Jobwechsel - Krippenplätze in Celle?

Sorry für das Crossposting, aber im Babyforum hat mir keiner geantwortet. Sind halt dort nur wenige Rabenmütter wie ich unterwegs.

man hat mir eine tolle neue Stelle angeboten. Führungsposition, Tochtergesellschaft eines renommierten Unternehmens, ab Januar Vollzeit.
Aber: meine Töchter sind dann 10 Monate und 3,5 Jahre. Ich arbeite zur Zeit auch, aber hier in Berlin ist ganztags Kinderbetreuung kein Problem. Wie sieht das in Celle aus? Die Frau vom Amt meinte nur, das demnächst neue Krippen eröffnet werden, aber sie kann keine Plätze reservieren. Und wenn mein Mann nicht sofort zum Umzug einen job hat, haben wir gar kein Anrecht. und beide Kinder in einer Einrichtung können wir wahrscheinlich sowieso vergessen. Und Betreuung nach 17 Uhr - komplette Fehlanzeige. Wir sind nun mal beide Führungskräfte/Projektleiter, da kommt man mit 9 to 5 nicht weit.

Das ganze ist also ein organisatorischer Drahtseilakt hoch 3 - zumal es eben sein kann, das ich den Job zusage und mir dann im Januar gesagt wird Pustekuchen, vor 3 Monaten hätten wir Plätze für sie gehabt, jetzt aber nicht mehr. Reservierung geht ja nicht und ich habe nun mal 6 Monate Kündigungsfrist. Wenn Ihr nicht noch ein paar schlaue Ideen für mich habt, klemme ich mir den Jobwechsel wohl besser - obwohl es schade ist, ist ein tolles Angebot.

Also her mit Euren Erfahrungen zur Kinderbetreuung in Celle!

gruß, schwarzbaer

1

laufstall.de

vielleicht ist da auch Celle drin, da gibts Tagesmütter, bei langen Arbeitszeiten kannst du evtl. damit mehr anfangen. Habe damals sehr kurzfristig darüber eine super Tagesmutter gefunden, da sind meine beiden heute noch.

Viel Erfolg beim Suchen

so von "Rabenmutter" zu "Rabenmutter".;-)

Grüsse
Manu

2

Na ja, es gibt sie... aber wohl halt schwierig ranzukommen.

http://www.cellesche-zeitung.de/lokales/celle/249056.html

Aber vielleicht fragst du in der entsprechenden Krippe einfach mal nach, eventuell können die dir noch weitere Einrichtungen nennen.

Ich würde einfach die KiGas abtelefonieren, viele von ihnen habe inzwischen eine Gruppe von unter 3-jährigen und wer Wohnsitz und Arbeitsplatz nachweisen kann, wird bevorzugt behandelt.

Ansonsten könnte man noch im Kess nachfragen, ist zwar nicht direkt in Celle, aber vielleicht können die dir trotzdem noch weitere Infos geben...

http://www.familienzentrum-kess.de/index.htm

Die Tagesmüttersätze liegen übrigens im Celler Bereich (zumindest wenn über JA vermittelt) bei ca. 3,-- €/Std. (lt. Aussage einer Bekannten die dort eine Tagesmutterausbildung mitgemacht hat).

Grüssle und viel Erfolg
p

3

Hallo,
wohin genau zieht ihr denn nach Celle?
Mehr Stadtgebiet oder mehr Umland?
Ich wohne in der Nähe der Stadt.
Vielleicht kann ich dir ja weiterhelfen.

Liebe Grüße Birgit

4

Danke erst mal für Eure Antworten. Tja, das werden noch heftige Diskussionen werden, ob ich den Job annehme. Mal sehen, ich habe ja noch 1 Woche Zeit mich zu entscheiden.

Top Diskussionen anzeigen