Vom Mietvertrag zurücktreten wegen Schimmel?

Guten Abend,

wir haben bereits einen Mietvertrag unterschrieben. Mietbeginn ist erst nächsten Monat.
Als wir heute die alten Tapeten abgerissen haben, haben wir unter den Tapeten an den Wänden Schimmel entdeckt.
Können wir vom Mietvertrag zurücktreten, ohne die 3 monatige Kündigungsfrist einzuhalten?
Wir sind ja noch nicht eingezogen, haben lediglich die Schlüssel bekommen.

MfG Madlen

1

Nachtrag 1: Mein Mann kennt sich damit aus und meinte, dass die Wohnung in dem Zustand gesundheitsschadend ist.
Ich muss dazu sagen, ich bin schwanger.

Nachtrag 2: Der Vermieter ist selbst Rechtsanwalt und wird sich auf alles mögliche berufen.

2

Einfach so nur zurücktreten, kann ich mir nicht vorstellen. Zumindest muß dem Vermieter eine Chance eingeräumt werden, das Problem zu beseitigen und gleichzeitig dabei kannst du mit Rücktritt drohen. Es gibt Möglichkeiten Schimmel dauerhaft zu beseitigen - ist aber nicht ganz billig und sollte daher auf Vermieterkosten geschehen. Natürlich zahlt ihr keine Miete, solange das Problem nicht behoben ist. Evtl. muss er euch sogar noch eine übergangsweise Unterkunft stellen.

3

"Natürlich zahlt ihr keine Miete, solange das Problem nicht behoben ist. Evtl. muss er euch sogar noch eine übergangsweise Unterkunft stellen. "

Wo hast Du denn die Weisheiten her?
Wenn Du davon keine Ahnung hast, dann schreib doch nichts dazu.

6

Was stimmt denn nun?

weiteren Kommentar laden
4

Das kann man aus der Ferne schlecht beurteilen.

Normalerweise macht der Schimmel vor Tapeten nicht halt. Wenn es feucht ist, ist auch die Tapete feucht und schimmelt. Ich finde es komisch, dass bei Euch der Schimmel nur UNTER der Tapete ist.
Sicher, dass es Schimmel ist ?



5

Zwischen Wand und Tapete sind Styroporplatten. Angeblich wegen der besseren Dämmung. Mein Mann sagte aber, die seien wegen dem Schimmel #kratz
Leider konnte man das vorher nicht sehen..

Gruß Madlen

7

Sprich mit dem Vermieter, zeige ihm Deine Entdeckung, aber nur wenn es SICHER auch Schimmel ist.

Vielleicht vorher einen Bazusachverständigen hinzuziehen.

Wenn es wirklich Schimmel ist, dann mach dem Vermieter klar, dass er diesen bitte entfernen lässt (dauerhaft).

Auch wenn er selber Anwalt ist, das Gespräch suchen. Vielleicht will er ja den Vertrag selbst nicht mehr???

9

Hallo,

na ich denke mal, ihr müßt ihm das a) erstmal schriftlich bekannt geben und zeigen und b) ihm die Möglichkeit lassen, das zu ändern, sanieren etc. Ich glaube, die Frist sind 14 Tage. Dann muß er schon was unternommen haben, also zumindest angefangen.

Mietminderung wäre wohl möglich.

Gruß,
Bianca
(die sich in eurer Situation und gerade wenn er Anwalt ist, unbedingt auch Hilfe suchen würde bei Mieterbund oder Verbraucherzentrale oder so)

10

Das Problem ist, dass wir zum 01.08. aus dieser Wohnung raus müssen. Gestern sollte die Renovierung der neuen Wohnung losgehen, dann wäre das zeitlich alles kein problem gewesen..

Gruß Madlen

11

http://www.123recht.net/forum_topic.asp?topic_id=11248

Top Diskussionen anzeigen