Hustensaft geben - ja/nein?

Hallo!

WEr kann mir schnell mal helfen.

Clemens hustet seit 2 Tagen total rum.

Abends gebe ich ihm einen hustenstillenden Saft, damit er schlafen kann aber jetzt am Tag bin ich bissl ratlos, weil auf der einen SEite hustet er laufend und so käme der "Schlodder" ev. mal raus, gebe ich ihm den Saft, wird dies ja unterdrückt....

Weiß grad nicht was sinnvoller ist.

Dem armen Kerl muss der Hals ja auch wie blöd brennen...

LG

1

Guten Morgen,

also ich würde nach ein paar Tagen schon Hustensaft geben, vielleicht wenigstens einmal am Tag, inhalieren ist auch eine Möglichkeit, machen wir immer mit Kochsalzsösung und hilft bei unserem Kleinen Mann sehr gut !

Gute Besserung für den Kleinen.

Lg

4

Hallo!

1x am TAg bekommt er ihn ohnehin - vor dem SChlafen gehen, damit er da wenigstens bissl Ruhe hat.

Wir inhalieren schon seit Oktober :-( wir kommen gar nicht weg davon.

Ansonsten halt Kochsalzlösung und Nasentropfen.

Hm....echt schwierig.

7

Hi,

wir kennen dass auch, haben einen Pari verschrieben bekommen, nachdem er nur noch krank war.

Wir nehmen über den Tag immer Prospan und mit dem komme ich sehr gut zurecht. Hat auch bisher geholfen.

Ist wirklich schwierig, man denkt immer es geht auch ohne, aber bevor man es sich verschleppt.

Lg

weitere Kommentare laden
2

Hustenstiller ist nie gut. Lieber einen Hustensaft. Wir schwören auf Drosithym N von Bürger. Das ist was rein pflanzliches mit Thymian und hilft immer enorm.

5

Eben drum...aber nachts ist er unabkömmlich, denn wir müssen auch mal schlafen, zumal der Zwillingsbruder daneben schlaft.

Leider haben wir hier in Österreich andere MIttelchen.

Kennt ev. jemand Irisch Moos oder Broncho Stop?

3

Hallo,
wenn unser Sohn Husten hat wie momentan schon wieder geht es ohne Hustensaft erfahrungsgemäß nicht weg. Im Gegenteil wir verschleppen es richtig. Gute Erfahrungen haben wir mit Prospan Hustensaft gemacht, der ist ja rein pflanzlich. Das denke ich kann man guten Gewissens geben.

LG
Claudia

6

Hallo!

Er ist erkältet und hat Husten...also daher kommt der Husten.

Ist der auch Hustenstillend oder?

Lg

18

Nein, Prospan soll das Abhusten erleichtern. Nehmen wir auch immer.
LG #blume

9

Hallo,

unser Kinderarzt ist auch Lungenfacharzt und hat mir gerade erklärt, dass Hustensaft zum Lösen totaler Unfug ist und dass man Hustenstillenden Saft/Tropfen nur geben sollte wenn es unbedingt erforderlich ist - also in Ausnahmefällen. Bei Kindern ist das mit dem Husten nämlich anders als bei Erwachsenen und die müssen unbedingt husten. Ich würde daher eher viel an die frische Luft gehen, die Laumluft feucht halten, falls dein KLeiner Schnupfen hat vielleicht einen Nasenspray verwenden damit der Schnodder nicht in den Hals läuft und dort den Reizhusten verursacht. Und wenn es sich nicht bessert: Unbedingt zum Kinderarzt damit es keine Bronchitis oder gar Lungenentzündung gibt.
Ich persönlich habe mir mal bei ebay einen Vernebler gekauft und lasse meine Kids damit mit Kochsalzlösung inhalieren wenn sie Husten haben. Das wirkt Wunder!

Grüße, Lillifee70

11

Hallo!

Das mit dem SChleimlösenden Saft hab ich auch schon gehört (waren schon im KH mti Bronchitis) aber der hustenstillende tut nachts schon seine Wirkung.

Ach ich ruf mal den KIA an.

LG Alex

12

Hallo

ich würde auf den Hustenstiller in der Nacht verzichten , lieber Nachts was zum Trinken hin stellen das hilft auch oder Nachts Fenchelhonig geben . Tagsüber Prospan oder Fenchelhonig .

Dani

13

Hallo Dani!

Nee, das geht gar nicht.

Zum einen trinken sie keinen Tee und zum anderen schlaft der ohne Hustenstiller keine Stunde und der Zwillingsbruder auch nicht.

Also nachts ist der Saft ein Muss.

14

aber du erreichst damit das gegenteil .. der husten muss ja raus ... und jedesmal wird er nachts gestoppt ... dann geb wasser hauptsache flüssig .

ich hab mal silomat gegeben ... das ist der grösse scheiss .. ist ja eh vom markt genommen worde .. meine bekommen nur tagsüber prospan .. nachts ne ganze pulle flüssiges ...

dani

weitere Kommentare laden
19

Ok, die Antwort ist jein :)

Lt. Kinderarzt könnte ich ruhig Hustensaft geben (Mucospas), hab mich jetzt aber für Prospan entschieden. Merk zwar nicht viel, er hustet und hustet....aber es ist wenigstens pflanzlich.

Ich gebe den Codipertussin auch total ungerne aber er hilft...

Lunge und Bronchien sind soweit frei und auch der Hals gar nicht stark gerötet...

Haben jetzt jedenfalls für beide eine Überweisung in die Asthma Ambulanz...hoffenltich können die ein bissl aufdecken, warum wir immer krank sind.

LG

Top Diskussionen anzeigen