kann telekom verlangen 150 euro zu hinterlegen?

hi, hatte vor drei jahren mal längere zeit die rg der telekom nicht bezahlt nach kündigung des anschlußes! da ich nun wieder einen anschluß brauche verlangt die telekom von mir auf ein bestimmtes konto 150 euro zu überweisen dann würde mir der anschluß in meiner neuen wohnung freigeschaltet.
dürfen die das?will aber dann zu arcor wechsel und das all incl. angebot nutzen mit telekom grundgebühr! trotzdem 150 euro als sicherheit erlaubt?
lg inspi

1

hi,

hab ich jetzt richtig verstanden?#kratz du hast gekündigt und dann kamen rechnungen, die du nicht bezahlt hast? wenn der anschluß nicht mehr bestand, dann musstest du keine zahlen. dann dürften die auch eigentlich keine sicherheit verlangen.......

ansonsten pfuhhh #schwitz schwierig.... willst lieber nicht gleich bei anderem anbieter was vereinbaren ohne die rosa firma T-..... ???
wenn das geht???

T-.... hat manchmal schwierigkeiten die sachen richtig zu handhaben

Lg

2

So pauschal kann man das nicht sagen, dass sie die Rechnungen nicht bezahlen musste. Man weiß ja nicht von wann die Rechnungen waren oder ob sie die Kündigungsfrist nicht eingehalten hatte und sie noch bis zum Ende der Vertragslaufzeit zahlen musste usw.

3

Ja, dürfen sie. Sie sind ja auch nicht verpflichtet dich als Kunden zu nehmen.

4

Ja das ist normal das die Telekom eine sicherheit verlangt, aber auch nur von Leuten die ihre Rechnung nicht bezahlen.
Also immer schön zahlen.

bibi

5

Eine Freundin hatte auch vor Jahren mal ihre Rechnungen nicht bezahlt.
Als sie nun einen neuen Anschluss beantragen wollte, sollte sie sogar 300 Euro Sicherheit hinterlegen, die nach einem Jahr allerdings mit den kommenden Rechnungen verrechnet werden würden.

Sie ist dann zu Arcor gegangen..

LG Lena

6

Völlig richtig das Verhalten der Telekom.

Auch wenn alle meckern, wenn alle Ihre Rechnungen nicht bezahlen, von was bezahlt die Telekom dann Ihre Mitarbeiter.

Das ganze Leben ist ein Kreislauf, und wer sich an bestimmte Regeln nicht hält, der wird immer der Verlierer sein.

Andere Anbieter werden das ähnlich handhaben, ein Telefonanschluss kann auch an der Schufa scheitern!

7

Nur 150€? Wir mußten 250€ zahlen und eh wir den ANschluss dann wieder hatten sind fast 2 monate ins land gegangen. Nachdem ich gedroht hatte, das ich den Anbieter wechseln werde, wenn mein telefon nicht freigeschaltet wird, war innerhalb von 48h alles wieder frei.

Würde auch wechseln.

8

Hallo,

wieso erst mit den Bedingungen der Terrorkom zur Terrorkom?

Meinst du nicht, daß du bei der geringsten Kleinigkeit die du dir bei der Terrorkom zuschulden kommen läßt richtig bluten wirst? Wie denkst du wirst du als gebrandmarkter Kunde bei der Terrorkom behandelt ?

Geh doch gleich zu einem anderen Anbieter, z.B. zu Alice.

Persönliche Anmerkung:
Und Jesus sprach, Weib, deine Sünden sind dir vergeben. Geh fort und sündige nicht mehr.;-)

Gruß
Nobility

9

Ich weiß zwar nicht, wo Dein Problem liegt, aber die anderen Anbieter werden bei Zahlungsverzögerung etc. auch den Anschluss sperren.

Prima, dann gehen wir halt zum nächsten, ist ja wie mit nem überzogenem Konto, dann wechselt man halt die Bank.

Sorry, aber hat hier überhaupt niemand mehr ein Fünkchen Ehrgefühl.

Ihr nehmt Leistungen in Anspruch, und die MUSS man auch bezahlen. Das Leben ist kein Wunschkonzert.

10

hallo inspi

meine freundin ist auch bei arcor und die muss nichts mehr an die telekom zahlen! und der erzeuger meiner kleinen auch nicht... also ich würde an deiner stelle direkt zu arcor gehen... wenn du netcologne nehmen kannst würde ich das nehmen ;-)...

lg nicole

Top Diskussionen anzeigen