Nasenbluten bei Kleinkindern???

Hallo,

ich glaube ich stehe noch immer unter schock...
ich habe gerade meinen kleinen ins bett gebracht....(15 monate ist er alt)
er wollte nicht schlafen und ich hörte ihn durchs babyphon quengeln...
ich habe ihm dann eine teeflasche gemacht und bin zu ihm rein...
was ich dann gesehen habe werde ich nie vergessen!#heul

mein kleiner lag in seinem bettchen, sein gesicht, seine hände und die decke, alles voller blut! ganz verschmiert und wirklich viel!#heul
ich hätte am liebsten losgeschrien vor panik! als ich ihn hoch genommen habe lief das blut richtig aus seiner nase....eher dickflüssig.... ich habe ihn dann sauber gemacht, gesicht gewaschen und dann wars auch vorbei....es kam nichts mehr nach...wahrscheinlich nur das, was sich durchs liegen angesammelt hatte....

ich habe ihn jetzt wieder ins bett gebracht und mich neben ihn gelegt und gewartet bis er eingeschlafen war....es ging ihm gut....er hat auch nicht geweint, eher gelacht....
woher kommt es, dass kleinkinder nasenbluten haben? und dann einfach so???
der arzt (ich habe angerufen) meinte wenn nichts nachkommt sei alles ok...
trotzdem ich hab solche angst!#heul
ich würd am liebsten an seinem bett wache halten und gucken ob er wirklich weiter atmet!#heul

auf diesen anblick war ich nicht vorbereitte....ich bin immernoch völlig fertig!!!#schmoll

lg lore (die jetzt erstmal den papa anruft)

1

Hallo Lore,

ich hatte das auch einmal, so ungefähr in dem Alter in dem dein Sohn jetzt ist. Seitdem hat sie es nie wieder gehabt.

Also wirklich geholfen hat dir das jetzt wahrscheinlich nicht - aber, vielleicht beruhigt es dich ein bißchen.

lg, Idualc

2

Huhu
#liebdrueck
Ja das kommt vor. Meist sind es Kinder die dann bis hoch ins Schulalter Nasenbluten haben. Oft sind einfach nur die Äderchen in der Nase viel zu dicht unter der Schleimhaut und beim kleinsten Kratzen geht eins auf. Das sieht schlimmer aus als es ist, und im Laufe der Jahre "verwächst" es sich.
Ich hatte (und habe) selber leicht Nasenbluten, als ich klein war musste meine Mama auch schon mal den Notarzt rufen weil es nicht aufhörte. Und nun habe ich eine Tochter die andauernd Na-senbluten hat, das 1. Mal etwa im Alter Deines Sohnes. Wir sind damals morgens sehr früh und lange mit dem Auto unterwegs gewesen und sie hat in der Regel geschlafen. Einmal schaute ich in den Rückspiegel, sah das reglose Kind mit Blut unter der Nase, da wurde mir auch ganz an-ders. Vor allem weil sie so ein Koma-Schläfer ist ;-) Bin dann gleich an die nächste Tankstelle gefahren, gott sei dank war alles in Ordnung. Mittlerweile habe ich auch schon 2x den Notarzt gerufen, 1x sind wir mit Ambulanz ins KH weil es auch nach 2h nicht aufhörte und man bekommt ja bei der Menge schon richtig Angst. Dort wurden dann die Gerinnungswerte usw. festgestellt und es war alles i.O. Der Arzt war sehr nett und hat mir ein paar Tricks gezeigt, seitdem verfalle ich nicht mehr in Panik (die überträgt sich ja auch aufs Kind und bei jedem Schluchzen sprudelts nur so raus).
1. sieht es immer mehr und schlimmer aus als es ist. Nasenbluten hört i.d.R. von allein auf und ist nicht lebensbedrohlich.
2. Niemals den Kopf nach hinten legen, sondern nach vorn. Also am besten das Kind ir-gendwo aufrecht hinsetzen.
3. Eis in den Nacken.
4. der wichtigste Tipp: mit Daumen und Zeigefinger kräftig die Nasenwurzel zusammendrü-cken, das hat bei uns jede Blutung gestoppt.
5. Wenn gar nichts mehr geht, einfach die Nase unten zuhalten oder bis zum Rand mit Be-panthen-Nasencreme auffüllen. Ist extrem eklig ;-) wirkt aber Wunder. Man sollte sowieso nach dem Bluten Nasencreme ins Nasenloch machen, ruhig reichlich, denn so bilden sich nicht so viele Narben die dann wieder aufgehen.
6. Für Notfälle gibt es (teure) Schaumkissen, die man nach Bedarf zuschneidet und (bis zum Anschlag) in den Nase stopft. Das stoppt jede Blutung ist aber unangenehm für die Kinder und mittlerweile brauchen wir so was gar nicht mehr, weil’s Zuhalten immer schon reicht.

Hoffen wir mal dass es bei Euch eine einmalige Sache war, aber selbst wenn nicht: Nasenbluten ist nicht schlimm. Sollte es öfter kommen oder Dein Kleiner besonders schnell oder viele blaue Flecken bekommen, lasse von Eurem KiA mal die Gerinnungswerte bestimmen.

Alles gute, und denk immer dran, es sieht schlimmer aus als es ist ;-)
lg jo

PS: im Winter kommt es häufiger vor da die Heizungsluft sehr trocken ist.

3

danke für eure antworten!

ich bin schon ruhiger!


ich hab das blut auch rauslaufen lassen und dann wars ja ok!
ich guck trotzdem die ganze zeit in sein zimmer und bin immer sehr erleichtert wenn er ohne blut, ganz seelig schläft!#freu

nunja, es wird bestimmt alles gut!:-)

lg lore

Top Diskussionen anzeigen