Beule am Hals = Lymphdrüsen?

Hallo,

bei meiner Tochter (2 1/2) ist mir vor 2 Tagen ein "Beule" am Hals aufgefallen. Gestern war sie wieder weg, heute wieder da. Ihr tut die Stelle nicht weh und ich kann diesen kleinen Knuppel auch hin- und herschieben.
Ich hab erst an Lyphdrüsen gedacht, da sie leicht erkältet ist, Fieber hat sie allerdings keins.

Laut Googel müßten die Lymphdrüsen doch unterhalb der Ohren sein? Bei Rebecca sitzt die Beule aber eher im unteren Halsbereich, kurz bevor es Richtung Schulter weg geht (ich hoffe ihr versteht, wo ich meine). Auch ist das nur auf einer Seite vom Hals.

Könnten das diese Drüsen sein oder müssten die woanders sitzen? Leider hat der Kinderarzt erst morgen wieder auf und ich hab mich durch meine Suche im Internet mal wieder selbst in Panik versetzt.

Danke schon mal für eure Hilfe,

Grüße, Yvonne

1

Huhu!

Keine Angst, das ist tatsächlich ein geschwollener Lymphknoten und ist fast normal, wenn sie erkältet ist.

Der geht wieder weg ...
Wenn er übermäßig anschwillt, unbedingt vom Arzt kontrollieren lassen ... bzw, wenn Fieber dazu kommt.

LG Mandy mit Joel (13 Monate)

2

Hallöchen!
Lymphknoten sind überall im Körper verteilt.... auch am Hals! Wenn du sagst das sie einen leichten Infekt hat, wird das wohl schon die Erklärung sein. Der geschwollene Lymphknoten ist das sichtbare Zeichen dafür, das die Abwehr auf Hochtouren läuft und das ja eine gute Sache! Auch das nur eine Seite geschwollen ist, ist nicht schlimm. Manche Infekte sind ja auch nur einseitig ( MOE z.B.). Also... tief durchatmen, nicht verrückt machen, nicht mehr googlen und morgen zum Doc!
Liebe Grüße und gute Besserung für die Süße
Julia

3

hallo,

das hat meine tochter 4 jahre auch. genau da wo du beschreibst. hab die kia gefragt, ist ein lymphknoten. dard nicht grösser als ein kirchkern sein. sonst ist es ok.

lg chris mit lana 4 und jarno 13 monate

Top Diskussionen anzeigen