Clara wird Morgen Operiert habe Angst!!

Morgen!!!

Muss heute mit meiner Tochter ins Krankenhaus sie wird morge am Ohr operiert sie hat ein Ohranhängsel.
Habe total Angst davor!!!

Muntert mich a bissle auf um 1 Uhr gehts los ins Krankenhaus

Liebe grüße kidimama

Hmm, aufmuntern kann ich dich nur bedingt - bin auch ein Nervenbündel, weil meine Kleine morgen auch ins Krankenhaus muss. Bei ihr muss der Tränenkanal durchgestochen und gespült werden - unter Vollnarkose!

Eigentlich ist es ja eine harmlose Sache, das sagt auch der KA... und meiner Kleinen zuliebe versuche ich gaaaanz optimistisch zu sein, damit sich meine Nervosität nicht auf sie überträgt.

Wie alt ist deine Maus denn? Was muss man sich unter so einem Ohranhängsel vorstellen?

Ich denke jedenfalls an euch und drücke euch auch die Daumen, dass alles gut geht!

Liebe Grüße
Jutta und Laura (*18.09.06)

Hallo.

Die Op verläuft sicherlich gut. Wir hatten 4 Op´s und weiß wie du dich fühlst. Ich drück euch ganz fest die Daumen.

Glg Kristina mit Simon *26.06.2007

Hallo,

ich denke, die Angst kann Dir keiner nehmen. Angelique wurde einen Tag nach ihrer Geburt ein Anhängsel am Ohr uns eines an der Wange entfernt. Allerdings wurde sie wegen was anderem operiert und da wurde das gleich mitgemacht. Beide Wunden sind super und schnell verheilt. Von dem Anhängsel am Ohr sieht man auch kaum eine Narbe (nur wenn man es weiß) und bei dem an der Wange ist ein kleines Loch geblieben. Schaut wie ein Grübchen aus.

Es wird alles gut gehen. Die OP ist ja eher kosmetisch und es entsteht nicht so eine tiefe Wunde. Das packt Deine Kleine.

LG

Maria, die die Angst kennt.

Elias musste schon zwei Mal unter Vollnarkoseoperiert werden, aber beide Male sozusagen als Notfall und ich hatte nur wenige Stunden vorher, in denen ich mich verrückt machen konnte - das war ganz gut! ;-)
Je mehr Zeit zum Nachdenken, desto schlimmer.

Elias hat beide Narkosen einwandfrei vertragen, ich fand es so erstaunlich! Zwei Stunden war er müde und zum Teil quengelig, und dann nach etwas Schlaf von 0 auf 100 als wenn nichts gewesen wäre! #gruebel

Wirklich unglaublich wie gut die Kleinen so was wegstecken ... und bei deiner Süßen wird es sicher auch so problemlos laufen! #liebdrueck

Hast du eine Tragevorrichtung? NEHM SIE MIT!!!
Elias lässt sich nicht so gern Tragen, aber DA schon! Ist Gold wert!#pro

Alles Gute!

Hallo kidimama!

Was genau ist denn dieses Anhängsel?
Ist das so ein kleiner Hautzipfel?

Mensch, ich glaub Dir, wie nervös Du bist!#liebdrueck

Aber versuche Dir einfach vor Augen zu halten, daß es ja wirklich nur eine minimalinvasive Sache ist!
... Sicher ist es immer, egal warum das eigene Kind ins Krankenhaus muss, richtig schwer für die Mama.#schmoll

Mein Bruder hatte als Baby auch so einen Zipfel direkt am Ohr, wurde bei ihm sogar nur abgebunden und fiel dann nach ein paar Tagen ab - und man sieht überhaupt nix mehr davon!#freu


LG und alles Gute für Dein Mäuschen!



Je nachdem wie alt Deine Tochter ist - denk nur an ganz viel Spielsachen, womit sie sich beschäftigen kann ohne viel Rumzulaufen und -hüpfen!

Meine Tochter ist 9Monate ist schon schwer man hört ja genug sachen über die Narkose ich kenne mich halt mit den ganzen Sachen aus ich bin im rettungsdienst tätig und da war ich schon im OP ich weiß wie es da ab geht!!!

Naja hoffen wir das beste.

Das Ohranhägsel ist ein Hautstück das mitwäschst sie hat auch so einen "Knopf"darunter der wird auch entfernt.

naja wird schon alles klappen


Danke euch allen:-D

Hi!

Meine Kleine wurde 2x operiert, als sie 3 Monate alt war.

Sie hatte dort wo eigentlich der Bauchnabel sein soll, ein Hautgebilde. Bei der 1. ambulanten OP wurde das Hautgebilde entfernt, eine Woche später war der Bauchraum voller Eiter und sie musste wieder unters Messer.

Die schmerzlindernde PDA konnten sie ihr nicht geben, weil die Gefahr zu groß gewesen wäre, dass die Entzündung ins Rückenmark über geht.

Wir mussten 1 Woche im Krankenhaus bleiben.

Ich fand es schon sehr schlimm, was meine Tochter und auch ich durchmachen mussten. Allerdings habe ich dort im Krankenhaus ganz andere Dinge gesehen, schlimmere Dinge. Natürlich war es für mich die Hölle, aber wir waren noch gut dran. Und ich war sehr dankbar, dass es "nur" ein Nabelgranulom war.

Der Sohn einer Bekannten wurde mit 6 Monaten am Herzen operiert.

Deine Tochter hat "nur" Anhängsel. Sei dankbar, dass sie nichts Schlimmeres hat. Sei bei ihr und zeige ihr, dass Du immer für sie da bist.

Verena

Top Diskussionen anzeigen