Warum Prospan-Hustensaft nicht ur Nacht geben?

Hallo alle zusammen,

unser kleiner Leon ist momentan erkältet und hat gegen den Husten von unserer Kinderärztin Prospan verschrieben bekommen.
In der Apotheke sagte man uns dann, dass wir den Saft laut Packungsbeilage verabreichen sollen, jedoch nicht zur Nacht geben sollen. Leider hab ich in dem Moment vergessen, nachzufragen, weshalb man das nicht machen soll.
Wollte dann eigentlich in der Packungsbeilage nachlesen, aber mein Mann hat die dummerweise schon weggeschmissen.
Könnt ihr mir sagen, weshalb man den zur Nacht hin nicht geben soll? Und wann man den dann am Abend spätestens geben soll?

Hoffe auf hilfreiche Antworten.

LG Bettina

Hallo Bettina,

Prospan ist ein Hustenlöser.
Man sollte ihn nicht zur Nacht geben, damit der Kleine ruhig schlafen kann und nicht mit Hustenanfällen (vom Lösen) geplagt wird.

LG
matjeshering

Weil der Hustensaft den Husten "fördert" damit der ganze Schleim abgehustet werden kann. Und in der nacht sollte das Kind Ruhe haben, deswegen verschreiben viele Ärzte noch gern einen Hustenstiller dazu.


Gruß Mary

Hallo Bettina,

ich stimme meinen Vorrednern zu. Hustenlöser sollte man gegen 17 Uhr das letzte Mal gegeben haben, damit das Kind bis zum Schlafen gehen "abhusten" konnte.

In der Nacht sollte es lieber schlafen.

Liebe grüße...Sabine!

Aha, das ist ja interessant. Davon habe ich noch nie gehört und habe Juri Hustensaft immer abends gegeben.

Jetzt bin ich schlauer.

Gruss. Alla

Top Diskussionen anzeigen