Lohnen sich 90€ für Puky Laufrad?

Hallo...

cih schwanke noch hin und her ob ich Tobias das Puky Laufrad ab 2,5 Jahre kaufen soll.

Bisher hat er keins.

Einige Bekannte meinen das sei rausgeschmiessenes Geld, am Ende fährt er damit nicht.

Gibt es wirklich hartnäckige Laufradverweigerer?

LG Anro

1

Hey Anro,
ich möchte Lars das auch gerne holen, lass mir mit der Entscheidung aber noch Zeit, weil er ja erst im November zwei wird.
Dann müssen wir ja erstmal sehen wie groß er ist.
Denn er ist jetzt schon ein kleiner "Riese" knappe 85 cm mit 15 Monaten....

Also für uns steht fest das es von Puky sein muss.

LG Jeanny + Lars 24.11.06 der schon friedlich schlummert

2

Hi,

da bin ich der Meinung, wie einige deiner Bekannten.
Für das Geld kannst du schon ein Fahrrad kaufen #schock

Wir haben eins für ~30€ hier und das war schon Schade ums Geld, weil unser Großer lieber läuft... oder es schiebt... #augen

Überleg es dir gut. Kannst du vllt. in ein Geschäft gehen und ihn probefahren lassen ? Dann würdest du ja schon eine Tendenz erkennen können - will er oder eher nicht ?!?

Mir persönlich wär das zuviel Geld für ein Laufrad. Aber, das musst du selbst wissen. Deine Entscheidung.

LG ANJA

4

Ja, ich werde ihn mal in einem Laden es testen lassen.

NUR: mein Sohn ist gegenüber neuen Sachen meistens nicht so aufgeschlossen, kennt er es aber besser, liebt er meistens alles.

DAHER: so aufschlussreich wird die Testfahrt im Laden nicht sein, wenn er sich weigert draufzusteigen, muss es nicht unbedingt heißen dass er es nicht will

12

Hi,

das hab ich mir schon gedacht. Unser Großer ist auch so #augen. Erst #schock - was Neues und dann #huepf...

Wie du es auch machst, wird es am Ende "falsch" sein - so wie es ja meistens ist...

Vergess(t) den Helm aber nicht! ;-)

LG und viel Spaß.

3

Also wir haben unseres zum Glück vererbt bekommen von Freunden. Aber meine Tochter ist von zwei Jahren an bis jetzt (vier) begeistert damit gefahren. Und man kann es bestimmt auch gut wiederverkaufen. Vielleicht findest du aber auch ein gebrauchtes? Ach, unseres ist von Kettler, fällt mir ein, hat aber auch gereicht. Also Laufrad finde ich prinzipiell super, ob es 90 Euro kosten muss, weiß ich nicht. Vielleicht könnt ihr vorher mal eins borgen um zu gucken, wie er zurecht kommt?
Liebe Grüße
Anne (bei deren Tochter jetzt Fahrrad lernen ansteht#schwitz)

5

Ein Laufrad ist sinnlos und sehr gefährlich. Lieber das gleiche Geld für ein Dreirad oder gleich Roller von Puky verwenden. Das lohnt sich in jedem Fall.

6

Inwiefern ist ein Laufrad gefährlich?

Und wo liegt der Vorzug von einem Roller? (welche gibt es denn da ab 2,5 Jahren)

13

klar, mit nem Laufrad werden die Kinder, wenn sie erstmal fahren können, sehr schnell und können auch mal Unfälle bauen...ABER Laufrad gefahren wird eh nur mit Helm und auch mit Roller und Dreirad können Unfälle passieren und ich finde ein Laufrad bei sachgerechter Benutzung und Ausrüstung in keinem Fall gefährlicher als ein Roller!
Mal abgesehen davon, dass einem ein Roller auch nicht die Balanceentwicklung in dem Maße fördert, wie es bei einem Laufrad der Fall ist (hilft später biem Radfahren lernen).

Ich bevorzuge Laufräder und stehe dazu - nachdem ich Jonathan ein Mal habe probesitzen lasse, ist er gleich losgelaufen und wird sich bestimmt freuen, dass erseines in drei Wochen zum 2. Geburtstag bekommt!

LG

Andrea + Jonathan (23 Monate)

weiteren Kommentar laden
7

Hallo
ich finde 90 Euro übertrieben teuer für ein laufrad, würd ehr nen guten fahrradhelm kaufen
mein grosser hat ein laufrad das 30 euro gekostet hat und er hat es zum 3 geburtstag bekommen und ist ca ein jahr damit gefahren weil er zum 4 ein fahrrad bekommen hat...

LG Nicole

8

Hi,

Ich schreibe jetzt mal ohne aus eigener Erfahrung zu sprechen.

Aber: Ich las mal einen Bereich, wo die ganzen Mängel aufgezeigt wurden, sprich, was Kinderfahrräder und Dreiräder angehen und ich muss sagen, es waren zum Großteil die meisten Fahrräder nicht verkehrssicher bzw. fahruntauglich was die Sicherheit angeht. (Fahrräder sind auseinander gebrochen, Bremsen gingen nicht etc. nur mal 2 Beispiele)

Also ich persönlich würde beim Kauf von Fahrrädern, Dreirädern, Laufräder usw. niemals aufs Geld schauen. Klar ist nicht gesagt, dass ein teureres auch sicherer ist, aber ich denke mal Puky ist ein bekannter Name, die können sich das nicht leisten, an der Sicherheit zu sparen. Genau anschauen würd ich mir´s vor dem Kauf aber auf jeden Fall.

Grüßle newmom

9

unserer ist ein Jahr mit dem Laufrad gefahren, hat dann ein Fahrrad bekommen und konnte es direkt (ohne Stützräder und ohne ernst zunehmende Stürze)

also 1) für uns hat es sich gelohnt 2) wir haben das Laufrad nur ein Jahr gebraucht
somit kann ich mir gut vorstellen, dass man auch gut erhaltene gebrauchte Marken-Laufräder bekommt


Laufradverweigerer?
Kenne ich zwei Fälle, in einem Fall lässt sich das Kind lieber auf dem Dreirad mit Schiebestange schieben, im anderen Fall hat das Kind ein kleines Fahrrad mit Stützrädern.

10

Hallo Anro,

wir waren bei BMW mal wieder zum Auto angucken und da stand auch diese BMW Laufrad, das unser Sohn zum 3. Geburtstag bekommen soll. Man kann es als Laufrad und später als Fahrrad nutzen, aber es kostet über EUR 200,00. Aber ein super Teil, total durchdacht - bin davon total begeistert. Unser Sohn fand eher das Tretauto von BMW gut und wollte es unbedingt haben.

Er bekommt jetzt erstmal das Hudora Laufrad RatzFatz und wenn er gerne damit fährt, dann kaufen wir noch das von BMW.

Kaufe doch eines gebraucht, bzw. sollte er damit wirklich nicht fahren mögen, kann man es doch jederzeit auch wieder verkaufen.

LG
Julia

11

Hallo,
unser sohn hat zu weihnachten das puky laufrad bekommen. das erste mit lufträdern - lr1.
es kostet 69,00 euro ohne handbremse. er ist jetzt 2 1/2, recht klein für sein alter und fängt gerade an begeistzert damit zu fahren. ohne bremse, weil er frühestens mit 4 jahren in der lage sein wird, diese zu benutzen und dann so langsam ein fahrrad ansteht.
welches puky willst du denn für ein so kleines kind, dass 90 euro kostet?
mit dem lr1 können die kleinen auf grund des verstellbaren sitzes + lenker beeuqem 2-3 jahre fahren.

ich habe puky gekauft, da es die besten bewertungen bekommen hat und speziell der lenker so konzipiert ist, dass er im fall der fälle sich ganz mit wegdreht und so bauchverletzungen vermieden werden können.
es ist sehr stabil und hat einen tiefen einstieg, was ich besonders wichtig fand.

ich kanns nur weiterempfehlen. meiner kommt sehr gut damit klar. er hatte schon das wutsch von puky gebraucht übernommen und es geliebt. die technik hatte er also schon und ich war sicher, dass er gerne fahren würde.
jetzt sind sogar längere strecken ohne wagen möglich, da er davon flitzt. noch sehr vorsichtig (gott sei dank), aber sicher geschützt mit helm.

mache jetzt auch schon ordentlich verkehrserziehung mit ihm und er ermahnt mittlerweile mich, wenn ich nicht ausdrücklich in beide richtungen schaue. nur mal so am rande.

kann puky nur empfehlen.

lg,
adina mit luca

Top Diskussionen anzeigen