Wann seid ihr wieder arbeiten gegangen?

Hallo zusammen,

wollte mal fragen wann ihr wieder arbeiten gegangen seid bzw. wann ihr es wieder vorhabt ...
Ich bin nach meinem ersten Sohn nach einem Jahr wieder arbeiten gegangen, Vollzeit. Jannis war so lange bei einer Tagesmutter. Ich fand es nicht schön, hab es auch nur aus finanziellen Gründen gemacht. Bin dann auch recht schnell wieder schwanger gewesen :-p so dass ich nur 9 Monate gearbeitet hab. Seitdem bin ich wieder zu Hause, mein zweiter Sohn ist jetzt 4 Monate alt. Aber diesmal empfinde ich die Zeit daheim irgendwie..weiß auch nicht.. anders. Ich vermisse meine Arbeit immer wieder mal ;-) und mir fällt die Decke auf den Kopf. Ich überlege ob ich nicht nach einem Jahr diesem Teilzeit arbeiten gehen soll. DIesmal hab ich die Möglichkeit, damals gings nur Vollzeit...
Jannis ist bis dahin im Kindergarten, der Kleine ist auf der Warteliste für die Kita, ich weiß nicht wann ich einen Platz bekomme..

Wie habt ihr das gemacht und wann?

Lg
Clarissa

Hallo,

ich bin nach 10 wochen wieder arbeiten gegangen.

LG

huhu

Mein Sohn wird im Mai 3.
Ich wäre schon Arbeiten gegangen,wenn ich etwas gefunden hätte,allerdings nicht ganztags.
Nun gehe ich erst,wenn der Kleine in die Kita geht 01.08.08

Ich finde das ok so wie du es vorhast,wenn der Kleine 1 Jahr ist und der Große sowieso im Kita ist,warum nicht Halbtags Arbeiten gehen wenn man das möchte?!

Jeder sieht es anders,einigen ist es wichtig Jahrelang rund um die Uhr für das Kind da zusein,andere Vermissen nunmal die Arbeit bzw müssen einfach Arbeiten wegen dem Finanziellen :-)

Lg
http://www.unsernachwuchs.de/pascale-alessandro/home.html

Hallo Clarissa,

ich habe nach einem Jahr wieder angefangen und das Vollzeit. Es ist mir sehr schwer gefallen, weil die Kleinen mir einem Jahr einfach ein so süßes Alter haben, aber ich habe meinen Job auch vermisst. Ich bin nicht der Typ der nur zu Hause sitzen kann.
Aller Anfang war schwer, da der Kleine zu Anfang ganz viel krank war. Mittlerweile ist er 2,5 und es läuft super. Er lernt so viele tolle Sachen in der KITA. Wir haben auch Glück gehabt mit unserer KITA - die haben ein super Förderungsprogramm. Unternehmen ganz viel, schlafen immer Sommer auch draußen im Freien - haben einen riesen eigenen Park mit Pool und Spielplatz.

Ich würde es wieder so machen. Bin mittlerweile mit dem zweiten schwanger und will auch bei ihm wieder nach einem Jahr anfangen wenn alles gut läuft - dann jedoch nur teilzeit.

Wünsche Dir alles Gute

erst bin ich nach 3 monaten wieder gegangen. aber nur 25 std die woche.
dann wollt ich aber nicht mehr und bin zu hause geblieben. und bins immer noch *gg*
aber ab februar geh ich wieder. hmmm. oder doch erst märz #schein

Hallo,

Linus ist jetzt 2,5 Jahre und ich bin noch in Elternzeit.
Im Februar kommt unser 2. Kind und auch da werd ich wieder 3 Jahre daheim bleiben.
Allerdings war es bei meinem Job (bin Krankenschwester im Schichtdienst) und unserer Kinderbetreuung hier (wohnen am Dorf, die Krippe fängt erst um 8 an) gar nicht anders möglich.

Anmelden geht bei uns relativ kurzfristig, aber wir wohnen wie gesagt sehr ländlich.

Linus wird erst ab September in den Kiga gehen da ich ja eh erstmal noch ne Zeit zuhause bin.

Gruß Anne mit Linus (15.06.05) und Ü-Ei inside 34.SSW

Hallo,

ich bin nach dem Muttschutz (verlängert, da Frühgeburt) und Urlaub wieder Vollzeit arbeiten gegangen (Ben war da 5 Monate). Seit 3 Monaten habe ich auf 30 Std. reduziert und es reicht mir auch.

Ab MÄrz geht Ben für 2 Tage in die Kita und die anderen 3 Tage bleibt er wie gehabt bei meinen Eltern. Klappt alles prima.

LG
anastacia + Ben (15.03.2006)

Hallo Clarissa,

also ich bin drei Jahre zuhause geblieben und bin jetzt seit April auf der Suche nach nem Halbtagsjob.

Ich bin froh, daß ich zuhause war, so konnte ich die Erziehung meiner Tochter selbst in die Hand nehmen. Ich habe es genossen. Langweilig war es nie, man kann ja genug unternehmen und hat zuhause auch genug zu tun.

Nebenbei habe ich stundenweise bei meinen Eltern im Betrieb geholfen, ich habe Gott sei Dank die Möglichkeit dazu.

Inzwischen könnte ich wieder arbeiten gehen, allerdings sind die Kiga- Zeiten so blöd, daß ich ziemlich in der Nähe was brauche, damit ich sie noch rechtzeitig abholen kann. Bisher habe ich noch nichts geeignetes gefunden. Aber ich bin zuversichtlich.......

LG Andrea

Hallo,

also ich empfinde ein wenig Unmut darüber, wenn ich hier lese, dass einige wenige Wochen nach der Geburt wieder Vollzeit arbeiten gegangen sind. Aus finanziellen Gründen könnte ich das nachvollziehen. Aber warum habt ihr dann Kinder bekommen? Wenn es finanziell nötig ist, Vollzeit zu arbeiten, dann ist es doch unsinnig ein Kind in die Welt zu setzen (zumindest zu diesem Zeitpunkt)

Entweder kann man es sich leisten für sein Kind da zu sein oder man lässt es gleich (zumindest die erste Zeit, die am wichtigsten ist). Ich habe meine Kinder nicht bekommen, damit eine Tagesmutter, Oma oder sonst wer sie erziehen, damit ich "Kohle schäffeln" kann. #klatsch

Meine große Tochter war knapp 1,5 Jahre alt, als ich einen Minijob angenommen habe. Vor 2,5 Jahren kam dann mein Sohn zur Welt. Als er 1 Jahr alt war machte ich mit dem Minijob weiter. Es ließ sich immer so einteilen, dass mein Mann für die Kinder da war.
Mittlerweile arbeite ich im Direktvertrieb mit freier Zeiteinteilung. So konnte ich bisher und auch jetzt noch immer für meine Kinder da sein!

Sobald der Kleine auch in den KiGa geht (ab 01.08.08) werde ich wieder halbtags arbeiten gehen und wenn es möglich ist auch meinen Vertriebsjob als Zweitjob weiterführen.

Wenn ich Kinder in die Welt setze habe ich nunmal die Pflicht, vor allem die moralische Pflicht, mich als Mutter zu kümmern!! Sieht es finanziell so schlecht aus, sollte man sich das entweder vorher überlegen oder einen Job suchen, der in vernünftiger Weise mit der Erziehung harmoniert. Für Kinder ist es sicherlich nicht schön eine "Abend-und-Wochenend-Mama" zu haben, da tröstet auch das schöne Geld nicht!

Danke fürs Zuhören.

LG
natti

Hab mich vertippt. Sollte keine Antwort auf den letzten Beitrag sein sondern allgemein.

weitere 2 Kommentare laden

Hallo Clarissa,

ich bin wieder arbeiten gegangen, als mein Sohn 10 Wochen alt war und es war die richtige Entscheidung. Wenn ich länger zu Hause geblieben wäre, wäre mein Job jetzt futsch...Wenn ich irgendwann mein 2. Kind bekomme, werde ich es genauso wieder machen !


LG Claudia mit Rouven Maximilian (31.05.05)

Hallo Clarissa,

ich fange in 4 Wochen wieder mit einer "halben Stelle" im Krankenhaus an. Das sind 11 Tage im Monat und dann wird Katharina von meiner Mutter betreut, wenn mein Dienst auf ein Wochenende fällt, ist mein Mann da.
Dann sind 2 Jahre Elternzeit um.#kratz Wo ist die Zeit geblieben???

In den letzten 2 Jahren habe ich hauptsächlich 2-3 mal in der Woche bei uns zu Hause in der Gaststätte mitgeholfen
(so auf ca.400 Euro Basis).


Vg Verena

hallo clarissa!!
ich kann dich verstehen;-)
ich habe vor gisele auch vollzeit gearbeitet,ich habe den job geliebt:-p
ich habe aber immer sehr viel gearbeitet,manchmal ohne frei von montag-samstag(einzelhandel),sowie sonntags und auch spät abends(schulungen).
ich bin jetzt 2 1/2 jahre zu hause und werde es noch etwas bleiben,da ich mit den arbeitszeiten nicht mehr klar komme(andere stadt,keine verwandten hier,mein mann ist beruflich stark eingespannt...).
ausserdem wünschen wir uns ein 2.#schrei,leider habe ich ja mein baby kurz vor weihnachten verloren#heul
also,ich werde noch ein paar jährchen warten und dann wieder voll einsteigen;-)
lieben gruss,nadine und gisele(11.07.2005)+#stern

Top Diskussionen anzeigen