Meine Tochter jetzt 17 Monate alt, wiegt 9 kg und eure Kinder?

Meine Tochter hat zur Zeit diesen Virus, sie hat Durchfall, Erbrechen und seit ein paar Tagen kein Appetit.
Heute waren wir beim Not- Arzt im Krankenhaus weil ich mir langsam Sorgen gemacht habe, da sie bis jetzt noch nie krank war, und das 1. was ihm aufgefallen ist, dass sie etwas klein und dünn ist.
"Sie war bei der Geburt 53 cm und hatte stolze 4250 gramm."
Der Not-Arzt sagte uns heute, dass sie mit einem halben Jahr das Gewicht verdoppelt haben müsste und mit einem Jahr sogar verdreifachen. Das bedeutet sie hätte jetzt ein Gewicht von ca. 13 kg haben müssen.
Wir haben unseren Kinderarzt schon oft drauf angesprochen, weil wir uns auch sorgen machten dass sie schlecht isst und im vergleich zu anderen Kindern sehr leicht ist, er beruhigte uns damit, dass Kinder ihre Phasen haben und mein Mann und ich auch etwas Klein und schlank sind. Mein Mann ist ca. 172 cm/60 kg und ich bin 156 cm/54 kg. Für mich war das trotzdem keine richtige Antwort. Jetzt wurden wir heute von dem Not-Arzt angemacht, weil unser Kind viel zu dünn ist, als ob ich sie nicht zwingen würde zu Essen!
Wie können wir Sie dazu bringen mehr zu Essen und an Gewicht zuzulegen, und was muss sie an Gewicht zulegen. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Mache mir ziemliche Sorgen...

huhu

Also erstmal kann man nicht nach Maß gehen.
Also nicht nach 1 Jahr muss ein Kind das dreifache an Gewicht zugelegt haben.Es liegt auch daran wie groß das Kind ist.

Mein Sohn ist knapp 3 und wiegt gerade mal 10kg ich denke wenn das der Arzt aus dem KH gesehen hätt,der hätt den kleinen verscheinlich gleich da behalten weil er bei uns nichts zu essen bekommt #gruebel

Was isst sie den so auf den Tag verteilt..?
Ich sag dir mal zum vergleich was meiner Isst.

Morgens 2mal vom Butter abbeißen.
Mittags entweder garnichts oder 3-4 Löffel
Abends das gleiche wir Morgens

Zwischendurch vielleicht mal ein halben Joghurt,oder ein paar Krümel Müsli..das war es.

Natürlich habe ich mir auch Sorgen gemacht und bin von Arzt zu Arzt gelaufen.Alle sagte mir das ist noch ok.
Nun bin ihc bei einen Arzt stehen geblieben,wo ich einfach ein besseres Gefühl habe..wir gehen so alle 2-3 Wochen zum Wiegen und Messen zur Kontrolle.Sollte er abnehmen,dann wird er mal richtig Untersucht.

Was bei uns eine Zeit geholfen hat,alles was zwischendrin Sättigt und Zucker enthält komplett weg lassen-Empfehlung vom Arzt.
Desweiteren Spielerisch an das Essen ran führen.

Dazu gab es heute Morgen schonmal einen Thread,kannst ja mal suchen.

Lg

Hallo!

Ich habe gar nicht den Eindruck, daß Deine Tochter so wenig wiegt. Mein Sohn ist 16 Monate alt und wiegt um die 10 kg (Geburt 46 cm und 2600 g) und Mädchen wiegen ja meistens etwas weniger. Die Tochter meiner Cousine ist 2 Jahre alt und wiegt auch 10 kg. Und das ist zwar ein bissl dünn, aber laut Arzt immernoch okay.

An Deiner Stelle würde ich den Kinderarzt wechseln, damit Du Dich besser beraten und besser aufgehoben fühlst!

Einen fachlichen Tipp kann ich Dir leider nicht geben, damit habe ich keine Erfahrung.

Liebe Grüße und gute Besserung!
Shakira0619

Mach dir kein Kopf in dem alter war amy auch nicht schwerer.

Amy ist nun 25 Monate und wiegt gerade ihre 12 kg. Also ganz Locker. Groß ist sie mit 82cm übrigends auch nicht.



LG Maren

Hallo!

Das sieht glaube ich auch jeder KiA anders. Unser meinte den Tag Leandro ist zu leicht. Nur das er mit 18Monaten und einer Größe von 91cm fast 12kg hat#schock#hicks

Versuch sie spielerisch ans Essen heranzuführen oder was uns geholfen hat lass sie selbst essen! Geht zwar mindestens die Hälfte daneben aber es klappt!

GLG

hallo,

mach Dir nur keinen Kopf ,meine kleine ist auch ein Leichtgewicht.

Bei der Geburt wog sie auch 3850 gr und mit 16 monaten hatte sie auch so um die 9 Kilo.

Guten Abend,

mit 17 Monaten ein Gewicht von 13 Kilo soll ein Muss sein? Das ist mir ganz was neues .

Unsere Zoe ist jetzt 20 Monate und hat ein Gewicht von etwas über 12 Kilo und der Arzt sagt es ist absolut ok.

Unsere Mia, auch 20 Monate bringt gerade mal 10 Kilo auf die Waage und unser KiA hat gesagt , das es zwar nicht wirklich viel ist, aber für ihre Entwichklung absolut ok ist. Sie ist kerngesund und das ist die Hauptsache.

Ist zwar nen oft gehörter Satz, aber jedes Kind entwickelt sich nun mal anders.

Mia kann essen was sie will und sie setzt es einfach nicht an, ganz im Gegensatz zu ihrer Zwillingsschwester und zu ihrem Bruder, denn der wiegt mit 7 Monaten schon 8890g.

Der Not-Arzt kennt deine Tochter nicht und untersucht sie ja auch nicht regelmäßig, also kann er ja nicht wissen wie ihre Entwicklung im Ganzen ist.
Wenn dein Kinderarzt dir sagt, das alles ok ist, dann kannst du ihm ruhig glauben.

Zum essen zwingen würde ich meine Kinder nie!!!
Denn dadurch können sie ganz böse Essstörungen bekomen. Das kann ja auch nicht die Lösung sein.

Ich wünsche deiner Kleinen alles gute und das sie bald wieder gesund ist.

LG, Simone


Huhu,

Also meine Söhne haben dass auch nicht immer geschafft, mein Großer kommt jetzt mit 4 Jahren langsam dahin dass er zu seiner Größe ein normal Gewicht hat, unser kleiner Sohn ist etwas "dicker" und ist normal vom Gewicht zur Größe.
Als wir im Krankenhaus waren, hatte die Ärzten einen ganz einfach Test gemacht, Jerry musste mit den linken Daumen und Zeigefinger sein Handgelenk umfassen und ich auch, wir kamen beide gut rum und daran saß sie dass es wohl von mir herstammte, dass er so schlank ist und dass es normal ist.

Zwingen würde ich auf jedenfall nie mien Kind, Jerry ist zwar ein guter Essen, aber nimmt trotzdem nicht zu, wäre ehrlich gesagt mal gespannt drauf was der Arzt dazu gesagt hätte.

Lg Jule

P.s. bei uns sieht man das eigentlich im U-Heft gut dass Jerry noch nie so schwer war und dann geben die Ärzte auch Ruhe

Guten Morgen,

denke auch nicht das zu dir Sorgen machen musst solange deine Maus in Ihrem Tempo zunimmt und wächst.

Jonas ist auch 17 Monate alt, inzwischen 84cm groß und ca. 11,5kg schwer, also völlig in der Norm.

Seine Freundin ist 23 Monate alt, auch 84cm groß und wiegt ca. 9kg, für die Größe wohl ziemlich leicht aber die Ärzte halten es nicht für besorgniserregend.

Die Kleinen holen sich schon was sie brauchen.

LG
Judith & Jonas

hallo,

das ist doch von kind zu kind verschieden. meine tochter fast 5 wiegt 14 kilo und mein kleiner fast 13 monate hat schon 11 kilo und ist auch ziemlich gross. also du siehtst so verschieden ist das.

lg chris

hallo,

wie gross ist deine maus denn? wenn sie jetzt zb "nur" 76 cm gross ist, ist es doch vollkommen normal.

meine maus (auch 17 monate) wiegt zum beispiel bei einer grösse von 76cm 7,5kg und selbst da besteht bei uns kein grund zur sorge. wir hatten auch mal ein blutbild machen lassen, war auch alles ok.

lg poulette

Meine Maus ist auch 17 Monate alt und wiegt 7,8 kg. Sie ist auch nur 74 cm groß.

Gruß
Schneeglitzern

Hi,
mach dich nicht verrückt. Wenn du deinem KiA nicht vertraust, solltest du dir einen anderen suchen, unabhängig von dieser einzelnen Frage - aber zum KiA sollte ein Vertrauensverhältnis bestehen.

Max wog bei Geburt 2.270 g, also ein Fliegengewicht. Und seit dem ist er eigentlich immer an der unteren Grenze der Gewichtskurven gewesen - anlässlich seiner Durchfallwoche wurde er gewogen, 9,1 kg mit 19 Monaten und knapp 75 cm.

Lt. KiÄ kein Grund zur Besorgnis, er ist auch nicht "dünn", hat halt einfach keine so dicke Speckschicht wie so manch anderes Kind in seinem Alter ;-). Er ist halt ein richtiger Wirbelwind, der alles, was er zu sich nimmt wieder "abtrainiert".

Man sollte auch nicht versuchen, gesunde Kinder zum Essen zu zwingen. DAMIT fördert man genau die Problematik "Eßstörungen". Lt. meinem KiA (dem ich voll vertraue ;-)) holt sich ein gesundes Kind, was es braucht - es sei denn, du setzt jeden Tag ausschließlich was zum Essen auf den Tisch, von dem du weißt, dass dein Kind es absolut nicht mag. Aber das wirst du ja wohl kaum tun...

Max isst auch mal viel, mal wenig. Im Moment isst er morgens mehr als noch vor einigen Wochen (oft jetzt fast 1 Brötchen...), dafür isst er abends manchmal so gut wie gar nichts, schläft aber durch - wacht also nicht nachts hungrig auf.

Mittags ist es vollkommen abhängig davon, wie gerne er das, was ich gekocht habe mag. Aber das ist doch alles vollkommen normal, finde ich.

Mach dir keine Sorgen. Hol dir eine dritte Meinung ein, wenn du beunruhigt bist, und erstelle vielleicht dafür einen Plan, was und wie viel die Kleine isst - aber ich finde 9kg für 17 Monate erst mal nicht "pauschal" besorgniserregend.

Du schreibst ja auch, dass die Kleine noch nie krank war - allein das ist doch ein gutes Zeichen.

Viele Grüße
Miau2

HI !!

Das ist doch vollmkommen in Ordnung. Unsere Tochter ist 27 Monate alt. Und sie weigt 10,9 Kilo.

Mach dir keine Sorgen. Groß ist sie 89 cm.
LG Nadja

Hallo,
da hier nur "leichte Mütter" antworten, melde ich mich mal. Thilo ist jetzt 16 Monate, 85 cm und wiegt 13 Kilo.
Thilo war bei der Geburt, 55 cm und 4330 g.

Der kleine von meiner Freundin ist 12,5 Monate 79 cm und wiegt 12 Kilo.
Bei Geburt hatte Alex 50 cm und 3300 g.

In der Krabbelgruppe sieht mans ja, große, kleine, kompakte, dürre, flinke, ruhige.......... alles dabei, nur nicht verrückt machen, Hauptsache gesund und fidel.

Lg Claudia

Hallo.
Unser dominic 14 Monate ist sehr gross und wiegt 12.5 KG.Bei der Geburt war er 54 cm lang und 3583 GRamm schwer. Er lauft seit 2 Wochen, und von daher hat er auch viel mehr Bewegung. Mache mir da keine gedanken. Gruss moni

Top Diskussionen anzeigen