Steuerklärung an falsches Finanzamt

Hallochen, ich hab da mal ne Frage. Ich wohne erst seit Juli 2006 in Essen und habe die aktuelle Lohnsteuerkarte schon meinem AG gegeben. Ich wusste somit nicht, welches Finanzamt für mich "verantwortlich" ist. jetzt habe ich herausbekommen, dass es ein anderes war, als das, dem ich die Unterlagen per Mail und die Belege im Original geschickt habe. Nun mal meine Frage. Ich habe die Frist eingehalten. Leitet das "falsche" Finanzamt meine Unterlagen weiter? Wird als "Eingang" das Datum anerkannt oder gilt dann (das wohl verspätete Datum) der "Eingang" beim zuständigen Finanzamt??

Sollte ich mich beim Finanzamt mal melden??? Ich habe hier aber noch keine Steuernummer. Kann es auch daran liegen, dass die Bearbeitung noch nicht abgeschlossen ist? Jemand, der mit mir zusammen die Erklärung abgegeben hat, hat schon den Bescheid bekommen.

1

Ruf mal auf dem FA an und erkläre den Irrtum, die werden Dir dann die weitere Vorgehensweise sicher sagen.

2

Es gibt kein "falsches Finanzamt".

Behörden müssen Schreiben die eine Erklärung oder einen Antrag enthalten an die richtige Stelle weiterleiten.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen