Tagesmutter oder Oma für 1x pro Woche - Kosten?

Hallo zusammen,

gibts hier jemanden, deren Kind nur 1x pro Woche zu einer Tagesmutter oder Oma oder anderen Betreuung geht? Was zahlt ihr so dafür?

Wir möchten mit Alinas Oma einen festen Betreuungstag vereinbaren und möchten ihr gerne etwas dafür zahlen, wissen aber nicht, was angemessen ist. Was würdet ihr geben?

Danke für eure Infos.
Fiorentina78

1

Hallo,
tut mir leid wenn ich das jetzt so direkt sage aber ich würde meiner Mutter oder Schwiegermutter gar nichts dafür geben, bzw. die würden da im Leben nichts für nehmen. Wären froh wenn sie ihr Enjkelkind anvertraut bekommen und würden sich einfach nur freuen.
Ich denke auch da würde was schief laufen wenn ichd afür zahlen würde.
Ich würde auch die Familie bevorzugen und mein Kind zu keiner Tagesmutter geben. Nicht des geldes wegen, einfach weil es dann in der Familie aufwächst und die Familie mein Kind ganz anders annimmt als wer fremdes.
Als Dankeschön reicht doch mal ein Blumenstrauß oder mal eine Einladung.....LG Z.

2

Hallo,

ich gehe zwei Tage die Woche arbeiten und da wird Konstantin von meinen Eltern und Schwiegereltern betreut.

Da meine SchwieMu selber noch arbeiten geht, ist Konstantin mehr bei meinen Eltern.
Aber sie würden dafür nie Geld haben wollen. Ehrlich gesagt, bin ich auch noch nie auf die Idee gekommen, es so zu machen. #kratz

Alle sind froh, wenn sie den Kleinen betreuen dürfen.

Als Dankeschön fallen die Sträuße zu Weihnachten, Ostern, Muttertag, Geburtstag eben ein bisschen üppiger aus., bzw. gibt es außer der Reihe auch mal einen Stauß Blumen. Ab und an gibt es dann auch noch eine Essens-Einladung. Da Konstantin z.Z. noch Mittagschlaf hält, koche ich zu Hause !

Liebe Grüße

Susanne #klee

3

Hallo!
Unser Sohn wird alle 2 Wochen für 3 Tage von meinen Schwiegereltern betreut, weil ich arbeiten muss, aber ich würde denen nie was dafür bezahlen, denn schliesslich sind wir eine Familie und da ist es selbstverständlich, dass man sich gegenseitig hilft.
Ausserdem ist es ja ihr Enkelkind und sie sollten froh sein, dass sie ihn zum Aufpassen bekommen.

LG

4

Danke für eure Antworten.

Ich frage mich nur, warum man bei urbia immer Antworten bekommt, zu denen man keine Frage gestellt hat. Meine Frage war, wieviel gezahlt wird und nicht, ob überhaupt etwas gezahlt wird.

Ehrlich gesagt haben es meine Schwiegereltern nicht so dicke und wir halten es für eine gute Gelegenheit, sie etwas zu unterstützen ohne dass es wie Almosen rüberkommt. Natürlich hat meine Schwiegermutter es vehement abgelehnt, etwas dafür zu bekommen, aber wir möchten es eben!

LG
Fiorentina78

Top Diskussionen anzeigen