Mandelentzündung und jetzt Durchfall ?

Hallo,
meine Kleine hat sich vor drei Abenden fiebernd 1x erbrochen.
Ist dann vorgestern Morgen mit 39,5 Fieber wach geworden und war natürlich schlapp und müde und mies drauf.
Im Laufe des Tages hat sie sich ein wenig erholt und ein paar Salzstangen und einen Fruchtzwerg gegessen - ist ihr auch alles bekommen.
Gejammert hat sie dennoch viel - und erst nach 2 x Paracetamol endlich geschlafen.
Gestern war ich mit ihr beim Kinderarzt, das Fieber ist am 2. Tag schon weggewesen, jedoch hat sie ihre Frühstücksmilch erbrochen.
Der Kinderarzt hat ihr eine eitrige Mandelentzündung attestiert und gemeint, diese sei viral.
Ich sollte sie hauptsächlich flüssig und mit kalten Milchprodukten ernähren..das habe ich aufgrund des Milchdramas am Morgen nicht getan.
Nun hat sie seit heute Durchfall. Hängt das mit der Mangelentzündung zusammen oder ist das ein neuer Infekt?
Ich werde ja ganz wahnsinng und weiß gar nicht mehr wie ich mich verhalten soll.
Vielleicht habt ihr Erfahung mit sowas und könnt mir berichten.
Vielen Dank im Voraus
die verzweifelte Hanna

1

hi,
es ist wohl wahrscheinlich das sie magen und darm grippe hat!!!
lg nana

2

Hallo Hanna!
Erstmal#liebdrueck, wir machen mit unserer Kleinen auch gerade alle möglichen Infekte durch. Na herzlichen Dank. #augen Aber was will man machen...

Zu Deiner Kleinen: Ich hab schon gehört, dass man bei Mandelentzündung durchaus erbrechen kann. Aber Durchfall? Hmm...Das erscheint mir unlogisch.

Ich würde zunächst erstmal alles tun, was für die Kleine gut ist, also etwas Schonkost und viel Kuscheln und natürlich trinken ohne Ende. Und dann würde ich morgen gleich früh den Arzt anrufen. Selbst die Sprechstundenhilfen können einem oft gut helfen und man muss nicht extra mit krankem Kind nochmal hin.

Ich wünsch Euch gute Besserung!

Laboe mit Antonia (2,5J.)

3

Danke für deine Antwort..
Ich bin völlig fertig, weil ich mich einfach immer anstecke!
Im letzten Jahr habe ich jeden Mist mitgemacht (davor war ich 15 Jahre nicht mehr krank).
Wie geht es dir denn damit? Was hat denn deine Kleine ?
LG
Hanna mit Johanna

4

Hallo Hanna!
Ja, mir geht es genauso wie Dir. Mein Mann und ich waren sehr selten mal krank, bevor unsere Tochter da war. Und wenn, dann hatten wir vielleicht mal eine Erkältung oder so. Aber nichts Schlimmes.
Und seit sie in die Kita geht, ist sie nicht selten krank. Und wir stecken uns meistens an, wo unsere Schwachstellen sind. Also bei mir ist das meistens der Hals und bei meinem Mann eher der Magen-Darm-Bereich. Es dauert zum Glück bei ihr auch nie lange. Und bei uns auch nicht. Aber trotzdem ist es nervig. Aber sie muss sich ja ihr Immunsystem aufbauen. Das ist ja scheinbar normal, so wie ich das von allen Eltern und auch vom KiA höre.
Sie hat letztens z.B. gebrochen und Durchfall gehabt (wie der halbe KiGa auch#augen) und wir haben ein paar Tage später die abgeschwächte Form bekommen, indem wir 2 Tage lang Bauchschmerzen und Unwohlsein hatten. Aber unser Immunsystem ist ja auch schon ausgebildet.
Ich bin heute ausgesprochen super gelaunt, weil ich sie heute seit langem mal wieder kerngesund in den KiGa schicken konnte. Das ist vielleicht ein Luxus!! #freuUnd morgen verreisen wir, da ist sie also fit. Das war unsere Sorge, denn Mi Abend bekam sie aus heiterem Himmel Fieber. Das war dann gestern wieder weg und geblieben ist ein bisschen Husten. Mehr nicht. Wir dachten schon, wir müssen stornieren.
Naja, ich hoffe, dass es für dieses Jahr genug war mit Krankheiten.#schwitz Wir hatten innerhalb von ca. 4 Wochen eine Kehlkopfentzündung, dann diese Magen-Darm-Geschichte und dann das Fieber mit Husten. #gruebel Puh...

Und wie ist das bei Euch so? Ist Johanna denn im KiGa? Wie alt war sie nochmal?#hicks

Gesunde Grüße, Laboe mit Antonia (2,5 J.)#huepf

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen