Gründe gegen ein drittes Kind ?

Hallo zusammen

Wir haben uns am Wochenende mit einem befreundeten Pärchen getroffen. Ihre Tochter ist drei Monate älter wie unsere. Beim spazieren, als unsere Männer ausser sichtweite waren hat sie mir anvertraut, dass sie gerne ein zweites Kind möchten und sie ihm auch gesagt hat, dass sie eventuell noch ein drittes möchte. Er meinte dazu nur, seine Idealvorstellung seien zwei Kinder. Als sie nach dem Grund fragte, meinte er, dann ginge es nochmals zwei Jahre länger bis man seine Freiheit wieder hätte. Sie fragte mich um Rat und ich wusste nicht was ich sagen sollte. Irgendwie kann ich ihren Mann verstehen und irgenwie auch wieder überhaupt nicht. Was soll ich ihr raten ? Kennt ihr ähnliche Situationen, ist es normal das Männer so reagieren ? Ich kann nicht gross andere Freundinnen mit Kindern um ihre Meinung fragen, da in unseren Kollegenkreis jeden jeden irgendwie kennt und meine Kollegin mir dies im Vertrauen sagte. Also bitte ich euch um eure Meinungen und Erfahrungen.

Vielen Dank

Monika

Meinem Mann geht es ähnlich, allerdings mußte ich ihn erst davon überzeugen:-p wir sind allerdings der Ansicht das bei uns ein zweites Kind schon auf finanziellen Gründen auf keinen Fall möglich ist, auch bin ich froh das Lukas nun schon bald in den Kiga kommt und ich wieder arbeiten kann, wenn ich denke ich sollte nochmal 3 Jahre zu hause bleiben nein Danke. Außerdem möchte ich auch später noch was vom Leben haben wenn Lukas alt genug ist. Ich denke deine Freundin sollte erstmal das zweite Kind abwarten ( vielleicht werden es ja Zwillis dann hat sich das Problem ja erledigt:-p) und danach schauen was wird.

LG visilo+Lukas (16.11.04)

Naja was willst du ihr denn raten?
Wenn ihr Mann auch ein 2. Kind möchte, dann ist doch alles in Ordnung. Ich verstehe nicht warum sich deine Freundin jetzt schon den Kopf voller Sorge um ein EVENTUELLES drittes Kind macht#kratz
Ich würde mal sagen, sie sollen doch erstmal das 2. Kind auf die Welt bringen.
Ihre Meinung und die Meinung ihres Mannes könnten sich ja dann wiederum ändern und vielleicht denkt er in zwei, drei Jahren, dass er doch ein drittes Kind möchte#kratz#bla
Also ich verstehe die Sorge nicht....es ist doch noch gar nicht so weit....

Hallo Monika,

mh, ist eine schwierige Entscheidung. Denn ich kann den Mann schon auf irgendeine Weise verstehen. Ich wollte auch immer nur 2 Kinder.

Die Idealvorstellung der meisten Frauen ist doch immer noch ein Junge und ein Mädchen. Klar freut man sich auch über 2 Jungs oder 2 Mädchen.

Wir erwarten im Januar unser 2. Kind und es wird wieder ein Junge. Ich hab immer gesagt, dass ich nur 2 Kinder möchte und mich danach sterilisieren lassen werde. Ich dachte auch immer, das sei nach dem Wunsch meines Mannes.
Als wir dann aber unser Outing hatten, haben wir erfahren, dass es wieder ein Junge wird (was mich nicht weiter gestört hat, denn ich glaube, 2 Jungs können in dem Alter besser miteinander klarkommen als ein Junge und ein Mädchen. Und Rosa ist auch so überhaupt nicht meine Farbe, genaus wenig wie Barbypuppen und der Rest. ;-):-p). Da meinte mein Mann dann plötzlich nach ein paar Tagen, ich sollte es mir mit der Sterilisation noch mal überlegen und vielleicht könnten wir in 2 Jahren ja doch noch mal einen 3. Versuch wagen. In der Hoffnung, dass es dann ein Mädchen wird.

Ich weiss nun auch selber nicht wie ich nach der Geburt und in den nächsten Jahren reagiere. Ich denke mal, ich lasse das einfach auf mich zu kommen. Und genauso sollte es deine Freundin machen. Vielleicht hat sie ja auch nach dem 2 Kind keine Lust mehr auf ein 3. Oder ihr Mann entscheidet sich doch noch mal um. Aber ich denke auch, das hier die zeit eine große Rolle spielt. Mit dem Alter hat es dabei weniger zu tun. Denn mein Mann wird im November 47 und könnte es sich in 2-3 Jahren sogar noch mal vorstellen nen kleinen Wurm zu bekommen. ;-)

LG Maria mit Marvin (24.09.05) und #babyboy inside (22. SSW)

Hi Du!

Sag Deiner Freundin, sie möge erst mal ein 2. Kind bekommen und dann schauen! Jetzt über ein 3. nachzudenken ist m.E. etwas verfrüht... In meinem Bekanntenkreis haben einige ihr vor kurzem 2. Kind bekommen. Eigentlich wollten sie immer 3, aber viele äußern sich jetzt dahingehend, daß ein 3. Kind entweder noch ne ganze Weile warten müsse, oder daß ihnensie die 2 von der Kraft her voll und ganz auslasten, daß ein 3. gar nicht mehr geplant sei.
Genauso hab ich es andersherum erlebt: Paare, die nur ein Kind (oder keins) wollten, haben mittlerweile 3 geplante Wunschkinder! Sie waren so begeistert von den Kiddies und hatten genug Energie (und Geld ;-) ) für ein zweites und drittes!
Rate Deiner Freundin, erst mal abzuwarten und ihrem Gg Zeit zu lassen. Wer weiß, vielleicht will er auf einmal auch ein 3.! Zum Glück sind wir Menschen in der Lage, unserer Meinung zu ändern! :-D Sie soll sich da einfach keinen Kopf machen, nicht drängeln, sondern ihm die Möglichkeit geben, sich das Ganze, wenn es aktuell wird, zu überlegen. Dann wird sie 1. am meißten erreichen und er wird voll hinter seiner Entscheidung stehen...

Liebe Grüße,
Regeane

Hallo zusammen

Vielen vielen Dank für eure tollen Antworten.
Werde nun meiner Freundin weiterhelfen können.

einen schönen Tag euch allen

Gruss
Monika

Hallo!

Ich habe eine Bekannte, die ist jetzt Alleinerzieherin von 3 Kindern. Das Kleinste (3Mo) ist vorübergehend bei der Oma,....#heul
Ihr gehts nicht so besonders,...
Jeder muß selber wissen was er will. Wenn deine Freundin sich für 3 entscheidet, ist das so. Du hast da relativ wenig dazu zu sagen. Das muß sie in erster Linie mit ihrem Mann ausmachen. Und der muß ja nicht #sex wenn er kein Kind mehr möchte.

lg karin

Grundregel: ein Kind nach dem anderen! Es ist voellig ueberfluessig sich jetzt Gedanken um ein 3. Kind zu machen. Wer weiss ob das mit dem 2. kllappt, es koennen auch Zwillis sein, es kann behindert sein, ein Schreibaby.... oder so nett und ruhig dass man gleich ein drittes hinterherschieben will :-) alles ungelegte Eier.
In den ersten WOchen nach der Geburt meiner Tochter, wo ich nicht geschlafen habe und alles zuviel fand, da dachte ich auch, wie kann man nur je ein zweites wollen? Und jetzt bin ich wieder ss :-) Und weiss auch nicht, ob ich noch ein drittes will, aber die Entscheidung ist nicht fuer jetzt. Bisschen so als wuerdest du dir tierische Sorgen machen an welcher Uni dein Kind studieren soll, wenn es gerade in den KiGa kommt. Alles Sorgen schoen nacheinander :-)
Ich glaube auch nicht, dass es ein Mann-Frau-Problem ist. Gerade auch Frauen haben natuerlich sowas, will ich echt nochmal von vorne anfangen mit SS, nicht schlafen, dem ganzen Programm? Aber wenn das letzte dann etwas aelter wird, kommen doch wieder WUensche... oder auch nicht, aber das sieht man dann.
LG
Ina

Hi,
ein Kind nach dem anderen.................
vieleicht wird aus Nr.2 ja gleich auch Nr. drei!!!!???
Ich würde auch sagen sie soll jetzt erst mal das zweite bekommen und abwarten!!!
Wir wollten von anfang an immer 2Kinder,mein mann hat nach unserem ersten schon gesagt das er eigendlich kein weiteres Kind mehr bräuchte um Glücklich zu sein!!!-Er wäre es mit unserer großen schon genug!!!
Doch ich konnte ihn überreden(war nicht schwer)!!!
Aber ein drittes bekommen wir nicht mehr(seufz)!!!Mein Mann hat sich gleich nach Maya sterilisieren lassen-zur sicherheit;-)
!!!
lg simi+danah+maya

Top Diskussionen anzeigen