wo die erstausstattung beantragen?

hallo

bin mir jetzt gerade nicht so sicher wo habt ihr denn die ersaustattung beantragt? bei der caritas beim sozialamt oder doch woanderst? kann ich so einen antrag auch per internett beantragen?und wieviel darf man verdienen bzw mein mann ?das man den antrag bewilligt bekommt?
über infos wäre ich echt dankbar#herzlich

1

hallo kerze,
bei mir lief es folgendermaßen: um geld für die erstausstattung zusammen zu bekommen, hatte ich folgenden plan. nachdem ich regelmässig die schule besuchte, nach 10 jahren einen abschluss machte, fing ich mit einer ausbildung an. diese war auch nach 3 1/2 jahren erfolgreich beendet#hicks. danach habe ich in dem job weitergearbeitet und als mein chef gesehen hat, dass ich regelmässig und pünktlich bei der arbeit erscheine und diese auch gut erledigte, hat er mir jeden monat dafür geld auf mein konto überwiesen. davon konnte ich einen teil zurücklegen. als ich dann meinen jetzigen mann kennenlernte#liebdrueck, hat es eine weile gedauert und wir haben geheiratet#fest. bald kündigte sich nachwuchs an#schrei. und jetzt kommts: das geld für die babyerstausstattung haben wir von unserer sparkasse bekommen. war ganz einfach. ohne irgendetwas zu beantragen sind wir mit unserem sparbuch zur auszahlungskasse gegangen und haben geld abgehoben.#freu
damit sind wir dann in den babymarkt gefahren und haben uns die sachen zusammen gestellt die wir brauchten. klappte gut. ich hoffe, ich konnte dir einen guten tip geben#aha.
gruss

8

Ich lach mich platt, wie geil!

Danke!!!!!!

9

deinen beitrag braucht kein mensch. selten so etwas nutz- und hirnloses gelesen.
geh weg.

2

Ich hab gar nichts beantragt (haben zwar kaum Einkommen, aber ohne ein paar Ersparnisse setzt man ja nicht mal so eben ein Kind in die Welt). Wie auch immer, vielleicht war Eures ja ungeplant.

Frag einfach mal bei Diakonie bzw. Caritas nach, die geben Geld für die Erstausstattung wenn ihr wirklich am Hungertuch nagt.

6

Ich kann einerseits die Stimmung hier im Forum verstehen. In meiner Zeit in Deutschland hatte ich das Gefühl, dass die Deutschen sehr korrekt sind. Sehr stolz auf ihr System und sie möchte, das dieses auch funktioniert.
Aber das System kann nur funktionieren wenn es Nachwuchs gibt. Und zwar nicht nur von der kleinen Minderheit, die "es sich leisten kann".
Ich finde es richtig, dass der Staat Familien unterstützt und Studenten und Auszubildende und alte Menschen....das ist die Aufgabe des Staates.
Ich frage mich wie ihr es gernr hättet. Was ihr euch erwartet vom Staat und was von den Bürgern.
In Österreich hat ein rechter Politiker vor einiger Zeit gemeint, dass die falschen Leute die Kinder kriegen. Er meinte damit die unterprivilierten.
Es gab einen riesen Aufschrei. Das hat mir persönlich gut getan. Es war für mich eiN Zeichen, dass noch nicht alle durchdrehen.
Geplant, ungeplant....es ist vollkommen in Ordnung sich unterstützen zu lassen.
Das ist unsere Zukunft!!
Karl

3

Frage bei der Caritas nach.

Kleiner Spartipp: Internet abschaffen - dann reichts auch für die Babyausstattung !

4

Steht übrigens ein kleines Stückchen weiter unten http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=28&tid=967991

5

Hallo,

ich weiß, dass das nicht die Antwort ist, die du lesen möchtest, aber ich bin der Meinung, dass ca.6 Monate (ab dem Zeitpunkt, an dem die SS festgestellt wird bis zur Geburt) reichen müssten, um sich eine Babyausstattung zusammen zu stellen.

Auch unsere Aimee kommt etwa 2 Jahre früher als geplant und Geld haben wir auch keines übrig. Aber durch einige Spaziergänge auf dem Trödelmarkt, Ebay-Schnäppchen und ein paar kleine Geschenke von Freunden und Verwandten haben wir jetzt alles zusammen, was wir anfangs für die kleine Maus brauchen.

Stellen wir Caritas etc. sind m.E. wirklich für Leute da, die absolut NICHTS haben und das muss mal erstmal schaffen, wenn man als paar zusammenlebt und zumindest einer Geld mit nach Hause bringt...

Klar könnt ihr es euch einfach machen, aber hey...ein Kind zu haben IST nunmal nicht einfach.

Liebe Grüße,
Kim

7

Wenn Dein Mann arbeitet und Ihr nicht noch ergänzendes ALG2 bezieht (weil das Einkommen zu gering ist) werdet Ihr die Erstausstattung wohl kaum bezahlt bekommen.

Ein Kind kommt ja auch nicht überraschend und von heute auf morgen...so dass man nicht die Gelegenheit hätte, zumindest ein paar Euro im Monat zurückzulegen.

Von daher kann ich das Geschrei um diverse Zuschüsse (speziell die Erstausstattung) nicht so ganz nachvollziehen...man weiss doch vorher, dass man in 9 Monaten einige Sachen für's Kind braucht #augen

Und es muss ja auch nicht immer was neues sein...wenn Ihr wenig Kohle habt, kauft halt gebrauchtes Zeug.

10

hallo kerze!

Ich werde dir kurz schreiben wie das bei uns ist.Will hier niemanden was aufdrängen, nur schreiben was möglich ist ;-)

Auch ich habe meine schule abgeschlossen,sowie eine ausbildung,bei mir gab es jedoch nie die möglichkeit etwas zurückzulegen, war schon sehr früh auf mich allein gestellt mit eigender wohnung (bereits in der Ausbildung) etc
nach meiner ausbildung wurde ich von meinen arbeitgeber übernommen, weil auch er sehr zufrieden war...
mein mann musste seine ausbildung abbrechen, wegen eines schweren unfalls und seid dem ist er immer mal wieder arbeiten, das bringt auch nicht wirklich die kosten ein, die wir haben.

Wir waren noch nie auf das amt angewiesen, doch jetzt müssen wir uns auf den staat leider gottes verlassen, da mein gehalt alleine nicht reicht für uns 2 (bald3)
das war erstmal das anfags#bla

wir haben mit caritas (berlin)gesprochen und die haben gesagt, da ich ja in einen arbeitsverhältnis bin, und der vater nicht üssen wir zum jobcenter, hartz 4 beantragen und hinter dem antrag einen formlosen anhängen :hiermit beantragen wie die erstausstattung für unser baby (voraussichtlicher ET) und alle sachen drauf schreiben was einem einfällt, was das kind braucht.

Diesen antrag müssen wir jetzt noch abgeben und warten was die dazu sagen...

also soweit ich weiss kannst du nix darüber im internet finden, antragsmäßig, nur stellen wo du hilfe bekommst etc.
Es ist wohl immer ein formloser antrag, den du jenachdem ob beide arbeitslos, alleinerziehend, oder zu wenig geld da ein partner arbeitslos ist beantragen kannst.
in berlin ist es so das wenn du alleinerziehend bist, oder beide arbeitslos sind, muss mann zu den stellen (profamilia, caritas..) und wenn einer ein einkommen hat zum jobcenter.

hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen und ich empfehle dir, such dir ausm internet die telefonnummer von caritas bei dir vor ort, und mach einen termin, sie sagen dir schon gleich am telefon wenn du sagts das du wegen finanzieller hilfe anrufst, wo du dich hin weneden kannst.

Viel glück

Top Diskussionen anzeigen