Oma und Opa voll ignoriert

Hallo!
Auf Wunsch meiner Schwiegereltern haben wir vor fast 8 Monaten den Oma+Opa Tag eingeführt!
Jonas wird morgens abgeholt und verbringt bis ca.17 Uhr den Tag mit meinen Schwiegereltern, mit allem was dazu gehört!!
Seit längerem hab ich aber das Gefühl, daß es Schwiegermutti zuviel wird mit ihm..gesagt hat sie allerdings nichts! Und seit 4 Wochen in Folge wurde der Opa+Oma Tag vo ihr einfach kurzfristig abgesagt, weil Opa nicht da ist, oder sie zum Kaffee eingeladen ist, oder renoviert wird#augen einem Ausweichtag wollten sie nicht!!
Nun war Nikolaus und sie wollten zu Besuch kommen, leider rief sie erst gegen Mittag an und wird hatten uns bereits mit den Nachbarn verabredet (*selberschuld*)
und heute stehen dann beide ,ohne Vorankündigung, kurz vor 12 an der Tür!
Jonas wollte vom Geschenk nichts wissen und von Oma und Opa erst recht nicht:-p
Ich finde es geschied ihnen recht,schließlich haben sie von ihm auch 2 Wochen lang nichts wissen wollen!

Sorry, für´s Silopo, aber das mußte mal raus!!
LG, Sandra

1

Hallo Sandra,

sieh an die Kleinen, sind doch Gescheiter als manch Einer denkt. :-D

Vielleicht war das der Oma jetzt eine Lehre und sie sagt demnächst, wenn es ihr zuviel wird. Ist doch nichts dabei. Wir kennen doch schließlich unsere Kinder gut genug und wissen, wie anstrengend sie sein können. #schwitz

Wobei Konstantin bei meinen Eltern immer lieb ist und hört #schein (laut Aussage meiner Mutter)
Naja, meine Mutter haut auch so schnell nichts um. Sie ist die Ruhe in Person.

Liebe Grüße

Susanne #klee

2

hallo sandra,

waren es denn nun 4 oder 2 wochen?
wenn du das gefühl hast, daß es deinen schwiegereltern zuviel wird, warum hast du das dann nicht mal früher angesprochen? vielleicht haben sie sich nicht getraut, was zu sagen.
meine schwiegereltern z.b. sind schon mitte 70/fast 80 und natürlich ist es ihnen auch zuviel, sich alleine um unseren sohn zu kümmern, was ich auch voll verstehen kann. wer weiß, wie fit wir mal später sind und ob wir dann noch die nerven für ein kleines kind haben.
wir machen es daher so, daß wir eben oft mit kai bei ihnen sind, so haben sie trotzdem viel kontakt zu ihm aber nicht die arbeit.
ich gehe davon aus, daß deine schwiegereltern ihren enkel lieben, von daher würde ich das thema einfach mal ansprechen. ist ja auch schade für deinen sohn, wenn er sie so lange nicht sieht.

lg, shanti

5

4 Wochen hatte Jonas keinen Oma+Opa Tag mehr, zwischen durch hat er sie schon gesehen, nur halt jetzt gut 2 Wochen am Stück nicht!
Meine Schwiegermutter ist grad 60 geworden! Mein Mann hat mal nachgefragt und sie sagt immer Jonas ist super lieb und hört auch gut (macht er zu Hause auch:-))!! Ich hab ihr diesen Tag nicht aufgedrängt, sie wollten ihn ja und da find ich es dem Jonas gegenüber unfair, manchmal erst am Vormittag den Tag abzusagen, denn so Klein wie er ja noch ist, er freut sich da schon jedes Mal drauf!!
Mit ihm hinfahren möchte ich alleine nicht, denn sie ist sehr hibbelig und hektisch und ich werde von zuschauen schon nervös und der Tag ist dann gelaufen...

8

hm, das ist natürlich wirklich blöd, wenn sich euer zwerg schon freut und dann wird so kurzfristig abgesagt. das würde ich deinen schwiegereltern aber auch genauso erklären. würde an deiner stelle mal ganz vorsichtig nachfragen, ob es ihnen vielleicht doch zuviel ist und sagen, daß du nicht böse bist, falls es so sein sollte. falls sie dann aber sagen, daß sie den tag weiterhin wollen, würde ich ihnen auch sagen, wie traurig euer kleiner ist, wenn so kurzfristig abgesagt wird, und daß du auch einfach früher bescheid brauchst, um den tag dann planen zu können (du legst ja sicher evtl. auch mal extra einen arzttermin auf den tag, und dann ist es ja auch für dich nicht so toll, wenn plötzlich abgesagt wird).
ich kann schon verstehen, daß es nicht zu deinen lieblingshobbys gehört, bei den schwiegereltern zu sitzen, ist bei mir nämlich genauso :-p trotzdem denke ich, daß man sich da einfach öfter mal zusammenreißen muss. meine schwiegereltern sind nett (auch wenn sie mich öfter mal mit ihren ansichten nerven), und das ist die hauptsache. ich glaube, unsere zwerge profitieren nur von ihren omas und opas. ich selbst hatte nur eine oma, die aber auch sehr früh starb, und fand das immer total schade. gerade deshalb sind mir die treffen mit meinen schwiegereltern genauso wichtig wie die mit meinen eltern, auch wenn es manchmal nervt. für den kleinen sind sie einfach wichtige bezugspersonen.

lg, shanti

ps: vielleicht könnt ihr euch ja auf einen tag alle 2 wochen einigen, statt wie bisher jede woche. und euch dazwischen eben so mal zusammen treffen.

3

Kann dein "Ärger " schon verstehen...
Statt sie einfach sagen das sie mal wieder 1-2 wochen Pause möchten. ein kleines Kind ist nunmal annstrengend das nimmt ihnen doch niemand übel...
Aber wenn man es denn so doof macht und immer absagt ist das ja albern....:-p

4

ich würde den grosseltern sagen, dass der oma-opa-tag abgeschafft wird, wenn sie sich nicht verbindlich dran halten. denn dann hast du ja auch nicht die möglichkeit, etwas ganz eigenes zu organisieren.

sag ihnen aber auch, dass sie jederzeit gerne bei dir gesehen werden und jederzeit gerne mit dem zwerg was machen dürfen - wenn sie es vorher telefonisch und rechtzeitig melden. überraschungsbesuche aber ein risiko und nicht so gewünscht wären. ev. bist du ja gerade am spazieren etc.

sag ihnen auch, dass du dich freust, wenn sie dir den kleinen mal abnehmen, aber nicht böse bist, wenn der tag wieder eingestellt wird. denk daran, dass bei krankheit und so weiter die grosseltern unersetzbar sind. sei also trotz allem fair und freunlich. Und: ich finde deinen junge hat charakter. ich hätte nie gedacht, dass ein so keiner mann nix von geschenken wissen will.

(obwohl, meiner hat den sack vom niklaus nicht gewollt, nachdem sich der geweigert hat, ihm die glocke zu schenken, die meinem kleinen mann offenbar mehr eindruck gemacht hat.

6

Daran hab ich auch schon gedacht, diesen Tag abzuschaffen, aber er freut sich doch drauf (und ich eigentlich auch#hicks)
Ich hatte mich auch wieder im Fitnesscenter angemeldet und meinen freien Tag genossen!!
Ich weiß, daß sie unentbehrlich für uns sind, da meine Eltern seit 7 Jahren im Ausland leben und Jonas nur einmal im Jahr sehen:-(!
Deswegen möcht ich sie ja auch nicht kränken!!
Ich weiß nicht was ich machen soll!!#schmoll

7

ja, aber das hatten wir doch schon!

Sag ihnen, wie wichtig sie dir und jonas sind. und dass der sich auch immer auf sie freut.

aber dass es für dich und jonas nur dann fair ist, wenn der tag fix ist, und nicht kurzfristig abgesagt wird. weil du dann nämlich nicht frei planen kannst was du möchtest. und noch schlimmer: weil du dann am vortag dem jonas doch immer sagst "morgen kommt die omi, freust du dich..." und dann kommt die omi nicht und er ist traurig. es ist wichtig, dass da ein rythmus und eine verlässlichkeit ist. sag ihnen das so.

schlag ihnen vor, den omi-opi-tag alle zwei wochen aber verbindlich zu machen, wenn es ihnen sonst zu viel wird. kannst es ja schöner umschreiben, nicht dass es ein versagen ihrerseits ist. z.B. dass alle zwei wochen ja auch prima wären, wenn sie sonst auf zu viele dinge verzichten müssten / zu viele freunde versetzen müssen etc.

Top Diskussionen anzeigen