Brustwickel bei einem 14 monate altem Kind? Klappt das?

Hallo Ihr Lieben,
unser Luca hat mal wieder mit einer heftigen Bronchitis zu kämpfen.
Jetzt hab ich von Brustwickeln gelesen (Quark, Kartoffel oder Zitronenwickeln sollen bei Bronchitis helfen).
Hat jemand damit Erfahrung? Ich kann mir nicht vorstellen, das Luca das mit sich machen lässt. Habt ihr die Wickel über nacht drauf gelassen?
Wie oft habt ihr die Wickel gemacht und haben diese auch geholfen?
Wie habt ihr die Wickel drauf gemacht.
Sorry 1000 Fragen, aber ich bin etwas ratlos #kratz
Liebe Grüße
Nicki und Luca (14 Monate, der glaub ich seit dem Sommer Dauerkrank ist #heul)

Hallo


Kommt ganz darauf an,wie temperamentvoll dein Kleiner ist.Es ist besser,wenn dasKind während des Wickels ruhig liegt.Vielleicht setzt oder legt ihr euch gemeinsam auf Bett oder Couch und schaut ein Buch an oder kuschelt ein bisschen.
Wenn ich ganz sicher gehen wollte,das der Wickel nicht runter rutscht,hab ich über den wickel noch ein Handtuch und dann das Ganze mit einer breiten elastischen Mullbinde fixiert.Nicht zu locker,nicht zu fest.Habe aber nur Quarkwickel gemacht bisher.Wickel sollten nicht länger als 30 min. drauf bleiben,max.6 mal pro Tag durchführen.

Gute Besserung,katta

Hallo, Nicki!

Wir haben vor etwa einem Jahr bei Mara einen Schmalzwickel gemacht, da war sie 9 oder 10 Monate.
Das funktioniert ganz einfach:
Etwas Schweineschmalz auf ein weiches Tuch schmieren, mit dem Fön ein bissl aufwärmen und dann auf die Brust legen, Handtuch drüber, Kleidung auch...
Kannst über Nacht machen, ist altbewährt #pro

Liebe Grüße und gute Besserung
angel

Top Diskussionen anzeigen