Phimose

Guten Morgen ihr Lieben,

mein Sohn Nico (21 Monate alt) hat eine hochgradige Phimose. Die Vorhaut läßt sich wirklich nur einen Spalt öffnen, der zum Pipi-Machen reicht.
Ich möchte das natürlich gern operieren lassen, damit er später mal keine Probleme damit hat (rez. Harnwegsinfekte und Entzündungen).
Ab wann lass ich es am besten machen? Trocken ist er noch nicht. Dachte man müßte warten bis die Kids trocken sind, damit die Wunde nicht im feuchten Milieu ist, oder geht das auch wenn sie noch Pämpi tragen?
Hat da jemand Erfahrung von euch?

Gruß Sera

Hallo

Also von meiner Freundin der Kleine hatte das auch!

Er wurde vor der Einschulung Operiert!

Lg Romy

Genau dazu soll er Spalt ja auch reichen.

Wenn er ungehindert und ohne Shcmerzen Pipi machen kann und der Penis sich nicht wie ein Ballon füllt, wenn er Pipi muß- dann ist alles im grünen Bereich.

Die Vorhaut DARF noch nicht zurückgeschoben werden. Sie ist noch mit der Eichel verklebt- diese Verklebungen lösen sich von alleine- da hat kein Erwachsener dran rumzuziehen oder zu schieben!!!!! DAS führt nämlich zu Vernarbungen, die säter eine Oparation nötigmachen.

Also FINGER WEG. Wenn er alleine am Penis rumspielt ist das in Ordnung- aber sonst hat da niemand was zu suchen!!!


sparrow

Hallo!

Mein Sohn mußte mit 4 Jahren operiert werden, obwohl er ungehindert Pipi machen konnte. Er hat sich wohl selber immer mal daran rumgespielt, so daß es sich vernarbt hat.

Bei uns war die OP eine Katastrophe und er hat bis heute Schwierigkeiten, aber das ist natürlich bei jedem Kind anders.

LG Ellen mit Jonas (*8.12.02), Bastian (*26.03.05) und Jue (*7.04.07)

Warum mußte er dann operiert weden, wenn er ungehindert Pipi machen konnte???

Bei manchen Jungs dauert es jahre, bis sich die Vorhaut von der Eichel löst!!!

Wie schon geschrieben, es hatte sich vernarbt und er hat dadurch Schmerzen bekommen! Ich hätte es nicht mchen lassen, wenn es medizinisch nicht unbedingt nötig gewesen wäre!

Ich habe nur die Erfahrung, dass eine "hochgradige Phinose" in dem Alter üblich und normal ist. Solange keine Entzündungen auftreten und das Kind problemlos Pipi machen kann, hat es alle Zeit der Welt, bis die Phimose sind bis zum Alter von etwa 4 Jahren selber löst.

Zudem ist es heute unüblich die natürlich Phimose kleiner Jungen zu operieren. Wenn Probleme auftreten, beginnt man meistens mit einer Salbenbehandlung.

Mein Sohn ist auch 21 Monate und hat nach deiner Beschreibung auch eine hochgradige Phimose, die ich für ganz normal halte.

Genau der Meinung bin ich auch.

Ist bei meinem Sohn auch so. Der KIA sagte auch, dass es vor vier nicht eilt, da was zu unternehmen, weil es sich noch lösen kann. Also: Kein Stress und Finger weg von der Vorhaut.

LG thyme

Hallo,
mein Sohn ist jetzt 15 Monate alt und wurde vor 6 Wochen an Phimose operiert.
Bei ihm war es aber schon häufig rot und aher wurde mir geraten es bald zu machen.
War auch nicht weiter schlimm, dauert ja nur ca. 10 Minuten nur die Vollnarkose aber die hat er auch toll weggesteckt war ja auch nicht seine erste.
Also ich würde es wieder so früh tun da solange sie windeln tragen ist es einfacher da der Urin auch der wundheilung beiträgt.
Gruß Tanja

Keine Salbenbehandlung? Meistens wird doch zuerst mit Salbe behandelt, damit die Vorhaut erhalten bleiben kann.


Top Diskussionen anzeigen