MMR-Impfung: Wie lange dauerten Impfreaktionen an?

Hallo!

Mein Sohn wurde mit 15 Monaten vor ca. 2 Wochen gegen Masern-Mumps-Röteln geimpft. 10 Tage später bekam er Fieber (38,7-39,0°C), fühlte sich aber scheinbar nicht sehr krank. Das Fieber hat 3 Tage angehalten. Er hat viel geschlafen und wenig gegessen, dafür aber gerne das Milchfläschchen genommen. Nach den 3 Tagen Fieber, war er dann am 4. Tag des Beginns der Reaktionen total quengelig und anhänglich. Gegessen hat er immer noch nicht gut. Heute (also der 5. Tag des Beginns irgendwelcher Reaktionen und fast 2 Wochen nach der Impfung) hat er am Bauch und am Rücken eine roten Ausschlag, der wie ganz leichte Masern aussieht.

Ist das alles normal und hat das bei euch auch so lange gedauert? Er war heute auch wieder total schlecht drauf und hat auch schlecht gegessen.

Danke für Antworten!

Doris

1

Hallo Doris,
kann es sein, dass dein Kleiner vielleicht das Drei-Tage-Fieber hatte?
Das fängt immer mit Fieber an und hört mit dem roten Ausschlag wieder auf.
LG

2

Hi,

Anika hat auch seit gestern Fieber 8Tage nach der MMR Impfung, bin gespannt sie lange es dauert.

Ja, bei dir hört es scih nach dem 3-tage-fieber an, hatten wir auch schon.

Alex

3

Hallo Doris,

ich rate Euch, unbedingt zum Arzt zu gehen. Meine Tochter hatte nämlich letzte Woche Fieber und wir gingen erst einen Tag später zum Arzt, weil wir dachten, es wäre die normale MMR-Impfreaktion. Und es stellte sich heraus, daß sie Lungenentzündung hatte und ein Lungenflügel schon ganz zu war!
Der Arzt wird Euch dann sicher sagen können, ob der Ausschlag an der Impfung liegen kann. Gute Besserung dem Kleinen :-)

Liebe Grüße, Mitzl :-)

4

mein kleiner hatte vor 2 wochen die mmr impfung. vom 8-10. tag hatte er erhöhte temperatur unwar sehr weinerlich..nun immer noch. außerdem ist er extrem müde. hoffe es geht ihm bald besser!

Top Diskussionen anzeigen