habt ihr noch viele freunde? (von vor eurern kindern)

hallo

heute ist mal wieder ein tag gewesen, wo mir klar wurde, wie wenig freunde ich nur noch habe.
"früher" war ich jemand, der bei jeder party dabei war, jedes WE feiern gegangen ist, und und und.
kaum zu hause, immer on tour.
mein schatz ist von heute bis morgen unterwegs mit seinen kumpels.
dachte mir "schön, nutz die gelegenheit, und lade eine freundin ein"
tja, nur wen? #schmoll
hab ein paar mädels angesmst, aber nööööö, die einen sind in der disco, die andern beim freund, oder oder oder.
tja, nun sitz ich hier.kind gleich im bett.und ich? #kratz
es ist ja nicht nur an dem abend so. irgendwie bin ich quasi abgecshrieben! #schmoll
gut, ich habe 2 oder 3 freundinen, die haben auch ein kind. aber die kenn ich eben hier von urbia #herzlich
es ist keiner mehr so von früher geblieben. hat eben auch noch keiner ein kind.
das macht mich grad irgendwie traurig#schmoll#hicks
wenn man sich dann mit den anderen mamas mit kind trifft, dreht sich irgendwie doch alles um die mäuse (nicht böse gemeint kathrin #liebdrueck, du weißt ja wie ichs meine)
mir fehlt irgendwie was, denk ich manchmal.
nicht falsch verstehen, will meine maus nicht gegen "früher" austauschen, um gottes willen!!!
mir fehlen eben meine alten freunde.
oder liegt es doch an meinem alter? bin 23.
die anderen sind noch soooo sehr auf disco usw fixiert (ist ja eben auch normal in dem alter)
ach ich weiß auch nciht. vielleicht bin ich auch heute einfach nur zu sentimental #schein

sorry das es so lang geworden ist #hicks

erzählt doch mal von euch! #liebdrueck

LG yvonne mit leonie marie *22.12.2005 die jetzt ins bett gebracht wird #schwitz

Du sprichst mir aus der Seele...
Meine damals Beste Freundin hat sich von da an nicht mehr gemeldet seit ich SS war:-[
Sie konte anscheinend nichts mehr mit mir anfangen#augen

ich war auch immer auf Piste hatte überall Freunde...Wo sind die alle#kratz
Ich habe jetzt noch meine aller aller beste freundin die mich nie im Stich gelassen hat(auch bei den Fehlgeburten) die sich meldet,mit mir und meinen kleinen was macht.....

aber mehr nicht#schmoll


Aber das nehmen wir doch in Kauf für unsere kleinen#freu

Kann dich also sehr gut verstehen...
Wir sollten mal ein urbia treffen machen und alle auf die Piste gehen#huepf#glasdas wär ein Spass#huepf#huepf

LG Tanja mit Leni 2,5J und Manuel8Mon

ja das wärs! ein disco abend OHNE themen wie kinderkrankheiten usw :-p

meine beste freundin die ich seit 10 jahren habe, ist eigentlich auch immer da. nur sie arbeitet eben auch (was ja normal ist) und hat daher nur abends zeit wenn ich keine bzw selten zeit habe.

leider hat jeder sein eigenes leben aufgebaut #schmoll

Ja irgendwie schon doof....

Wär mal toll nen Abend wieder auf die piste zu gehen#schmoll
Irgendwie ist das bei meinem Mann anderst,der hat noch alle seine Kumpels...
Deiner auch?

Hallo Yvonne,

schade, dass niemand für Dich Zeit hat. Mein Mann ist heute auch alleine unterwegs und ich bin zu Hause.

Ein schöner Frauenabend wäre sicherlich mal schön und mit dem Weggehen diverser Mütter gebe ich Dir vollkommen recht. Ständig nur Kinderthemen.

Aber, BITTE VERSTEHE MICH NICHT FALSCH!! Gerade die Freundinnen ohne Kinder sind dann oft nicht greifbar oder haben für einen oft keine Zeit, warum??

Das habe ich mich auch gefragt??

Hatte ich immer - wie mein Kind da war - für Sie Zeit, für Ihre Probleme - wenn ich ehrlich bin, war gerade am Anfang das Kind wichtiger.

Einige Freundinnen hatten sich von mir distanziert, weil sie selbst Kinder wollten, aber keine bekommen konnten oder der richtige Partner fehlte.

Das Leben und der Rhytmus mit Kind stellt sich um und auch wenn man noch jung ist, schafft man oft lange Discoabende nicht mehr.
Vielleicht solltest Du Dir aber im neuen Jahr, so langsam wieder Kontakt zu Deinen alten Freundinnen suchen und die Treffen so nach und nach aufbauen, dann siehst Du auch, ob es wahre Freundinnen wahren und Dich wieder aufnehmen oder ob Du den Kontakt lieber meiden möchtest.

Alles Gute
Andrea

HU Hu,

lass dich #liebdrueck

Kann dich verstehen. Das is wohl so, wenn man Kinder hat. Ich bin noch im Erziehungsurlaub, habe meine Freundin im Geburtsvorbereitungskurs kennengelernt und unsere Mäuse sind auch noch am selben Tag geboren. Also verbringen wir viel Zeit zusammen. Wär ja auch doof, wenn jeder daheim sitzen würde und Däumchen dreht. Meine ehemalige Arbeitskollegin, die als meine Vertretung kam, ist kurz nach mir auch Mama geworden. Grins. Sehr zum Ärger unseres Chef´s.:-p
Also noch ne Freundin mit Kind. :-)

Hab zwar auch noch gute Freundinnen ohne Kinder, aber es ist trotzdem nicht mehr so leicht, mal auf einen Nenner zu kommen, wegen Treffen usw. Sie arbeiten ja den ganzen Tag und ich kann abends ja net so weg, wegen Eric.

Und vor ca 2 Wochen hab ich auch jemand ganz nettes hier über urbia kennengelernt. Kommt ganz aus der Nähe. Freu mich schon, wenn wir uns treffen. (#liebdrueck Anne :-D )

Aber stimmt schon, manchmal würd ich am liebsten auf Arbeit gehen, nur um mal wieder anderes Thema zu haben. Versteh dich. Kopf hoch.

Schönen Abend noch. Ich bin jetzt auch allein zuhause.

LG Nancy#snowy

hallo yvonne,
kenne ich nur zu gut..
man kann halt nicht mehr so spontan und wenn der besuch dann zu uns kommt, kann man auch nicht bis in die nacht feiern und so richtig die sau raus lassen da der kleine schläft und man ja morgens auch wieder früh raus muss ;-)

ich habe noch meine beste freundin von früher, die hat auch kinder.
die versteht wenigstens wenn man sich mal eine oder manchmal auch zwei wochen nicht meldet.

aber ich muss dazu sagen das ich auch nicht mehr so die lust habe #schein

aber was nimmt man für die mäuse nicht alles in kauf..

lg
kathi

meine natürlich das ich nihct mehr so die lust habe auf disco und co

Hallo Yvonne,

meine Freunde sind eigentlich alle geblieben bis auf eine die sehe ich immer nur zu ihrem oder meinem geburtstag. Da ich aber in den Jahren davor schon einige verloren habe weil ich mich von meinem Ex-Mann trennt waren auch wirklich nur noch Freunde da und nicht nur sogenannte Freunde. Ich habe schon gelernt zu unterscheiden was wirkliche Freunde sind.

Aber vielleicht liegt es auch wirklich daran das du noch so jung bist und die anderen halt wirklich noch mehr Interesse an Disco, Party,.... haben.

lg und lass dich mal lieb knuddeln
Melanie und Felicia

huhu

Mir geht es leider genauso.
Irgendwie finde ich noch nichtmal im Internet so Kontakt zu Mamis,mit denen ich mich mal Treffen könnte #schmoll

Meine "FReundinnen" haben sich nicht mehr gemeldet als sie wussten das ich SS bin-ich hab es ein paar mal Versucht aber dann nicht mehr.
Warum auch.

Also wenn du gleich noch sentimentaler wirst,wie man mich über der VK erreicht weisst du ja

Lg

ja, das weiß ich ;-)

Nein, ich hab fast nur noch per Email Kontakt zu meinen alten Freunden. Das liegt aber wohl eher daran, dass ich 600 Kilometer weit umgezogen bin. Aber ehrlich gesagt kann ich mit ihren Interessen und Sorgen wenig anfangen. Es gibt eigentlich nur eine, mit der ich mich noch richtig angeregt unterhalten kann. Die anderen langweilen mich eher mit ihrem Weggeh- und Kurzbeziehungsgequatsche und ich sie wohl mit meinem Kleinkind im Schlepptau ;-)

Jetzt hab ich meinen Mann, meine Geschwister, meine Schwägerin und ansonsten nur andere Muttis als Freunde. Aber mir fehlt nichts. Das Clubgehoppe reizt mich auch nicht mehr, seit ich da legal reinkomm. Ich hab ja auch ein Jahr in Madrid gewohnt und irgendwie kann ich den deutschen Kleinstadtclubs und -diskotheken nichts mehr abgewinnen.

Ich geh dann lieber mal abends mit Mann und Kind essen oder mit einer Freundin ins Kino.

Einige Freunde haben wir noch.

Mit denen, die selbst Kinder bekommen haben oder schon vorher hatten, ist das Verhältnis gleich geblieben oder hat sich verbessert.

2 Freundschaften sind aber kaputt gegangen, weil wir uns nichts mehr zu sagen hatten bzw. die kein Verständnis dafür hatten, wie ein Kleinkind tickt.

Mit anderen Freunden ohne Kind treffen wir uns noch, aber seltenener.

Ich muss sagen, ich treffe mich am liebsten mit denen, die auch kleine Kinder haben. Da sind die Wohnungen kinderfreundlich, man muss kein Spielzeug mitschleppen, kann in Ruhe quatschen während die Kleinen spielen, Essen und Tagesabläufe sind ähnlich usw. Oft besucht man sich auch gleich mit Übernachtung, so dass man für die Kleinen keinen Babysitter braucht und am Abend Zeit füreinander hat. Das finde ich einfach entspannter.

Ich kenne aber auch viele neue Leute, und da gehen wir abends auch mit nur den Müttern weg, weil wir auch über andere Dinge als Kinder reden können/wollen.

Aber Du hast schon recht, das ist natürlich einfacher, wenn man im Freundeskreis nicht der erste/einzige ist, der Kinder hat!

LG
Hibbelina

Huhu,

du sprichst mir wirklich aus der Seele.

Die ersten, angeblich besten Freunde habe sich schon von mir entfernt, als sie erfahren haben, dass ich mit Zwillingen schwanger bin. Da war ich 23. Das ging dann die ganze SS über weiter so. es wurden immer weniger. Ich habe jemanden gebraucht, zum reden. Keiner hatte Zeit #kratz. Die Höhe war ja, auf einmal ruft mich eine an um mich mit ihren Problemen voll zu heulen. Aber für mich und meine Probleme hatte sie nie Zeit :-[.

Naja und jetzt habe ich so gut wie keine Freunde mehr von früher. wer immer zu mir gestanden hat ist meine beste Freundin. Sie hat im Moment allerdings beruflich sehr viel zu tun #schmoll.
Und sonst habe ich eigentlich nur so ein paar Mamas mit denen man mal im KiGa spricht und Freundinnen mit Kindern, die ich in der Krabbelgruppe kennengelernt habe.
Ab nächste Woche gehe ich mit Leonie endlich in die Krabbelgruppe und hoffe, noch ein paar nette Mamas kennenzulernen.

Mir tut es auch weh, dass das alles so in die Brüche gegangen ist. es gibt Tage bzw. Nächte, da liege ich stundenlang wach und frage mich, was ich falsch gemacht habe. Denn nichtmal, als die Zwillis geboren wurden (und da stand eine Anzeige in der Zeitung, die sie alle haben) hat sich auch nur eine von denen gemeldet und mal gefragt, wie es uns geht.
schade... Aber jetzt weiß ich, auf wen ich mich wirklich verlassen kann. Und wer mir zu einer Abtreibung rät, zu dem brauche ich ehrlich gesagt auch keinen Kontakt mehr.

Nimm´s dir nicht zu sehr zu Herzen. Sieh es positiv. du siehst, auf wen du zählen kannst.
Mach dir einen schönen Abend, auch alleine. Guck einen Film ( okay, ist langweilig alleine) oder lies ein Buch.#liebdrueck.

LG Kathrin mit 3 Kids und dem Wunsch nach einem 4. #schein

Hallo Yvonne,

ich find es immer schade wenn es sich so entwickelt. Aber auch bei uns war es so. Zwei Pärchen ( bis heute noch Kinderlos) haben in der SS schon nix mehr mit uns anfangen können. Die haben sich selbst zur Geburt von Maja nicht gemeldet! Aber es waren aus meiner Sicht auch keine echten Freunde!

Meine beste Freundin hatte schon vor Majas Geburt zwei Kinder und für mich als "damals" Kinderlose war es nie ein Problem das sie nun Mama war.
Ich habe mir trozdem ihre Sorgen angehört und auch die Sorgen mit den Kindern! Wir sind damals trozdem noch viel weggegangen.
Das wäre für mich nie ein Grund eine Freundschaft sausen zu lassen. Wir haben auch damals viel zu viert unternommen.

Die Disko-Zeiten hatten wir vor den Kindern und das vermisse ich heute nicht die Bohne.

Heute bei uns sieht es so aus, das wir nur noch ein Pärchen kennen das keine Kinder hat, sonst sind alle zu Familien geworden.
Bei uns dreht sich wenn die Kinder dabei sind auch nur alles ums Thema Kinder.

Dafür gehen wir (nur die Frauen, die Männer paßen auf die Kiddis auf:-p) Abends mal einen trinken oder ins Kino und dann reden wir eigentlich nie über die Kinder (Gottseidank!!!!!!!#schwitz).


LG Melli+Maja*27.07.05#herzlich


Huhu!

geht mir genauso. Meine beste Freundin wurde von mir weggedrängt von ihrem Vater, weil ich sei ja schlechter Umgang weil ich damals ein Partymensch war und dann wurde ich noch mit 17 schwanger und das ging so gar nicht bei ihm!

Habe sie vor kurzem in der Stadt getroffen und bin froh dass es so gekommen ist. Sie hat echt nur das Thema Party,Alkohol, Sex und alles andere schein tihr egal und auf uns schaut sie ab!

Mein KiGa Freundin will auch keinen Kontakt mehr weil sie nicht weiß über was sie mit mir reden soll!:-[ Meinen manche dass man als Mutter nur das Thema Kinder hat? :-[

Habe noch eine gute Freundin(die Ex meines Freundes :-) ) die auch schon ein Kind (3Wochen jünger als meiner) aber da gehts eigentlich immer nur um die Kinder.

Und jetzt habe ich noch jemanden hier über Urbia kennengelernt und wir verstehen uns super (#liebdrueck ramona ruf dich nächste Woche mal an und dann wird ein Treffen fällig :-) )

Abends mal weggehen mache ich ca.alle 2Monate mal mit den Kollegen meines Freundes was auch nicht immer das tollste ist!

Also wenn eine Lust hat und aus der Nähe von 459 kommt kann sie sich gerne melden!

GLG
Vanessa + Leandro Jerome (18Monate) ohne Hund,Katze,Maus dafür mit Verlobten! ;-)

Hallo,

ich kann dich beruhigen: ich bin 34 und es ist ungefähr so wie bei dir... die Freundschaften haben sich (bis auf 1-2 Ausnahmen) "verlagert". Irgendwie scheint es mir natürlich zu sein, dass man sich lieber mit "Gleichgesinnten" aufhällt. Als ich noch keine Kinder hatte, da haben mich Pampers-Gespräche auch nicht interessiert.

Erstens wird man als Mutter "anders": man kann nicht mehr immer ausgehen, die Gedanken sind immer erst bei den Kindern.

Zweitens verändert sich die Welt, das Leben, auch schon vorher: meine ehemals beste Freundin und ich hatten uns schon auf der Uni auseinandergelebt. Wir haben in verschiedenen Ländern studiert, haben sehr verschiedene Karaktere, Ansichten und Prioritäten. 15 Jahre waren wir beste Freundinnen. Jetzt sprechen wir vielleicht 2 Mal pro Jahr am Telefon und haben uns nicht sehr viel zu sagen.

ABER: ich habe neue Freundinnen... oder jedenfalls Bekannte #kratz. Wenn ich ehrlich bin, dann habe ich 3 SEHR gute ("beste") Freundinnen. That's it. Und das genügt. Denn es kommt nicht auf die Quantität, sondern auf die Qualität an. Mit 2 davon bin ich seit ewig und 3 Tagen befreundet, eine war mit mir im Gymnasium und wir haben uns beim Yoga für Schwangere wiedergetroffen und nicht mehr losgelassen (wir fahren sogar gemeinsam mit den Kindern in Urlaub und es ist immer absolut SUPER).

Du siehst, mit 34 Jahren ist es nicht anders als mit 23. Jetzt gehe ich gemütlich ins Bett, lese ein wenig und werde dann schlafen #gaehn.

Liebe Grüsse,

cosica

Nein, bei mir ist es eigentlich noch genauso wie früher. Ich habe zu genau den gleichen Leuten Kontakt - und auch nicht wirklich seltener also noch zu "kinderlosen" Zeiten.
Mein großer Bruch, den du beschreibst, der liegt schon länger zurück. Das kam bei mir direkt nach der Schule, als ich zwecks Ausbildung an den fernen Bodensee abwanderte. Da trennte sich die Streu vom Weizen und ich bekam erstmal richtig mit, wem ich wichtig war und wem wohl eher nicht :-( da saß ich desöfteren mit trauriger Miene allein im Zimmer und dachte mir "Toll! Die zählte ich eigentlich auch zu meinen engeren Freundinnen... und tschüß!" :-(
Ich habe aber daraus gelernt. Ich habe meinen festen Freundeskreis, auf den ich mich 100%ig verlassen kann. Alle anderen zähle ich zu meinen weiteren Bekanntenkreis - wenn man sich öfter mal sieht, schön! Aber wenn man sich mal ein halbes Jahr gar nicht sieht, macht das auch nichts... ich hab eine Weile gebraucht, bis ich das eingesehen habe, aber jetzt fühle ich mich so wohl wie es ist. Und dass aus Bekannten mal irgendwann enge Freunde werden - das ist ja auch immer und jederzeit möglich ;-)

LG, Elke

Hi

mir gings genauso habe dann ma gesagt das ich jetzt ein kind habe und keine krankheit aber die wo mich wiklich mögen sind auch bei mir geblieben so kann man freunde von bekannten unterscheiden mach dir nichts drauss weggehen kannst du später immer noch dann eben mit deinen neuen freundinnen

mein schatz passt zum glück abundzu auf dei kleine auf so das ich auch ma kaffe trinken kann oder in die disco wobei ich gar nicht mehr so auf disco stehe und bin erst 22:-p das leben geht weiter sei nicht traurig man kann auch noch mit 40 in die disse gehen;-)

lg

Hallo!

Du reißt da sehr schmerzhafte Wunden bei mir auf mit Deiner Frage. #liebdrueck

Ich habe hier vor ungefähr einem Jahr so etwas ähnliches gepostet und mir meinen Frust von der Seele geschrieben.

Ich befürchte fast, daß eine beste Freundin für mich endgültig der Vergangenheit angehört und damit komme ich schlecht klar.

Liebe Grüße, Shakira0619

Hallo,

also ich hatte noch nie sooo viele Freunde, die paar sind mir aber trotz Baby treu geblieben. Ich bin auch weit und breit die erste mit Baby. Meine beste Freundin spielt liebend gerne die Nanny und interesiert sich auch für die Kinderthemen (z.B. Windeln oder Brei oder so zeugs halt) Ich bin sehr froh darüber. Mit anderen Muttis die gespäche find ich ermüdend, zwar manchmal informativ aber für mich sind das reine Zweckbekanntschafften.
Um meinen Freunden treu zu bleiben lade ich sie öfters zu uns in die Kellerbar ein, meine Tochter schläft dann oben in ihrem BEtt mit Babyfon.
Bin echt froh, das das so gut klappt.
Echte Freunde bleiben eben.

Gruss Tanjamami

Top Diskussionen anzeigen