15 Monate und nur... ( September 2006)

Hallo

heute war mal wieder einer dieser Tage, an denen meine Nerven nicht mehr stark genug waren. Lara hat es mal wieder seit langem geschafft mich zum weinen zu bringen.

Sie ist seit 4 Wochen so anhänglich und kostet so viel Kraft. Sie will alle 2 Minuten auf den Arm und am besten den ganzenTag getragen werden. Sie weint auch sehr viel. Ist total unausgeglichen und kann sich mit nichts länger als ein paar Minuten beschäftigen. Alleine schon mal gar nciht. Ist das wieder eine Phase? An solchen Tagen sage ich mir immer, dass sie Einzelkind bleiben wird.

Wie ist das so bei euch? Wie kommt ihr damit klar? Manchmal denke ich, dass ich einfach zu schwache Nerven habe.

Danke fürs zuhören.

Lg Tanja

Hallo Tanja,
Du sprichst mir aus der Seele. Luca ist auch 15 Monate (*08.09.2006) er schreit und heult im Moment wegen jedem bißchen. Allerdings bekommt er dazu noch richtige Wutanfälle. Alleine beschäftigen geht auch nur ganz selten.
Ich hab heute auch gerade wieder gesagt, dass Luca ein Einzelkind bleibt ;-).
Mich beruhigt es immer, dass es anderen auch so geht. Vielleicht haben unsere Mäuse wirklich gerade wieder einen Wachstumschub, leider geht das Buch oh je ich wachse nur bis 12 Monate.
Ich wünsch Dir weiterhin starke Nerven.
LG Nicki und Luca (fast 16 Monate)

Liebe Nicki,

wie bekommst du es denn hin, dass du dann die Nerven behälst? Ich bin ja froh, dass ich nur anfangen muss zu weinen. Das mit den Wutanfällen kenne ich zu gute.

Habe schon überlegt mir einen Ausgleichssport zu suchen um mal abzuschalten, denn man ist ja den ganzen Tag nie wirklich für sich.

Lg Tanja & Lara (14.09.2006)

Hallo Tanja,
ich gehe zwei Tage in der Woche arbeiten und das ist für mich wie Erholung ;-). Während dessen kann er der der Oma den letzten Nerv rauben :-p
Ehrlich gesagt schaffe ich es aber auch nicht immer die Nerven zu behalten. Ich versuche die Wutanfälle soweit es geht zu ignorieren, aber immer geht das leider auch nicht. Ich versuche zumindest nicht zu schimpfen aber bestimmt und ernst mit ihm zu sprechen.
Heute war auch so ein Tag wo es hart an der Grenze war. Dann war er aber wieder so zuckersüß, dass alles vergessen war.
LG Nicki

weiteren Kommentar laden

Hallo du,

ich kenne das auch. Meine Tochter ist jetzt 14 Monate alt, und am liebsten wäre sie den ganzen tag bei mir am arm#gruebel. Das ist zwar auch nicht immer so, aber wie du schon sagtest, das sind eben die phasen.
Auch wenn ich jetzt von anderen mitleserinnen fast erschlagen werde#schock, möchte ich folgendes dazu sagen:
Das geht einfach nicht, ich muss zugeben, wenn sie wirklich das verlangen danach hat den ganzen tag herum getragen zu werden, dann werde ich genau dies nicht tun. Ich liebe meine tochter, aber wenn sie denkt, nur als langeweile oder "weil mir gerade danach ist" auf den arm genommen zu werden, dann kann ich das nicht akzeptieren#klatsch. Ich spiele halt dann mit ihr bzw. ich versuche es, und wenn nicht, dann wird sie sich irgendwann wieder alleine beruhigen. man sollte seine kinder doch nicht so verwöhnen, dass wenn sie ein bisschen jammern, alles bekommen#kratz. Meine meinung dazu. wünsche dir trotzdem viel glück.
Im übrigen wollt ich noch kurz fragen wie alt deine tochter ist???#kratz

Lg Bettina mit Melina#schrei

Hallo Bettina,

sie ist 15 Moante fast 16. (14.09.2006)

sie bekommt von mir auch nicht alles und ich nehme sie auch nicht mehr bei jedem jammern auf den Arm, da ich das auch gesundheitlich gar nicht mehr kann. (Rückenprobleme) aber genau da liegt das Problem. sie steigert sich super lange rein und hört eigentlich nur ganz selten auf von alleine zu weinen.

Besonders beim kochen kommt sie liebend gerne und will auf den Arm und weint sogar so lange bis das essen fertig ist und das geht halt irgendwann an die Substanz.

Ich werde wohl einfach lernen müssen abzuschalten.

Lg Tanja

Auch ich habe dafür sehr lange gebraucht, aber das wird echt. Ich finde die kinder versuchen immer ein stück mehr auszuprobieren, allerdings muss man halt manchmal sagen bis hier und nicht weiter.

lg bettina

Hallo!
Da schließe ich mich mal mit an.
Eric ist 16. Mon & schon seit MONATEN immer wieder fürchterlich drauf weil er unglaublich beim zahnen leidet :-[
Jetzt hatte er gerad Durchfall, Nachts mehrfach wach gewesen, ich dadurch natürlich tagsüber sehr müde & er ebenfalls quakig. Seeehr anstrengend!!!
Haben glücklicherweise die Schwiegereltern nebenan. Da sind wir viel, eine wirkliche große Hilfe. Ich wär aufgeschmissen wenn sie nicht wären.
Ich kann fast kein Essen kochen weil er immer auf den Arm möchte. Und wenn er jetzt weint, hat er sich noch angewöhnt dabei ganz hoch zu kreischen - das geht mir bis ins Mark!
Trotzdem ist er süß....#schein
Wir üben gerad das 2. Kind, bin nur so gestreßt gerad, hoffe das es trotzdem klappt.
Schwache Nerven hab ich zur Zeit nämlich auch;-)
Wird schon besser werden...

*KATJA*#herzlich

ich bin froh, das auch mal von anderen müttern zu lesen. mein sohn ist auch 15 monate alt und hat eine absolut schreckliche phase tag und nacht!

wutanfälle, totale ungeduld, schreien, nicht schlafen wollen, unruhiger schlaf, getragen werden wollen usw. usw.

so war er nie! ich denke, seit heute ist es wieder besser. vielleicht der weihnachtstrubel, papa ist zuhause (d.h. alltagsrhytmus durcheinander), wachstumsphase, sprechen lernen.

habe von freundinnen auch gehört, dass solche trotzphasen in dem alter vorkommen. ich hoffe, es ist NUR eine phase, die wir fast hinter uns haben!?!?!

was machen eure beiden sonst so? sprechen sie schon was, laufen sie? freu mich auf antworten!

Hallo!
Also Eric läuft & das schon seit er 10 Mon ist (die 1. alleinigen Schritte) Das ist auch gut, er ist nämlich sehr groß & schwer, da ist laufen eine echte Erleichterung :-p
Mama kann er sagen, danke & bitte =>deiti & ditte oder itte, DA! (zeigt auf alles & piepst DA!) Arm & wenn man nein sagt, antwortet er manchmal do - doch solls heißen ;-)
Verstehen tut er eigentlich alles. Heute hat er mir das Telefon gebracht nach dem ich ihn gefragt hab.
Von seinen Kumpels spricht auch noch niemand, Männer, immer so wortkarg!

*KATJA*#blume

hi, meiner ist auch am 14.9. 2006 geboren. aber ich muss sagen er ist keine klette. er ist eigentlich momentan nur am blödsinn machen. alles verbotene wird angepackt, wenn man dann NEIN sagt dann heult er und bekommt ausraster. aber ansonsten beschäftigt er sich viel alleine, oder er will immer zu seinem grossen bruder ins zimmer...und da kann er sich auch mal bis zu 2 stunden beschäftigen. da habe ich momentan echt glück.*aufholzklopp*, dafür sind die nächte derzeit ein horror. vor paar tagen bekam er seinen ersten backenzahn, jede stunde wach und am heulen, und es hörte nicht auf, auch als der zahn endlich draussen war. er schläft immer noch schlecht, und nun hab ich entdeckt das da gleich noch ein backenzahn ist, aber da ist die erste spitze sogut wie auch durch.
wie gesagt, am tag ist er eigentlich normal...bis auf die sache das er alles verbotene nun austesten möchte und er dann anfälle bekommt wenn ich es ihm verbiete. ich lenke ihn dann immer ab und dann ist erstma wieder ruhe.

schöne grüsse aus dem verschneiten kanada.

Sorry, dass ich erst heute anworte, aber ich war gestern einfach hinüber.

DAs mit den ausrastern kenne ich auch. Diese Wutanfälle sind echt nervig.

Ich habe heute gesehen, dass Lara gerade 4 Zähne bekommt. Viellcht ist es ja das was sie eben so nörgelig macht. Heute sehe ich alles schon wieder mit anderen Augen . Aber gestern war es echt zum verzweifeln.

Seit wann wohnst du denn in Kanada? Würde mich einfach interessieren. Soll ja wunderschön dort sein. Würde mich freuen von dir zu hören gerne über VK.

Lg tanja

sorry, meiner is grad super drauf. Hat die Klette schon hinter sich. Er entdeckt grad das er planen kann und wütet wenn ich ihm dazwischen funke - klar.

"Oje ich wachse "

!! Die überarbeitete Auflage geht noch weiter und jetzt ist ein Sprung (64 Woche oder knapp 15 monate). geh doch mal in nen Buchladen und schmöker drin.

Alles gute
Sonja und Paule (16.09.06)

Vielen Dank für den Tippp mit dem Buch. Werde ich die Tage gerne machen.

Ich freue mich natürlich mit dir und allen anderen wenn es super läuft, denn das ist wirklich die schönste ZEit.

Heute geht es mir auch schon wieder viel besser. Aber gestern musst ich einfach mal dampf ablassen.

Lg Tanja

hallo Tanja,

unsre Sophie wird am 8.1. 15 Monate alt und wir haben diese "Phase" hinter uns. Es war zum Heulen. Das ging ein paar Wochen bis sie laufen konnte. #kratz :-) Das war Ende November. Ich habe den EIndruck, seeit sie läuft ist sie ausgeglichener, zufriedener und auch wieder "normal".

Das sind meine Erfahrungen. Lernt sie gerade was Neues?? Läuft sie oder lernst sie es gerade? Spielt ja auch eine große Rolle gewisse Sachen zu verarbeiten.


LG Tanja mit ♥ Sophie ♥ *8.10.2006

Hallo Tanja,

LAra läuft seit ca vier Wochen, aber noch nicht sehr sicher. Sie ist also gerade in Übung. Jeden Tag kommen auch mehr Wörter dazu man merkt richtig wie bewusst sie einem zuhört, wenn man sich unterhält. Sie gibt auch schon teilweise richtig anwort. Aber auch erst seit ein paar TAgen.

Vielleicht hast du recht und sie ist einfach wieder in einer Lernphase. Dankr für deine aufmunternten Worte. Ich schöpfe dann immer Kraft von solchen Beiträgen und freue mich, wenn es jemanden gibt, der einem auch ehrlich antwortet und Mut macht.

Lg Tanja

Hallo Tanja,

erstmal#liebdrueck, du siehst, es geht allen Septembermamis grade ähnlich. Mir auch. Aber in einem Punkt muss ich widersprechen:-D, du solltest gerade deshalb an ein zweites Kind denken... auch wenn es paradox klingt.
Wie auch eine andere Schreiberin meinte mit großem Bruder, meine hat auch eine große Schwester und so geht sie zu einem Teil halt der Großen auf die Nerven, aber in ihrem Zimmer und ich hab Auszeit;-). Nee, im Ernst, die spielen auch schon viel zusammen, die Große hat auch viel interessanteres Spielzeug und sowieso stelle ich hier im Forum immer fest, dass man beim zweiten Kind irgendwie so mit der ganzen Organisation beschäftigt ist, dass man kaum wahrnimmt, wenn das Kleine mal wieder eine Schub-Phase hat. Ich merke das immer erst, wenn ich solche Threads lese, dass meine eigentlich auch gerade so drauf ist (was nicht heißt, dass ich bei meiner ersten Tochter nicht auch so gelitten habe, wie ihr, ich kenne das noch gut!).
Wenn du zwei hast, dann wird das Kleine eben auch mal abgesetzt, OBWOHL es anfängt, wie am Spieß zu brüllen, man überhört das dann eher und das Kleine sucht sich dann halt doch was zum Beschäftigen, da das Geschrei nicht lohnt.
Andererseits habe ich vom Temperament her das Gefühl, dass die Zweiten gerne nochmal doppelt aufdrehen, um sich überhaupt Gehör zu verschaffen...
Und, keine Sorge, meine Große ist dreieinviertel Jahre alt und auch noch in der Trotzphase, es dauert also noch 'ne Weile (TROTZDEM sind es natürlich PHASEN, die auch mal wieder vorübergehen).
Starke Nerven wünscht dir
Anne

Liebe Anne,

vielen dank für deine ANtwort. Gibt einem echt Kraft. Du könntest schon recht haben mit dem 2. Kind, aber zur Zeit möchte ich es einfach nicht versuchen, denn wenn es nicht so klappt, dann bin ich glaube ich bald ein psychisches Wrak. LAra schläft auch erst seit 4 Wochen durch, daher sind meine Nerven eben vielleicht auch ein bisschen mehr angespannt als bei anderen.

Aber ich denke auch das geht vorbei. Heute war sie wieder supersüß zu Mama und hat sogar eine Kuchen gebacken mit mir.

Lg Tanja

Top Diskussionen anzeigen