Sturz auf Hinterkopf-Arzt???????

Hallo!

Meine Kleine-18 Monate- ist heute morgen mit dem Hinterkopf gegen den Tisch gefallen. ich war arbeiten und mein Vater hat aufgepasst. Als ich nach hause kam, waren beide total fertig. Meine Kleine hat viel geweint und meinem Vater hab ich erstmal einen Schnaps gegeben. Er hat sich schreckliche Vorwürfe gemacht. Ich hab dann beide sehr schnell beruhigen können, nur wenn ich an die Beule gekommen bin, merkte man, dass es ihr weh tat.
Als ich sie jetzt zum mittagsschlaf hingelegt hab, hat sie nur gebrüllt, weil sie auf der Beule lag. es schien ihr arg wehzutun.
ich weiss jetzt nicht, ob das so okay ist, denn auch wenn meine Kleine schon 1 1/2 ist, sie hat sich noch nie schlimm gestoßen oder ist gefallen!

was würdet ihr tun???
Danke!
Liebe Grüße
marybunny

1

Hallo,

ich würde zum Arzt gehen. Dann bist Du auch beruhigter.

Konstantin war im vergangenen September auch auf den Hinterkopf gefallen. Aber er hatte keine Beule und es ging ihm soweit erst mal gut. Gegen Abend hatte er dann gebrochen und somit war klar, das wir ins Krankenhaus müssen. Der KiA hatte schon zu.

Du hast heute nachmittag noch die Möglichkeit zum KiA zu gehen, anstatt vielleicht heute Abend doch in die Kinderklinik zu müssen.

Toi, toi, alles Gute und der Kleinen gute Besserung !

LG Susanne #klee

2

Hi,
Arnika-Globulis helfen auch noch Stunden nach dem Sturz. Das hilft beim Abschwellen der Beule.
Generell sollte man ein Kind aber nach dem Sturz auf den Kopf nie direkt (zb. vor Erschöpfung) einschlafen lassen. hat sie nämlich eine Gehirnerschütterung, könnte sie im Schlaf ohnmächtig werden und du kriegst es nicht mit...
Klagt sie generell auch ohne Berühren über Kopfweh würde ich zum Arzt gehen...
Alles gute!
Claudia

3

Hallo,

wenn sie sich sonst ganz normal verhält, dann würde ich nichts machen.
Wenn Du aber das Gefühl hast, sie spielt nicht richtig, ist nicht ansprechbar, wacht nicht auf, oder fängt gar an sich zu übergeben, dann sofort zum Kinderarzt, bzw. ins Krankenhaus.

Wir hatten auch schon diverse solcher Beulen und bisher immer Glück gehabt. Mehr als ein bischen Druckempfindlichkeit war nie.

Drück Euch die Daumen.
LG
Steffi

4

Schau dir an wie es ihr nach dem Mittagsschlaf geht. Ich denke wenn sie nicht erbricht oder mehr weint, brauchst du dich nicht zu sorgen. Mein Kleiner ist ständig gefallen und ich war eigentlich nie beim Arzt. 1 x da ist er gegen die Sandkiste mit der Stirn geknallt, da war ich dann auch beim Arzt und der meinte "er wird noch mehr fallen". Aber wenn es dich beruhigt, fahr lieber zum KIA.

Gruß,
Nadine

5

Hi,

ich würde das auch durch einen Arzt klären lassen ob was ernsthaftes ist.

Gerade wenn die Beule so schmerzhaft ist und sich deine Kleine nicht beruhigen lässt. Nicht das du dir dann noch Vorwürfe machst das du nicht zum Arzt gegangen bist.
So bist du auch beruhigter wenn du nochmal bestätigt bekommst das alles in Ordnung ist.

Lg Sabrina

6

Sofort zum Arzt!

7

DANKE für eure schnellen Antworten!!!
Ich lass sie jetzt erstmal friedlich schlafen...das tut sie nämlich gerade....ich geh immer mal wieder gucken...
Und dann werde ich zur KiÄ gehen...dann sind wir alle beruhigter!
Vielen Dank und einen schönen Montag!
marybunny

8

Hallo,mir hat ein Arzt mal gesagt man soll die Kinder nicht schlafen legen! Will dich nicht beunruhigen aber weck sie lieber und fahr zum Arzt lieber einmal umsonst als anschlßend
Vorwürfe machen!

Lg Bea

9

warum sollen sie nicht schlafen???
Wegen der gefahr des Erbrechens???
Der Sturz war nicht direkt vorm Schlafen, sondern bereits gegen 10 Uhr heut morgen!

10

Hallo,ja wegen dem Erbrechen! Mir persönlich wäre es trotzdem zu riskant,bei uns in der Familie hatten wir sowas auch schon! Der Junge ist während des schlafens ohnmächtig geworden! Pass gut auf deine Kleine auf!

Lg Bea

Top Diskussionen anzeigen