hab meinem sohn heut ne beule verpasst und sooo ein schlechtes gewisse

huhu,

heute abend wollte ich, weil es schon spät war, niclas schnell reinholen.

na und was passiert, wenn man etwas schnell und übereilt machen will?

niclas hat sein laufrad weggeräumt und ich wollte ihn hochnehmen, hab aber nicht bedacht, dass die raumhöhe sehr niedrig ist und beim hochheben ist er mit dem kopf an die decke geknallt. er hat furchtbar geweint, nach einer minute aber war alles vergessen.

ich hab mir den kopf angeschaut, aber nichts feststellen können. niclas geht es gut, er hat kein kopfweh, hat nornal gegessen usw.

nun renn ich hier mit nem mega schlechtem gewissen rum, weil ich nicht aufpassen konnte.

kennt ihr dieses schlechte gewissen auch?

claudia + niclas

1

oh gott,ja kenn ich.
was ich meinen kind schon alles unabsichtlich angetan habe...

oder meine mutter gestern,kommt vom keller rauf.
mein sohn steht an der tür und will aufmachen,meine mutter war schneller und quetscht seinen kopf zwischen tür und spühlmaschine ein.#schock#klatsch

erst hat er geweint und 30 sek. später is er wieder rumgesprungen.
mein armes kind.#hicks

lg

2

oh....blöde sache :-) ich wedel meine kids gerne mal mit meinem hintern um #hicks (weil die aber auch immer im toten winkel rumwuseln müssen :-D )

den vogel hat allerdings mal meine schwester abgeschossen... da muss luca n jahr alt gewesen sein....sie läuft mit ihm durch die wohnung und wirft ihn immer wieder in die luft und irgendwann hat sie wohl nicht wahrgenommen das sie im türrahmen steht....(mann der kam schnell wieder runter #schock) aber alles heil....nur eben ne kleine beule

die kerlchen sind hart im nehmen

lg pauli

6

hihi ist ja lustig, genau das selbe habe ich auch gerade gepostet. Die bösen Tanten die... ;-)

3

mach dir keine gedanken, das kommt vor, wenn man mit kindern zu tun hat. mein mann hat auch immer so glück und ist dann total untröstlich:
-im sommer am fluss hat er unserer tochter auf unserer eigenen geburtstagsparty den arm ausgerenkt--->KH (die gäste haben inzwischen zsammpackt und sind zu uns nach hause umgezogen #augen
-beim schaukeln hat er versehentlich die schaukel mit zuviel schwung zum totalstillstand gebracht, worauf josefa den ersten salto ihres lebens machte #schock. das war aber nicht so wild, ist glücklich gelandet.

ich selber hab ihr auch schon ein paar mal sehr weh getan,zb beim ins auto einsteigen mit dem kopf an die decke geknallt. der kindersitz ist irgendwie so hoch in dem auto.

wo gehobelt wird, da fallen späne. man kann nicht alles verhindern.

4

Hallo,

oh, ich kann dir nachfühlen....
Ich habe letztes Jahr meinem Kleinen bein Aussteigen aus dem Auto, die Autotür gegen den Kopf gehauen.
Ich hatte ihn auf dem Arm, schlag die Autotür zu und dreh mich dabei do blöd, dass wir total falsch standen.
Er hat geschrien und ich bin sofort zum KIA.
zum Glück war nichts, aber ich habe lange gebraucht, bis ich die Schuldgefühle etwas los geworden bin.
Ich dachte immer (denke ja immer noch...), wie kann mir sowas passieren?
Und letzten August sind wir auch zusammen in der Wohnung gestürzt. Ich wollte ihn hochheben zum Windeln wechseln und mein Kleiner wollte eben nicht !!!
und hat sich mit voller Wucht nach hinten fallen lassen in dem Moment, wo ich grad hoch gehe. ich habe dadurch das Gleichgewicht verloren und wir sind zusammen auf den Laminatboden gelandet.
Ich war fix und fertig!
Du, siehst auch anderen passiert so ewtas!!!

Alles Liebe und versuche nicht ständig daran zu denken.

eva

5

Jep das kenn ich. Ich hab Jan heut ein bisschen wütend zum 100.Mal zum Mittagsschlaf hingelegt und dabei ist er mit dem Kopf gegen das Kopfteil gerumst. Das schlechte Gewissen habe ich auch, aber ich denke das passiert noch öfter ;-) wir sind ja auch nur Menschen

Jans Tante hat ihn mal (da war er 1 Jahr alt) hochgeworfen zum spielen und er ist volle Kanne gegen die Decke geflogen, DA hat er gebrüllt...war aber gott sei dank nur eine "falsche" Decke aus Gips.

Mach Dir keine Gedanken, lg die rabiate jo

7

Hi,

das ist normal - bist eine gaaanz normale Mami, der halt sowas passiert, wie tausenden anderen Mamis und Papas und Opas und Omas auch. Mache dir keinen Kopf - da wird noch öfters was passieren. Sehe es so: das gehört zum Leben dazu und kein Mensch ist unfehlbar, dass er an alles denkt.

Ich blase halt auf die Stelle und knuddel mein Minimonster, dann ist das schnell wieder vergessen. Wenn man auf alles achtet, dass ja nie was passiert, dann kannst du dein Kind gleich in Watte packen.

Gestern habe ich mir meinen Fuß an der Rutsche unserer Schnecke angestoßen. Kommt Schnecke gerannt "Mama aua Rutsche" und bläst auf meinen Fuß. Dann geht sie zur Rutsche und "haut" die böööse Rutsche. Na, und wenn Mama ihr mal aus Versehen auf den Fuß tritt, hält sie mir ihren Fuß zum draufblasen hin. Die Türe von unserer Küchentüre habe ich ihr auch schon mal an den Kopf geschlagen, weil sie plötzlich davor stand, mei, die Kleinen sind soooo schnell und alles kann man nicht verhindern, auch wenns einem selbst innerlich mehr weh tut als den Kleinteilen!

LG
Gael

Top Diskussionen anzeigen