Dürfen die Erziehr die Kinder auf die Hand hauen?

Hallo,

Wie soll ich reagieren?

Und zwar geht es darum das mein Süßer schon 2 Mal von seiner Kinderpflegerin was auf die Finger bekommen hat :-[
Die Kinderpflegerin hat mir es mir beide male selber erzählt.
Beim ersten Mal hat er die Kinderpflegerin in den Hals gezwickt und darauf hat er eine auf die Finger (Hand) bekommen.
Ich hab zu der Kinderpflegerin gesagt das ich es nicht in Ordnung finde das mein Süßer von ihr ,,geschlagen,, wird. Daraufhin meinte sie zu mir das sie ihn nicht geschlagen hat und das Kinder grenzen brauchen#kratz .
Na ja ich hab mich dann Tierisch aufgeregt und es beruhen lassen. Dachte mir es war ne Ausnahme und würde nicht wieder vorkommen #kratz ?!
Pustekuchen erst gestern hat er wieder von der gleichen Kinderpflegerin eine auf die Hand bekommen :-[ weil er ne Kugel auf die Kinder geworfen hat.
Ich hab dann zu der Kinderpflegerin wieder gesagt das ich nicht möchte das mein Süßer was auf die Finger bekommt, da meinte sie zu mir das er ja nicht reagiert hat wie sie ihn es Verboten hat. Darauf meinte ich zu ihr das man ein Kind nicht ,,schlagen,, darf.
Sie hat mich dann abgewimmelt und mehr oder weniger raus geworfen.

Heute früh als ich mein Süßen wieder in die KIGA getan habe, habe ich sie noch mal drauf angesprochen und gefragt warum sie die Kugel nicht einfach weg hat?! Sie meinte nur das sie so schnell gar net reagieren konnte #gruebel ?

Muss dazu sagen das in seiner Gruppe ein Kind ist der fast jeden Tag auf mein Süßen los geht, aber er wurde noch nicht geschimpft oder ,,bestraft,,

Auch schläft er schlecht und wacht nachts auf und erzählt mir davon...

Ich hab halt angst wenn ich mich noch mehr aufrege das er es dann ,,abbekommt,,

Ich weiß jetzt echt nicht was ich machen soll?
Ist er richtig wenn mein Süßer ab und zu eine auf die Finger bekommt?
Was soll ich nur machen?
Es ist leider der einzige Kindergarten den wir hier haben.

#danke für eure Hilfe und Tipps

Lg. Melly & Kevin (der in der KIGA ist)

1

Nein, das geht definitiv nicht! Sie ist Pädagogin und sollte das besser regeln können!

Ich würde ihr nochmal klar und deutlich sagen, dass ich solch eine Anmaßung nicht toleriere!

LG

2

also das geht ja mal so gar nicht!!!#schrei#schrei

ich würde an deiner stelle mal zur leiterin gehen und ihr die situation klären!!!

und wenn da nichts zurück kommt dann eben zum träger!
es kann doch nicht sein das man sich um eine gewaltfreie erziehung bemüht und dann irgendso eine erzieherin dann drauf schlägt!!

sarah

3

Hallo!
Nein, die Erzieher dürfen die Kinder natürlich in keinster Weise schlagen. Ich würde erneut ein Gespräch mit ihr suchen und wenn das zu keinem Ergebnis führt mit der Leitung der Einrichtung sprechen. Wäre ja noch schöner, wenn die unsere Kinder körperlich maßregeln dürften!!!!!
LG Jessica (die ursprünglich auch eine Ausbildung zur Erzieherin gemacht hat)

4

Hallo Melly!

Definitiv: NEIN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Auf gar keinen Fall ist es richtig oder auch nur zulässig, dass die Betreuerin Dein Kind schlägt, kneift oder was auch immer #schock :-[ #augen! Das sind alles Formen von körperlicher Misshandlung und nicht nur menschlich das "Allerletzte", sondern auch verboten und damit strafbar!

Gut, dass Du das Gespräch mit der Kinderpflegerin gesucht hast, das sollte immer der erste Schritt sein. Da sie nicht reagiert bzw. nicht bereit oder in der Lage ist, ihr Fehlverhalten zu erkennen, wende Dich an die Leitung der Einrichtung. Zusätzlich kannst Du Dich bei den anderen Eltern erkundigen, ob deren Kindern bereits ähnliches passiert ist- so oder so kann es diese Person den Job kosten und das sollte es vielleicht auch besser... . Wer SO mit ihm anvertrauten Kindern umgeht und noch dazu nicht in der Lage ist, das eigene Verhalten zu überdenken, hat meiner Meinung nach nichts im pädagogischen Bereich zu suchen :-[!

Falls Du bei der Leitung auch "auf taube Ohren stößt" (was ganz furchtbar wäre!), solltest Du Deinen Sohn so schnell wie möglich aus der Einrichtung nehmen. Und Dir eine andere suchen, die sich an ihr Konzept hält und in der die MitarbeiterInnen liebevoll und freundlich mit den Kindern umgehen- "Grenzen" setzt man schliesslich nicht mit Gewalt!

Lieben Gruß & alles Gute #blume!

Kathrin & #baby Lina Emilia

5

Wie kannst du hier so tatenlos fragen? Ich wäre bereits beim ersten "Übergriff" bei der Leiterin und hätte ein Gespräch mit der Erzieherin verlangt.

6

#dank für eure lieben Worte.

Das beruhigt mich das ich nicht alleine mit der Meinung da stehe, das es eben nicht rechtens ist.

Ich habe ja schon 3 Mal vergeblich versucht mit der Kinderpflegerin darüber zu reden aber sie ist einfach der Meinung das es KEIN schlagen war. :-[
Mit der Leitung brauch ich gar nicht zureden da sie gestern das Gespräch mitbekommen hat und der gleichen Meinung ist. :-[ Sowie meine SE. #wolke

Es ist bekannt dass die Kinderpflegerin gerne mal eine auf die Finger gibt #schock

Ich habe heute mit dem Jugendamt telefoniert um zu wissen was ich da jetzt dagegen machen kann bzw. wie ich vorgehen soll.
Leider war die Frau vom JA die dafür zuständig ist nicht zu erreichen ich soll mich morgen noch mal melden da ich ja erstmal Anonym angerufen habe.

Wie gesagt wir wohnen auf nen Dorf und da gibt es leider nur einen Kindergarten.
In einen anderen Kindergarten darf ich ihn nicht nur weil unser ja so kleine nimmt bzw. Plätze frei sind.
Ich kann ihn nur in einen anderen Kindergarten tun wenn wir umziehen würden.

Ich werde jetzt bis morgen abwarten was das JA dazu sagt und je nachdem vorgehen…

Vielen #dank für eure Hilfe und Verständnis


Lg. Melly (die fix und fertig ist und Angst hat das es ihr Süßer abbekommt) & Kevin (der gleich KIGA aus hat #freu)

7

Kannst ja mal berichten, wenn du die Frau vom JA erreicht hast.

8

Hallo Melly

Ich finde es ein Unding, dass die Leitung nicht reagiert hat!!!
Melde das dem Träger!!!
Und bleib auch am Ball mit dem Jugendamt.

Und lass dich nicht vom JA abspeisen, von wegen einziger Kiga.
Wir haben auch Kinder aufgenommen die eigentlich zu einer anderen Einrichtung gehört hätten. Aber die Eltern haben beim JA so lange Dampf gemacht und siehe da, plötzlich konnten sie in unsere Einrichtung kommen.
Und wenn "Schlagen" kein Grund ist, dann weiß ich es nicht.

Ich weiß nicht ob ich mein Kind da noch hin bringen könnte.

Viel Glück und alles Gute!!!

Lieben Gruß, Jana + Franziska (*08.09.06)

9

Bei mein letzter Wissenstand ist ein Handen"tapser" auch verboten! Würde es ihr untersagen, da soll sie sich was intelligenteres überlegen!

10

Als erstes, Vorgesetzten suchen und beschweren, als zweites niemand darf ein Kind schlagen, das sit gestzlich sogar geregelt. Was jetzt schlagen oder klapsen ist, darüber kann man sich streiten, aber es geht ja ums Prinzip. Bin ja selber Spozilapädagogin und wenn man so ausgebildet ist, sollte man doch eher wissen, wie man mit bestimmten Situationen umgeht. Wenn deihn Kind jetzt schon lernt, wie man schlägt möchte ich nicht wissen, was passiert, wenn er dann auch anfängt im Kiga die anderen Kinder zu schlagen, weil er ja gelernt hat, dass man schlägt usw....

Top Diskussionen anzeigen