immer noch Schwimmwindel?

Hallo Mamis,

meine Tochter ist vor einer Woche 2 geworden, sie trägt immer noch Pampers. was zieht Ihr den Kindern in dem Alter für das Schwimmbad an? immer noch die Schwimmwindeln?

Philippa sagt noch nicht, dass sie Pipi muss (oder Groß), so habe ich etwas Angst ihr einfache Badehose anzuziehen - was ist, wenn was passiert......

Danke für Eure Tipps!
schmani

Hallo,

Mein Sohn ist zwar erst 13 Monate,aber wenn du sagst das deine Maus noch nicht sagt wenn sie Pippi und Kacka muss,dann würde ich an deiner stelle noch ne Schwimmwindel anziehen.
Sie trägt ja auch noch die Pampers.
Zieh ihr doch ein Badehöschen über die Schwimmwindel.

LG Susi+Justin*01.04.07

Hi,

Collin hatte ganz selten eine Schwimmpampers an. Wir hatten immer eine Badehose mit so einem Fließ drin. Pipi geht ja auch durch die Pampers durch. Ein großes Geschäft hat er noch nie im Wasser gemacht. Aber auch dann bin ich ja dabei und würde merken wenn mein Herr Sohnemann anfängt zu drücken. Kannst also bei den Windeln bleiben oder eine Badehose kaufen, was dir lieber ist. Badehose ist glaube ich billiger. Waschen ist nämlich nicht so teuer wie die schwimmpampers:-p!

Gruß Schnubbelschatz

Meine wird nächsten Monat 2 und sie trägt auch noch Pampers (was ich auch völlig normal finde).

Im Schwimmbad bekommt sie eine Schwimmwindel an und darüber einen Badeanzug.

LG Chmie

Danke!
ich werde dann die Schwimmwindeln nehmen, sicher ist sicher.
so kann ich mich auch entspannt aufs Spielen konzentrieren - und werde nicht unter ständiger Spannung stehen, das was passiert...
Philippa versteckt sich immer unter dem Tisch oder in der Ecke, wenn sie großes Geschäft macht, ich weiss nicht, wie sie sich im Schwimmbad verhalten wird.... mal sehen.

dann eine schöne Schwimmbadzeit!!! (hoffentlich bald wieder)
schmani

Hallo,
wir machen seit 1,5 Jahren Schwimmkurse mit und ich ziehe den Mädchen seit gut einem Jahr Badehosen an.Und auch mittlerweile haben sie Badeanzüge an. Urin kommt durch jede Windel ins Wasser.Dafür ist ja das Chlor im Wasser.Und was den Stuhlgang angeht,hat in 1,5Jahren einmal Julienne was in die Hose gedrückt und das habe ich rechtzeitig gemerkt(das kann man in ihrem Gesicht erkennen.)
Lillian sagt erst,wenns zu spät ist,dass sie Pipi gemacht hat und Julienne sagt "Bescheid",aber auch nicht im Wasser.

Merkst du wenn dein Kind"Gross"muss?Denn dann kannst du ja immernoch aus dem Wasser rausgehen,sofern er nicht immer dünnen Stuhlgang hat.Denn dann würde ich auch weiter Schwimmwindeln nehmen.

LG kelloggmaus mit Lilli und Juli (24Mo.alt)

hallo!
nein, das merke ich erst "danach", bzw "inflagranti" unter dem Tisch.
ich werde sie einfach mal beobachten, was sie daheim im Garten macht, bevor wir ins Schwimmbad gehen. sicherlich gibt es dafür auch ein bestimmtes Verhalten

danke für Deine Antwort! #herzlich

Hi,
als ich meine Hebamme vor dem ersten Bad meiner Kleinen fragte, wie ich verhindern könnte, daß sie ihr großes Geschäft in die Badewanne macht, guckte die mich entgeistert an und sagte, die Kinder würden nicht ins Badewasser das große Geschäft machen. Daher habe ich nie darüber nachgedacht, meiner Kleinen im Schwimmbad eine Schwimmwindel anzuziehen. Es ist nie etwas passiert (sie wird im August 3).

Alles Gute,

Athena

Lara hat letztens das große Geschäft in die Wanne gemacht ;-) Soviel dazu ;-)

LG Maja

hehe, von wegen, bei uns dümpelte vor ein paar wochen auch plötzlich was im Badewasser rum...#schock

es gibt "Schwimmwindeln", das sind normale Badehosen, die aber an Bund und Beinen gut abschließen. Die kann man als Ersatz für Einwegwindeln nehmen. Falls was reinkommt, kurz ausspülen und wieder anziehen.

Es ist zwar noch niiiieeee jemanden passiert, dass die Kinder "groß" ins Wasser gemacht haben, ich habe aber schon häufiger das Ergebnis im Wasser gesehen. Ist wirklich eklig, vor allem, wenn es die kleinen Kinder aus dem Wasser fischen...

Falls du also ein ganz normales Kind haben solltest, das auch mal seinen Darm entleert und es dir nicht vorher anzeigt, dann verzichte bitte nicht auf irgendeine Art Windel.

Hi,
bei uns ist es schlicht und einfach verboten, dass Kinder unter 3 Jahren KEINE Windelbadehose oder Schwimmwindel tragen.

Die Verantwortlichen im Schwimmbad wissen leider nur allzu gut, dass die Hebammenweißheit "Kinder machen nicht ins Wasser" nichts weiter als ein Ammenmärchen ist. Und wenn ein Kind doch mal ohne Windel(badehose) ins Wasser gemacht hat, muss das komplette Wasser ausgetauscht (also einmal komplett gereinigt werden). Dauert beim Kinderpool ca. 30 Minuten, zur Freude der Mitarbeiter und der anderen Eltern.

Und das es leider nicht nur Kinder unter 2 sind wurde halt auch schon festgestellt.

Also gibt es halt eine Regel für alle, und wer sich daran nicht halten will soll irgendwo in einem See baden gehen ;-).

Max hat übrigens auch noch nie im Wasser groß gemacht, und ich hoffe, er bleibt dabei ;-). Aber soooo schlimm sind die Windelbadehosen nun auch nicht, dass ich da drüber nachdenken würde. Denn irgendwas würde er ja eh unten rum tragen, und ob nun eine Windelbadehose oder eine normale Badehose macht jetzt auch nicht so einen großen Unterschied.

Denn WENN man es ihm ansieht, dann ist es zu spät. An Land zumindest.

Viele Grüße
Miau2

hi,

ich verstehe die Frage nicht so ganz. Er ist nicht trocken also bleibt dir wohl nur eine Schwimmwindel.
Bei Schwimmwindel kannst allerdings auch das Pech habe das was durchläuft.

lg

Hallo,

aber natürlich würde ich ihr auch noch Schwimm-Pampers anziehen, wenn sie es noch überhaupt gar nicht sagt, wenn sie muss (und es wohl auch noch nicht merkt?), bevor dann ein "Unglück" passiert. Du machst das schon absolut richtig, finde ich.

Übrigens muss ich dir ein Kompliment machen - Philippa ist ein SEHR SCHÖNER Name #pro#pro:-)#freu#cool und auch (noch???) nicht zu häufig! Wirklich gute Wahl!!!


LG M.

Top Diskussionen anzeigen