. Die Sprechstundenhilfe hat ihm Bilder vor die Nase gehalten, die er benennen sollte (Hund, Auto & Co.). Pech gehabt. Von ihm kam kein Mucks#cool. Sie hat ihn dann gefragt, welches der Hund, welches das Auto usw. ist. Wenigstens hat er dann problemlos draufgezeigt.

Bei den Untersuchungen hinterher hat keiner mehr merklich darauf geachtet. Für Felix war das Thema also erledigt und er hat drauflos geplappert. Der Arzt hat mir irgendwann nur zugezwinkert und gemeint "Na bitte, es geht doch...". Ich finde deshalb den Tipp, der Arzthelferin schon vorab einen Wink zu geben, super! Vielleicht redet Dein Kleiner ja vor der Untersuchung im Wartezimmer und die Arzthelferin kriegt das dann mit.

LG, Sandra mit Felix (fast 28 Mon.) und Gummibär (33+1)

7

Hallo Sandra!

Ich kann mir vorstellen, dass es bei Dominik ähnlich sein wird. Wenn alles vorbei ist, wird er sicherlich los plappern.

Vielen Dank Dir und lieben Gruss
Astrid

3

Hi,
weil mein KiA weiß, dass die wenigsten Kleinkinder auf Kommando reden oder Kunststückchen aufführen (Türmchen bauen...), erst recht in der oft etwas stressigen Situation einer Arztpraxis sieht bei ihm der Sprachtest so aus, dass er auf die Eltern baut und einfach die fragt, wie viel die Kinder sprechen. Man bekommt eine Liste mit massenhaft Wörtern, die die meisten Kinder am Anfang lernen und kreuzt an. Ob das Kind Zweiwortsätze kann wird gefragt - und wenn es nur Wörter spricht, die nicht auf der Liste stehen kann man es auch sagen. Auch Laute (z.b. Tierlaute) gelten als Wort, und auch Wörter, wo nur Mama versteht, was das Kind gerade sagt.

Das war unser Sprachtest, und Max hat zwar weit mehr Wörter gekonnt als mindestens erfordert wurden aber während der ganzen Untersuchung kein Wort gesagt.

Das Problem ist natürlich dabei, dass man auf die Ehrlichkeit der Mütter bauen muss ;-).

Und ansonsten: bevor der Arzt reinkam, haben wir eine Weile in der Spielecke gespielt, Arzthelferin saß dabei. Max hat versucht, auf den Tisch zu klettern (was die Frage: klettert er? beantwortet hat), einen schönen Turm gebaut (auch diese Frage damit beantwortet).

Und den Rest musste halt ich beantworten - da es mir nicht darum geht, irgendwelche Erwartungen erfüllen zu wollen gabs ehrliche Antworten, und alles war in bester Ordnung.

Nur nicht verrückt machen, es ist eher normal als die Ausnahme, dass Kinder in der U7 absolut nichts von dem vorführen, was gefordert wird.

Viele Grüße
Miau2

8

Hallo Miau!

Ja da hast Du natürlich vollkommen recht. Es wäre quatsch nicht die "Wahrheit" zu sagen, was den Wortschatz des Kindes betrifft.

Bin so gespannt, wie es bei ihm laufen wird. Er hat eigentlich so keine Angst vor fremden Leuten - aber beim Arzt ist bei ihm alles vorbei.

Liebe Grüsse und Danke!
Astrid

4

Hallo,

Elias U7 liegt schon 3 Jahre zurück ;-) Dennoch weiß ich noch ganz genau, dass ich noch im Wartezimmer die Befürchtung hatte, dass er kein Wort sagen wird...ich war ganz fest davon überzeugt!
Als die Untersuchung losging, war er nichtmehr zu bremsen und hat erzählt und erzählt und nichtmehr aufgehört.Er konnte aber wirklich auch schon sehr schön sprechen.
Ja, Ende August hat Emilian nun seine U7 und diesmal habe ich keine Sorge...Emilian spricht zwar den ganzen Tag, man versteht aber kaum etwas...oder besser gesagt:Er hat erst sehr spät angefangen zu sprechen und ist deshalb einfach noch nicht soweit.
Unsere KiÄ weiß das schon, weil wir oft in der Praxis sind

9

Hallo geralundelias!

Also wenn es bei Dominik so wäre, dann wäre ich echt erstaunt... aber warum nicht. Seit der U6 ist schliesslich viel Zeit vergangen und vielleicht ist er ja auch nun ein bisschen mutiger.

Vielen Dank Dir und liebe Grüsse
Astrid

5

Hallo,

wir hatten Anfang Juni die U7 gehabt und im Sprachtest ist May-Ling damals "durchgefallen", weil sie nämlich da noch nicht viel sprechen konnte, nicht mal ein Ansatz von 2-Wort-Satz war da. Wir müssen im Dez. noch mal hin, damit sich der KiA das anschauen kann ob alles ok ist. Wenn wir jetzt zur U7 gehen würde, würden wir bestehen :-p.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 2 J. & Nick 13,5 M.

10

Hallo Hsiuying!

Hihihi... schon witzig, was ein paar Wochen da ausmachen können. Dominik hat auch von jetzt auf gleich angefangen zu plappern. Heute müssen wir echt aufpassen, was wir sagen - er spricht wirklich alles nach #hicks .

Liebe Grüsse
Astrid

Top Diskussionen anzeigen