der Arzt glaubt doch wohl nicht etwa, dass ich mein Kind misshandle?

Hallo,


letzte Woche waren mein Mann und der Kleine auf dem Weg nach draußen. Ich war in der Wohnung, als ich auf einmal hörte, wie er schrie wie am Spieß.#schock

Ich bin die Treppe runter, und mein Mann sagte, er wäre die letzten 3 Stufen der Treppe hinunter gefallen.

Wir waren am selben Abend noch in der Kinderklinik wo es hieß dass alles in Ordnung ist.

2 Tage später bin ich dann doch noch mal zum Arzt weil er Schmerzen am rechten Arm hatte. Diagnose: ausgrenkt. :-( Der Arzt renkte ein und wir sollten wiederkommen wenn es sich nicht bessert.

Das war heute. Von dieser Arztpraxis mussten wir dann zu einer Röntgenpraxis, die tierisch voll war. Mein Kind hat dann auch ziemlich geweint beim Röntgen #heul und es stellte sich heraus, dass Elle und Speiche angebrochen sind. Der Arzt dort sagte dann: "was machen sie denn mit ihrem Kind?" #schock #kratz :-( #gruebel

Zurück in der anderen Praxis wollte der Arzt dort dann keinen Gips anlegen, dass würde auch so heilen und in dem Fall wäre dann ein Gips nur eine Belastung fürs Kind.
In 2 Wochen sollen wir zur Kontrolle wiederkommen.

Im Rausgehen hörte ich wie der Arzt sagte: "lassen sie die Bilder noch hängen, ich mache noch ein Foto davon" #kratz

Je länger ich darüber nachdenke, umso mehr habe ich die Befürchtung, dass sie tatsächlich glauben, dass das mit der Treppe nicht stimmt?

Oder bilde ich mir das ein?

Es ist auf der anderen Seite ja richtig, dass die Ärzte genau hinschauen, man hört ja auch so viel.

Aber wenn man dann selber betroffen ist, hat es einen ganz üblen Beigeschmack.:-(

Ob der Arzt wirklich so etwas denkt?

Viele Grüße
awk + #baby 21 Monate + #ei

Hallo,

also ich finde es ehrlich gesagt sogar richtig gut, das der Arzt so reagiert hat. Hört sich ja auch blöd an, nur 3 Stufen und dann gelich gebrochen und ausgerenkt.

Sorry wolltest du wahrscheinlich nicht hören, aber du hast um Meinungen gefragt.

Sicher glaube ich dir, das du dein Kind nicht misshandelst.

Vielleicht hat dein Mann deinen Sohn noch an dem Arm hochgezogen beim fallen oder keine Ahnung.

LG und gute Besserung

Du hast recht, ich finde auch gut das Ärzte so reagieren.
Wenn nämlich irgendwann wirklich jemand mit nem Misshandelten kind kommt, dann hat das Kind Glück...

Hallo,

mache dir da bitte nicht soviele Gedanken. Ärzte versuchen manchmal etws witzig zu sein, was sie in den meisten Fällen nicht schaffen.

Es kann sein das er Bilder machen will, um diese dann in der Akte zu verstauen, um beim nächsten Vorsorgetermin nicht die Röntgenbilder wieder heraus zu holen.

Unser Sohn hatte im Juli seinen Arm gebrochen, aber einen Gips bekommen. Er ist im Wohnzimmer gefallen, zu schnell gelaufen und dann ist es passiert. So sind aber die Kleinen, versuchen alles genau so zu machen, wie die Erwachsenen. Man kann auch nicht immer hinter ihnen her sein. Es passiert dann auch mal was, was man nicht verhindern kann.

Denk einfach nicht mehr darüber nach.

Liebe Grüße

Liane

Hi,

ich denke auch, dass der Arzt versucht hat etwas witzig zu wirken.....
Mache dir nicht so viele Gedanken, aber ich weiss wie das ist, ich mache mir ja auch ständig Gedanken.
Letzlich sind mein Kleiner und ich zusammen gestürzt, zum Glück ist nichts passiert. Aber es kann so schnell gehen. Meine KIA meinte, die Kleinen können sich schon sehr schnell was brechen, sehr oft das Schlüsselbein, da sie sich versuchen abzustüzen. Macht euch keine Vorwürfe, dass kann echt jedem passieren!!!

Alles Gute für Euch,

eva

Huhu!
Na ja... wenn der Arzt witzig sein wollte wie hier geschrieben wurde, hat er das ja nicht besonders gut hinbekommen. Vorausgesetzt die Verletzung ist so entstanden wie du gesagt hast, gibts echt keinen Grund für witzige Bemerkungen. Es gebe eher mal Grund in der Klinik nach zu fragen warum die einen ausgerenkten und angebrochenen Arm übersehen haben!!! Wer hat sich den Jungen angesehen? Ein Student? Denen würde ich mal mächtig auf die Füße treten und ihnen bei der Gelegenheit auch gleich noch erzählen, dass ihr bei der langen Suche für den Grund der Schmerzen behandelt wurdet, als würdet ihr euer Kind ständig prügeln. Ahhhh... da kommt mir doch die Galle hoch:-[!
Gute Besserung für euren Zwerg
Julia

hallo awk...

Nimm dir das bitte nicht zu Herzen, sondern denk dir, das es toll ist, das der Arzt nachfragt und dich skeptisch anschaut. Denn wie viele kleine Mäuse werden jeden Tag verprügelt und misshandelt und niemand fragt nach oder schaut hin.

Wegen dem Arm, hat dein Mann versucht die Kleine am Arm zu schnappen, sie hochgezogen oder fest am Arm gepackt als sie fiel ?

Ich habe mir neulich vom KiA erklären lassen, das man Kleinkinder unter keinen Umständen kräftig am Oberarm packen soll, dabei kann ruck zuck was brechen.
Ich habe in der Krabbelgruppe eine Mama, die hinderte ihr Kind auf diese Weise vom weglaufen und zack war der Arm ausgerengt #schock

So, nun schluck runter, mach dir keinen Kopf und lass dich feste #liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Liebe Grüsse an Dich.

Steinchen und Constantin 03.12.05. und Nr.2 - 21.SSW

Hi,

ich finde diese Reaktion auch richtig vom Arzt. Klar, ich glaube nun auch nicht, dass du dein Kind misshandelt hast, aber gut, dass die Ärzte nun ein Auge drauf haben (allgemein gemeint, nicht speziell bei dir ;-). Ich war neulich in der KLinik, weil mein Sohn gegen den Griff des Küchenschrankes gefallen ist. War eine zitronengroße Beule am Kopf, die immer dicker wurde. Ich durfte in der Klinik erstmal mein Kind komplett ausziehen. Ich dachte mir noch" häää? wieso, er hat doch was am Kopf?!?!?" und dann kam es mir. Klar, die haben geschaut, ob er sonst noch blaue Flecken oder gar Brüche hat, denn jede Gliedmaße wurde von außen angschaut und bewegt. Ich denke, das sollte Standard sein in KLiniken und Notfallambulanzen für Kinder. Sowie bei den U-Untersuchen bei KiA, einfach nur um Kinder schnellstmöglichst zu helfen, wenn eine Misshandlung vorliegt. Im Nachhinein war ich nicht sauer darüber, sondern eher erfreut, denn ich hatte mir nichts vorzuwerfen, aber ich weiß nun, dass andere Kinder auch so untersucht werden dort und somit eine Misshandlung schnell entdeckt wird.

LG
Jenny

Hi du

Also wenn dein Arzt wirklich so denken würde, täte es mich wundern.

Lysander ist vor 3 Wochen beim rutschen mit einem bein in der Bahn hängengeblieben, hat sich verdreht und ergebnis -> Bruch von Schien und Wadenbein mit 15 Monaten!!!!!!!

Frag nich wie ich mich in der Klinik und bei den Orthopäden gefühlt hab... Wie die Rabenmutter vor dem Herrn.

Aber es gibt nunma Dinge, die passieren.
Nach dem ersten Schock, war ich froh, dass es nur ein Bruch und nix schlimmeres ist.

Und es war auch so wie bei dir, der Bruch (nennt sich "Grünholzbruch", kommt nur bei Kleinkindern vor. Der Knochen bricht, aber die Knochenhaut bleibt ganz. Daher auch kein Gips) heilt ohne bleibende Schäden und das ist doch schon viel wert!

Mach dir keine Gedanken. Ich dachte mir nur, wenn wirklich jemand das Jugendamt oder ähnliches zu mir schicken sollten, sollten sie 15 min. vorher anrufen, dann koch ich Kaffee ;-)

Mach dir nicht so viele Gedanken #liebdrueck


Anne + Lysander *27.05.06

Hallo,

also ich finde es auch ok das die ärzte genau schauen, aber denke wirklich, wenn jemand sein kind misshandelt geht derjenige wohl nicht zu allen möglichen untersuchungen und schaut dann (wie jetzt bei euch) das mann die nachsorge usw. macht... ABer muss sagen das mann sich da vielleicht doof fühlt, kann ich verstehen...
Denn unser großer (wird jetzt 5jahre) ist im april auch beim rumblödeln auf dem sessel abgerutscht und runtergefallen, direkt auf den Ellenbogen... Nun er konnte den arm ohne probleme bewegen, es wurde nur bißchen dick.. Hm... ok wir sind dann auch nicht ins kh, da er meinte es tut nur bißchen weh und morgen will er in kiga.... Ok, morgens dann konnte er den arm nicht mehr ganz durchstrecken und wir sind doch zum arzt und zum röntgen... Raus kam das mann es anscheinend bei kindern nicht immer 100%sagen kann ob etwas angebrochen ist oder nicht, da eben die bilder noch nicht so klar sind #kratz auf jedenfall meinte der arzt dann das das irgendeine sehne ist, die wohl überdehnt wurde und das auch oft sei wenn die kinder z.b am arm gezogen werden ... Da wir aber 100% ihn nicht gezogen haben, sondern er eben runtergefallen ist, kam ich mir da auch schon komisch vor... Mein sohn bekam dann eine gipsschiene für erstmal ne woche und dann sind wir nochmal zur kontrolle, wo es auch schon besser war und wir die schiene dann nur noch dranmachen sollten, wenn er wirklich schmerzen hat...
Muß dazu sagen, das mein sohn eher bißchen aufgedrehter und zappeliger ist und es ihn nicht wirklich stört wenn er z.b mit dem fahrrad oder so hinfällt... wenn da das blut nicht ohne ende läuft, zählt es nicht... lieber schlägt er sich beide knie auf beim fußball spielen, anstatt den ball durch zu lassen... Zum glück ist er auch im kiga usw. so, da wissen die das und wundern sich selbst manchmal das es ihn manchmal nicht wirklich interessiert wenn er sich verletzt... Denn mein SOhn hat im sommer immer wenigstens irgendwas blutig/krustig, sei es die Ellen oder Knie usw... dachte mir auch schon oft, das es mich echt nicht wundern würde, wenn mich mal ein Arzt fragen würde ob er den haue kriegt oder so...
Klar viele denken dann, wie ich an sowas denken kann, aber denke oftmals wenn wirklich kinder misshandelt werden bekommt´s keiner mit und wenn kinder dann wirklich öfter was haben (wie z.b meiner) und ich gehe zum arzt, dann steht mann evtl. blöd da...

Bin allerdings nicht unbedingt der Meinung das durch das aufmerksame verhalten der ärzte dann, wenn mann mal hin geht, misshandlungen aufgedeckt werden... denn meine die die ihre kinder wirklich schlagen, gehen am seltesten zum arzt und auch regelmäßig zu den U´s, deshalb fallen diese eher durchs raster.
Ich kann ja nur für mich sprechen, aber ich weiß schon das mann sich dann eben doch komisch fühlt wenn der arzt sagt, diese Verletzung kommt oft daher und ich weiß aber genau das es nicht so war und selbst als der arzt meinen sohn gefragt hat, hat er ihm das gesagt was ich ihm vorher erzählt habe was passiert ist... Ich kann ganze geschichten davon erzählen, was mein sohn schon angestellt hat #schock

Aber ich an Deiner stelle würde mir da jetzt auch weiter keinen kopf drum machen, denn Du weißt ja wie´s war... und hauptsache Deinem kind geht es besser..

Lg, Sandra

#danke

Top Diskussionen anzeigen