Bitte helft mir mal ! Frage wegen Husten und Schnupfen bei Baby!

Hallo,
ich gehör zwar noch nicht zu euch sondern ins Babyforum, aber da ihr ja alle schon Kleinkinder habt könnt ihr mir sicher helfen.

Mein Kleiner (10 Wochen alt) hat sich seinen ersten Schnupfen eingefangen. Ab und zu hustet er auch.

Meine Mama hat mir als Kind Kartoffeln aufgelegt was mir immer geholfen hat, aber darf man das auch schon bei Babys machen? Nicht zu heiss natürlich.

Auserdem hab ich mal gehört das bei Schnupfen gut sein soll wenn man ein feuchtes Handtuch im Zimmer aufhängt? Ist das richtig oder hab ich da was falsch verstanden?

Hoff echt auf eure Hilfe weil er mir soooo leid tut und ich ihm soooo gern helfen will.

Lg Katja mit verschnupftem Dominik

1

also das mit den kartoffeln hör ich zum ersten mal.

mein kleiner hatte auch als er baby war ne fiese erkältung.

ich hab damals über die heizung ein feuchtes handtuch gehängt und darauf babix tropfen drauf und ein klein wenig auf seinen body auch.

gegen husten hatte der arzt mir dann nen saft für die ganz kleinen aufgeschrieben und halt säuglingsansentropfen.

bin damals dirrekt zum doc weil der dann ja auch schaut ob s ne normale erkältung ist oder n richtiger infekt...
und dann verschreibt er dir schon das passende.

lg,
alex

2

Ich war schon beim Dok - sie hat mir Nasentropfen und so ein Inhalationsöl gegeben.
Das mit den Kartoffeln ist ein altes Hausmittel findest du im Internet ne ganze Menge drüber nur eben nicht ob man es schon bei Babys machen darf.

Also kann es für den Schnupfen nicht schaden wenn ich ein feuchtes Handtuch reinhänge und auch nen Tropfen von dem Öl drauftu.

Lg

4

also wegen dem tuch kann ich mir nicht vorstellen das es schadet.
meinem sohn hat es geholfen und gar nicht geschadet. es hat ihm halt linderung verschafft weil er einfach besser atmen konnte in der nacht und nicht dauernd wegen der verstopften nase wach wurde.

3

Hallo,
das mit dem Kartoffelwickel gegen Halsschmerzen hab ich gerade noch in einer Broschüre von unserer KK gelesen.
Feuchte Tücher aufhängen ist auch gut, befeuchtet somit die Luft und erleichtert das atmen.
Ansonsten kannst du auch Kochsalzlösung für die verstopfte Nase schon mal bereit legen.
Bei Husten hilft auch den Kopf etwas höher zu lagern. Also ein Kissen oder so unter das Kopfteil vom Bett legen.
Den Ratschlag mit viel Trinken spar ich mir bei diesem Alter mal. Da das beim Stillen oder Flasche geben etwas schwieriger ist.

Sollte der Schnupfen oder besonders der Husten schlimmer werden aber auf jeden Fall den KIA aufsuchen!

Gute Besserung deinem Schatz!

Gruß Schnubbelschatz

5

hallo katja!

Ja, das ist fies, meine maus war grade vier oder fünf wochen als es sie so arg erwischt hatte und das war wirklich schlimm für mich armes geplagtes muttertier!

also, das mit dem handtuch stimmt! die luftfeuchtigkeit sollte halt etwas höher gehalten werden, du kannst auch schalen mit wasser ins zimmer stellen!
wenn du hast, kannst du ins wasser so ein erkältungsöl für babys tun - aber achtung - wirklich eines für babys, die für erwachsene oder grössere kinder enthalten ätherische öle, die sollen kleine babys nicht haben!
diese erkältungsöl kannst du auch auf den schlafi von deinem sohn machen oder auf ein taschentuch und ans bettchen binden! das hilft wirklich gut!

dann kannst du dir in der apo engelwurzbalsam besorgen, das kannst du auf die nasenflügel streichen, das hilft ganz gut!

was du auch schon hernehmen kannst, ist kochsalzlösung. die gibt es in der apo oder in der drogerie von nivea z.b. oder du machst sie selbst, da weiß ich allerdings nicht genau das verhältnis! ein tropfen in jedes nasenloch - hilft ebenfalls gut, hält die nasenschleimhaut feucht und reinigt!

du kannst auch den kopf ein klein wenig hoch lagern - evtl. ein handtuch zusammenrollen und unter die matratze legen, so dass der kopf ein bisschen höher liegt als der rest vom körper, das ist nur bei so kleinen babys immer ein wenig blöd, weil die so schnell nach unten rutschen - sie sind ja noch so klein und liegen dann halt so weit auf der erhöhung drauf, dass sie rutschen, musst du einfach mal ausprobieren!
mit 10 wochen kannst du ihn auch schonmal ein wenig häufiger als normal in den maxi-cosi oder eine wippe setzen, da ist er ja auch aufrecht und kann so besser atmen - aber wirklich nur, solange er so schnupfen hat und schlecht luft bekommt, du weisst ja, der rücken...

was auch hilft, ist, ein wenig butter auf die stirn und nase streichen, das löst den rotz (entschuldige...)

mit den kartoffeln das würd ich lieber lassen, den kleinen ist es schneller zu heiß als wir meinen, das würd ich eher nicht riskieren!

liebe grüße und gute besserung deinem kleinen!
bianca

6

feuchtes Handtuch hilft. (wenn die Luft durch heizen zu trocken geworden ist.

Muttermilch in die Nase träufeln löst den Schleim und beruhigt die Schleimhäute.

Zwiebelsäckchen neben´s Bett hängen (zieht entzündung raus - soll auch bei Husten helfen)

ein gefaltetes Handtuch unters Köpfchen legen damit der Schleim besser abfließen kann.

Mit ins dampfende Badezimmer nehmen wenn du duscht oder badest (Paule sitzt dann immer Im KiWa) is quasie ne Ganzkörperinhalation.

Wenn du noch Stillst: selbstgemachte Hünerbrühe trinken - stärkt Abwehrkräfte

und: durchhalten! Das geht wohl die ersten drei Jahre so weiter - bis die Kids alle Erreger mal hatten und Antikörper dagegen haben. Aber es wird besser. Paule kann z.B. jetzt auch durch den Mund atmen wenn er total verstopft ist.
Wir benutzen zum einreiben der Bronchen (Brust und Rücken ) und der Nase eine Salbe aus SChüssler-Salzen. Weiß aber nicht ob das für die kleinen auch ok ist.
Und ich hab Paule bei seinem ersten SChupfen MajoranButter in und unter die Nase geschmirt, hat auch den Schleim gelöst. Gibt´s in der Apo. Aber ist das nicht sowas wie´n Ätherisches Öl und soll deshalb noch nicht an die zarte Babyhaut?????

Soweit.
Gute Besserung von Sonja und Paule Carl (16.09.06)

P.S. : von Kartoffeln auflegen hab ich noch nie was gehört.

8

Wie funktioniert das mit dem Zwiebelsäckchen? Einfach eine frische Zwiebel schälen und in einem Tuch übers Bett hängen? Stinkt das nicht zusehr?

Danke

7

Hallo!

Ich schon wieder (hab Dir grad in Stillen&Ernährung geschrieben):-)

Das mit dem feuchten Handtuch ist gut, weil das die Schleimhäute feucht hält#pro

Du kannst dem Kleinen Kochsalzlösung oder, falls Du noch stillst, ein paar Tropfen Mumi in die Nase geben.

Außerdem hilft es, wenn man eine Zwiebel klein hackt und die Würfel in einem dünnen Baumwolltuch (z.B. Mullwindel) über's Bett hängt - die ätherischen Öle helfen, die Nase etwas zu befreien. Riecht zwar streng, aber wirkt! Ansonsten sollte man mit ätherischen Ölen (z.B. Vick Vaporub usw.) bei den Zwergen aber sehr sehr vorsichtig sein, weil es dadurch zu Atemstörungen kommen kann - so etwas lieber immer vorher mit dem Arzt abstimmen!

LG + gute Besserung,
darkblue

9

Hihi, ja hab dich gleich wieder erkannt #freu

Oki das mit den Zwiebeln werd ich heut noch machen.

Ich hab ein Öl vom Kinerarzt bekommen da steht extra für Babys drauf. Sonst hätt ich sowieso nicht einfach was genommen. #danke

Lg Katja

Top Diskussionen anzeigen