Antibiotikum in die Milchflasche ? kann ich das machen....???

Hallo Zusammen!!!

Habe gestern schon mal gepostet, weil Florian seinen Hustensaft partout nicht nehmen wollte - nicht per Löffel, nicht in einem Becher oder Glas - vielen Dank an alle die mir geantwortet haben, aber leider auch der Trick mit der Spritze funktionierte nicht ...;-(((((

So, nun waren wir heute wieder beim Kinderarzt und hat jetzt Antibiotikum bekommen weil er kurz vor einer Lungenentzündung steht - natürlich auch wieder per Saft:
obwohl wir's daheim nochmal mit sämtlichen Mitteln probiert haben - nix klappt!!
nun wollte ich wissen, ob ich das Antibiotikum evtl. unter seine Milchflasche mischen kann ??? Weiss das jemand ???

LG
michaela und florian*29.12.2006

1

nein,
1. soll Antibiotika nie mit Milch gegeben werden
2. wenn er nicht alles trinkt, weisst du nicht wievil er wirklich vom Antibiotikum erhalten hat
3. wird der Geschmack verändert und er trinkt dann keine Milch mehr

2

Hallo Michaela,
das würde ich nicht machen, man soll ja Antibiotika auch nie mit Milch einnehmen. Ich glaube das verträgt sich nicht.
Ich kenne das Luca wollte diesen Saft auch nicht nehmen, aber gott sei Dank hat es irgendwie doch geklappt. Hab es meist zwischen dem essen auf dem selben Löffel eingeschoben.
LG und gute Besserung
Nicki und Luca (16 Monate)

3

nein, niemals mit Milch!

Auch wenns hart klingt: Wenn er es gar nicht nimmt, dann halt gewaltsam.
Mund auf - reinkippen - Mund zu halten......zur Not auch Nase zu halten.

Lieber mal die Böse sein als ne Verschlimmerung

Mit der Spritze klappt das übrigens garantiert.......aber nicht pur! Haste so Wladmeistersirup oder so im Haus? Versuchs damit........damit darfst auch mischen.......muss ich täglich machen bei meiner Tochter

4

NEIN! kein Antibiotika und milch!

normalerweise ist das so! vielleicht gibt es auch ausnahmen, bei antibiotika für kleinkinder! aber bitte erst beipackzettel lesen, wenn du da nichts rausnehmen kannst, entweder im kinderkrankenhaus anrufen und fragen oder bis morgen warten und bei deinem doc oder in der apo nochmal nachfragen!

gute besserung! bianca

5

Hast du schon mal in der packungsbeilage geguckt?? ich muss meiner tochter einen eisensaft geben der dementsprechend schmeckt und dort steht drin das man ihn in die teeflasche mischen kann!! Und hustensaft hab ich ihr auch mit unters trinken gemischt!! Die in der apotheke meinte das wäre ok so lange sie alles austrinkt!! frag doch morgen mal beim kia bzw in der apotheke nach!!

LG

6

Also bevor er eine Lungenentzündung bekommt, würde ich lieber Gewalt anwenden. Das ist fies, aber eine Lungenentzündung ist noch fieser.

Wenn Du das partout nicht willst oder kannst, dann frag den Arzt ob er ein Antibiotikum spritzen kann.

7

Also, mein Sohn bekommt das Antibiotikum gerade in der Flasche mit Saft (!). Das tinkt er auf jeden Fall, auch wenn es ein paar Stunden dauert. Anders kriegte ich es nicht in ihn hinein, er spuckt meißt alles aus. Und sollte er es nicht komplett leer trinken muss man sich halt die Füllmeng merken und runter rechnen.

8

Hi!

Habe meiner Tochter (20 Monate) schon 2x Antibiotika per Milchflasche untergeschoben, weil sie es sonst auch nicht wollte. War mit der Kinderärztin abgesprochen und hat super angeschlagen. Hab immer eine relativ kleine Menge Milch in die Flasche gemacht, von der ich wußte, das sie die auf jeden Fall trinkt, und bei Bedarf gabs einen Nachschlag ohne Medizin!

Hat also bei uns super geklappt!

LG

9

Hallo Michaela,
wenn nichts anderes in der packungsbeilage steht, kannst Du das Antibiotikum ruhig in etwas Milch geben, es sollte aber dann auch auf jeden Fall ausgetrunken werden!!!
Es ist nämlich nicht generell so, dass man Antibiotikum nicht mit Milch oder Milprodukten einnehmen soll.
Das trifft in erster Linie auf die Tetrazykline zu, deren Wirkstoff sich mit dem in der Milch enthaltenem Calcium zu unlöslichen "Klumpen" verbindet und so das Antibiotikum wirkungslos macht. Meist wird den Kindern diese Art von Antibiotikum aber auch gar nicht gegeben, weil der Wirkstoff auch mit dem Calcium aus Knochen und Zähnen reagiert und diese dann schädigen kann.
Lies aber auf jeden Fall nochmal gründlich die Packungsanleitung durch oder rufe kurz in der Apotheke an!
LG Silke

Top Diskussionen anzeigen