Prospan - allergische Reaktion

Hallo Zusammen,

habe meiner kleinen den Prospan Saft gegeben und sie hatte innerhalb von ein paar Stunden am ganzen Körper Juckreiz und Quaddeln, also einen allergischen Ausschlag! Kennt das jemand bei Prospan? Der Kinderarzt meinte ich solle ihr ein halbes Jahr lang diesen Saft nicht mehr geben und dann könnte ich es wieder versuchen, da sich Allergien manchmal auch wieder verlieren!? Hört sich für mich eigenartig an! Was wenn die Reaktion dann noch heftiger ist? Hat das schonmal jemand ausprobiert?

#danke schonmal für alle Antworten!

bei jedem pflanzlichen arzneimittel können allergische reaktionen auftreten (naja, bei nicht pflanzlichen ja theoretisch auch)

ich würd den saft nicht mehr geben - es gibt ja auch noch andere hustenmittel!

aber ich würd auf jeden fall einen allergietest machen lassen, damit man sieht, auf was dein sohn noch so allergisch ist - es wird vermutlich dann nicht das einzige sein - dieser efeublätterextrakt besteht ja auch aus bestimmten stoffen, die bestimmt auch in anderen dingen drin sind!
klar, allergien verlieren sich in diesem alter oft noch oder es kommen eben welche hinzu, deshalb heißt es auch, ein allergietest bei so kleinen kindern macht noch nicht viel sinn, aber wenn schon eine allergische reaktion da war, dann würd ich auf jeden fall einen machen lassen (und mein kia auch!)

lg und alles gute für euch! bianca

Hallo Bianca,

genau die Sorge habe ich auch - dass es nicht bei dieser einen Allergie bleibt! Hast Du eine Ahnung wie so ein Allergietest bei 2 jährigen Kinder druchgeführt wird? Will meine Kleine nicht unnötig plagen, sie hat es Angst vor Ärzten! Mein KiArzt hatte natürlich diese Woche Urlaub und so war ich nur bei einer Vertretung mit der hätte es keinen Sinn gemacht über einen Allergietest zu diskutieren.

LG

mein doc hat's über einen bluttest gemacht, es gibt aber auch ärzte, die machen's wohl über diesen "normalen" test am rücken, wo die haut aufgeritzt wird und dann substanzen draufgeträufelt und auf eine reaktion gewartet! mein kia findet das allerdings "unmenschlich" bei so kleinen kindern und "eine quälerei" also bestehe auf den bluttest!

sie brauchen allerdings blut aus der vene, also wird aus'm arm gezapft - wir haben's erst diese woche machen lassen und ich sag dir, es war nicht schön - wir haben am schluss beide geweint! und das obwohl unser doc wirklich lieb ist und auch super-schnell fertig war und das trotz zappeligem kind!

aber gut, es musste sein! wir haben den test allerdings machen lassen, weil sie immer so müde war in letzter zeit und er deshalb blut nehmen wollte, da sie aber im sommer dreimal bindehautentzündung hatte, hat er gleich mit auf allergien testen lassen, damit wir nicht unnötig nochmal zapfen müssen!

aber keine angst, die paar minuten übersteht ihr auch, auch wenn's schweiß- und tränentreibend ist aber es ist ja besser, zu wissen, ob und wenn ja auf was er allergisch ist als wenn ihr das nächste mal mit richtig heftigen reaktionen zu kämpfen habt (atemnot oder so was) ausserdem kann man in dem alter die kinder noch sensibilisieren!

ich wünsch euch alles liebe! bianca

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen