Was nimmt man als Tagesmutter für einen Stundenlohn?

Hallo,
habe mal eine Frage an alle, die als Tagesmutter arbeiten oder ihr Kind bei einer Tagesmutter haben.
Bin im Moment noch im Erziehungsurlaub, mein Kleiner ist jetzt ein Jahr.
Ich habe ab April ein Tageskind für drei Tage die Woche von 11-17 Uhr, der Kleine ist ebenfalls ein Jahr. Was kann man für im Monat pauschal dafür verlangen? Bzw. was ist üblich als Stundenlohn?
Und wie sieht das mit dem Essen aus, wird das extra bezahlt?
(Weiß nicht, ob das wichtig ist...bin im pädagogischen Bereich ausgebildet)
Danke für eure Antworten
Gruß Sabine

1

Ist in eurer Qualifizierung denn keine Person des Jugendamtes gekommen und hat euch die bei euch normalen Preise mitgeteilt, bzw. euch die Betriebskostenpauschal-Tabelle gegeben?

3

Hallo,
habe keine Ausbildung übers Jugendamt, habe Pädagogik studiert, in einem Kinderheim gearbeitet und bin fast fertige Lehrerin, mache nächtes Jahr mein Referendariat zu Ende.
Gruß

5

Als Tagesmutter, bzw. wenn du Tageskinder (mehr als 15 Stunden die Woche, länger als 3 Monate, gegen Entgeld) betreust musst du dich beim JA melden und je nach Bundesland mit Vorbildung eine kleine oder die volle Qualifikation durchlaufen, alles andre ist strafbar (seit 05 gibt es ds TAG das dies regelt) und je nachdem auch am Finanzamt vorbei (was letztendlich noch schlimmere Folgen für die Betreuungsperson hat, als die läpische Strafe der meisten Gemeinden, fällt meist auf wenn Eltern versuchen die Kosten abzusetzen weise draufhin, dass dies nicht geht)

Ansonsten - Pauschale beträgt 110,44 Euro im Monat den Stundensatz eurer Region kenne ich nicht, im Mittel sind es 3-6 Euro, daraus lässt sich dann auch gut eine Pauschale errechnen.

weiteren Kommentar laden
2

Also in Trier sind das 3,5-5€ die Stunde.

4

Vielen Dank!
Ich denke, dass ist hier auch so üblich.
Gruß Sabine

7

Ohne Qualifikation(24 Stunden und 104 Stunden Kurs) geht selbst als Pädagoge nichts. Du musst zusätzlich den Erste Hilfe Kurs am Kind, Führungszeugnis von allen Erwachsenen in deinem Haushalt, eine Unbedenklichkeitsbescheinigung sowie einen Gesundheitspass nachweisen. Zusätzlich musst du ein Konzept schreiben und du brauchst die Abnahme durch´s Jugendamt. Bei uns braucht man ab dem 1.Tageskind eine Pflegeerlaubnis.

Wir werden hier vom JA bezahlt aber wer sich privat bezahlen lässt, liegt hier maximal bei 3€ inkl. Essen.

LG KiKi*seid 2005 Tagesmutter

Top Diskussionen anzeigen