Vom Onkel nichts zum 1. Geburtstag bekommen!

Hallo Zusammen,

also ich muss sagen ich bin vom Bruder meines Mannes und deren Frau ziemlich enttäuscht.
An Weihnachten bekamen unsere Söhne schon nichts und nun zum 1. Geburtstag von Eliah wieder nichts, null!!

Das regt mich tierisch auf. Ich würde es ja verstehen wenn Sie wirklich kein Geld hätten oder so. Aber nein.
Sie ist Lehrerin verdient A12 Gehalt und er als Dozent verdient auch nicht wenig.
Im Mai wollen Sie ein Haus bauen dass Sie durch Ihr erpartes fast bar bezahlen können#schock.

Hallooo??? Da kann man doch ne Kleinigkeit zum 1. Geburtstag rüberwachsen lassen oder übertreibe ich da?
Es geht ncht darum das wir Geschenke nötig hätten, einfach die Geste zählt, finde ich.
Ich finde das als Bruder unmöglich so krankhaft geizig zu sein! Mein Mann sieht das gelassen, aber ich könnte :-[

Wie sieht Ihr das? Übertreibe ich?

LG Kathrin

1

huhu,
mein bruder schenkt den kids nur was wenn er auch da ist.er wohnt 100km weg und kann nicht immer kommen zu jedem geburtstag.
zu weihnachten schenkt er auch keinem was.habe aufgehört mich darüber aufzuregen.
meine mum meint wenn er erstmal ne feste freundin hat und älter wird(er ist 25 und single) dann wird auch er sich änder.
dann ist es mir aber auch egal.

lg nana

16

Hallo,

aber so ist es bei uns nicht. Wir haben zum Onkel regelmäßig Kontakt und der Kleine mag seinen Onkel sehr. Deswegen verstehe ich es nicht.

LG Kathrin

20

Hihi, redest du von meinem Bruder???

2

Hallo Kathrin,

das der Kleine von seinem Onkel kein Geschenk bekommt ist grundsätzlich schade.

Hat euer anderer Sohn denn etwas von ihnen bekommen? Schenken sie grundsätzlich niemanden etwas ?
Wenn nicht, führen sie nur ihren Grundsatz durch.

Ich denke es lohnt nicht sich darüber aufzuregen. (als Aussenstehende sagt sich das leicht)
Freut euch über die Leute die euren Kleinen bedacht haben und merkt euch das Verhalten der anderen für später mal.

LG
Tanja

4

Hallo,

das unmögliche an der Sache finde ich, dass die Tochter vom anderen Bruder meines Mannes (auch 1 Jahr alt) zum 1. Geburtstag einen Schlitten von Ihm bekam und zu Weihnachten einen Puppenwagen. Eliah wie gesagt nichts!!!

Ach so hab vergessen zu erwähnen das er der Patenonkel von dem Mädchen ist. #klatsch
Das man von 0 auf 100 so Unterschiede machen kann!

LG Kathrin

7

Ich kann dich verstehen, finde das auch nicht schön.

Aber mir gehts da noch viel schlechter.
Mein Mann hat keine Geschwister und mein Bruder meldet sich fast nie bei uns oder sonst wem aus der Familie (das letzte mal Nov 05 hab ich ihn gesehen)....

Mein Bruder (30) hat meinen Sohn noch nie gesehen.
Mein Sohn ist 2 und hat weder jemals mit seinem einzigen Onkel gesprochen noch sonst was.

DAS finde ich ziemlich schlimm.

3

War er denn zum Geburtstag da?
Wenn nicht, wäre es für mich nachvollziehbar.
Wobei mein Bruder meinem Sohn zum Geburtstag Geld auf sein Sparbuch gegeben hat.
Finde ich auch ok, da er ja soviel Spielzeug schon bekommen hat.
Und von meinem Mann der Bruder ist Juliens Patenonkel, da war klar, das er was geschenkt bekommt.
Ansonsten nicht aufregen, du kannst es wohl nicht ändern.

LG

Annika

5

Hallo,

nein er war ncht zum 1.Geburtstag da, da Eliah mit 40 Fieber im Bett lag und wir die Feier absagen mussten.

Aber eine Kleinigkeit kann man doch schenken???

Klar, die Tochter vom anderen Bruder bekommt riesen Geschenke von Ihm, da er der Patenonkel ist.
Ich verstehe trotzdem nicht das man von 0 auf 100 geht.
Die Geste zählt, finde ich.

LG Kathrin

6

Ja sicher.
Aber vielleicht ist es so, das er dann eben nichts schenkt, wenn er das Kind nicht sieht.
Ist eben schade, wenn so Unterschiede gemacht werden.
Mein Bruder wird nun selber Papa und ich werde alles dafür tun, das sein Kind mich in guter Erinnerung behält.
Mir ist es persönlich sehr wichtig.
Wir werden auch für die Nichte von meinem Mann (ist gerade 2 geworden) ein Osterpäckchen fertig machen und ihr das Päckchen schicken.
Ich denke, auch wenn es "nur" Ostern ist, die Geste zählt.
So wie du schon selber sagst.
Mach du es einfach anders:-)

LG

Annika

8



hallo,

ich finde das auch schade - aber die Schenkkultur ist eben je nach Familie sehr unterschiedlich. Bei uns in der Familie machen sich alle viel Mühe, naja die meisten (meine Schwester schenkt z.B. immer viel zu kleine Anziesachen oder Kram, den wir halt nicht brauchen), und sind sehr großzügig.

In der meines Mannes hingegen wird immer gespart und man bekommt sehr skurile Sachen oder gar nichts, so auch zur Geburt von den Großeltern. Da habe ich mich aber nicht geärgert sondern mich für die beiden geschämt.

Also, ich finde es auch manchmal blöd, aber halt Dich damit nicht auf und schenk Du Euch einfach etwas Schönes!!!

LG Elanor

9

Mein Schwager und seine Frau schenken ebenfalls nichts. Sie waren nach der Geburt im KH und auch zur Taufe. Da gab es jeweils etwas geschenkt (das Geburtsgeschenk war noch nicht einmal verpackt). Da das Verhältnis zwischen uns ziemlich besch... ist, sie sich nie nach unserem Sohn erkundigen laden wir sie nicht mehr ein. Von daher pfeiffe ich auf die Geschenke und bin froh nichts von denen zu sehen oder zu hören!
Gruß

17

Hallo,

aber so ist es bei uns nicht. Wir haben zum Onkel regelmäßig Kontakt und der Kleine mag seinen Onkel sehr. Deswegen verstehe ich es nicht.

Wenn wir keinen Kontakt hätten wäre es mir auch Wurst!

LG Kathrin

19

Wenn ihr regelmäßigen Kontakt habt würde ich ihn mal direkt auf die Sache ansprechen.

10

Hallo,

ich mußte meinem Bruder auch einige Male darauf hinweisen, wenigstens zu Mia´s Geburtstag ne Tafel Schoki zu schenken#klatsch
Ich finde es auch unmöglich, es erwartet ja Keiner riesige, teure Geschenke:-[

LG

11

Hallo!

Bei uns ist es eigentlich üblich, dass die Tanten (Schwestern meines Mannes) nichts schenken. Ich habe es auch nicht erwartet denn in der Familie meines Mannes sind Geschenke eher unüblich. Die eigenen Kinder bekommen was, teilweise auch die Ehepartner. Aber sonst wird nichts geschenkt.
Ich habe als Kind auch "nur" von meiner Patentante und -onkel Geschenke bekommen.

Wenn der Kontakt des Onkels mit Deinem Kind intensiv und regelmäßig ist, wäre ich auch enttäuscht. Aber ansonsten nicht.

LG Silvia

12

Hallo,

danke für deine Antwort.
Aber das ist es doch gerade! Er hat eigentlich einen guten Kontakt zu uns und den Kindern.
Unser Sohn mag seinen Onkel sehr!.

Naja, was soll man machen? Schade

LG Kathrin

14

Okay, bei einem engen Kontakt ist es schade. Da wäre ich auch enttäuscht.

13

hi,

mein sohn bekommt nicht nur nix von seinem onkel, erbekommt auch nix von seiner tante und oma und auch vom opa hat er nichts bekommen. das ist die familie meines freundes und da er kaum noch kontakt zu denen hat, wird das wohl so "übernommen" und jamie geht immer leer aus. zumal sein opa nicht mal weiss wann der kleine geburtstag hat, er merkt es sich einfach nicht :-(
naja und zu meiner familie... ich hab keine. meine eltern sind schon verstorben und geschwister habe ich keine. also gibts daher auch nichts.
ich habe es auch aufgegeben mich über die familie meines freundes aufzuregen, denn wenn sie nicht sehen können, dass der kleine mann da nu wirklich nichts für kann, dann können sie mir auch gestohlen bleiben.
wichtig ist, dass mama und papa da sind und ihm was schönes schenken.

gruss,
denise

15

Hallo,

aber so ist es bei uns nicht. Wir haben zum Onkel regelmäßig Kontakt und der Kleine mag seinen Onkel sehr. Deswegen verstehe ich es nicht.

LG Kathrin

18

War/ist er vielleicht 'beleidigt' nicht Patenonkel zu sein?

Top Diskussionen anzeigen