Fehldiagnose Lungenentzündung: Bronchitis UND Dreitagefieber!WER NOCH?

Hallo,

bin einerseits extrem erleichtert, andererseits aber auch ein bisschen verärgert.
Mein Sohn (14 Monate) hatte letztes Wochenende etwas Fieber und Halsschmerzen und Husten. Waren in der Kinderklinik, er hatte nen Virus. Haben ihn geschont, er war drei Tage fieberfrei, dann plötzlich bekam er wieder Fieber, DREI Tage lang, extrem hoch bis 39,8 Grad. Kinderärztin diagnostizierte Bronchitis, mit Hang zu Lungenentzündung verschrieb Antibiotika, die brachten nichts, gestern hat sie ihn nochmal abgehört, die Lunge war dann frei, trotzdem sollten wir weiter Antibiotika geben...

Langer Rede kurzer Sinn: Heute mittag ist er komplett fieberfrei, 36,3 Grad, und hat einen leichten Ausschlag rund ums Gesicht und am Bauch - ich denke mal, Dreitagefieber, oder?

Hattet ihr das auch schon, dass so rumgedoktert wurde und dann war es doch das harmlose Fieber? Ärgere mich über das Antibiotikum, das muss ich ja jetzt noch zuende geben, oder?

Naja, bin froh, dass es DAS ist und nichts schlimmeres und er schon wieder total fröhlich ist!

Kristina

Hallo!

Ein Ausschlag kann auch vom Antibiotikum kommen.

LG Kerstin

Aber wäre das dann nicht sofort aufgetreten? Er bekommt es immerhin schon seit fast 3 Tagen!

nein, das kann auch zeitverzögert kommen. Hatte das selbst schon, auf Amoxicillin.
Anna hatte auch bis gestern hohes Fieber, 3 Tage lang. Und heute kam dann der Ausschlag.
Allerdings wurde bei uns am Freitag ein Abstrich vom Rachen genommen, um zu kontrollieren, ob Bakterien dahinterstecken - tun sie aber nicht, also bekam sie kein AB verschrieben.
Ja, du musst wohl aber leider das AB zuende nehmen. Sonst können sich Resistenzen bilden.
LG, Elke

Top Diskussionen anzeigen