Baukindergeld/ Eigenheimzulage

Wer hat Erfahrungen bezüglich Baukindergeld/ Eigenheimzulage?

Wohne in selbst genutzem Wohneigentum und erwarte im Oktober mein erstes Kind. Woraus ergibt sich mein Anspruch auf Baukindergeld und wie errechne ich die Höhe? Wo beantrage ich das?

Wegen des Familienzuwachses plane ich auch demnächst einen Umzug in eine größere Mietwohnung. Verliere ich damit den Anspruch auf Eigenheimzulage/ Baukindergeld für die nächsten Jahre? Wenn ich erst im Februar ausziehe, bekomme ich die Förderung noch im Jahr 2008?

Ich weiß, viele Fragen, vielleicht kennt ja auch jemand eine gute Internetseite, wo ich mich schlau machen kann.

Freue mich über jede Antwort
Tanja

1

Hi!!

Also die Grundfrage ist wann du dies ETW bezogen hast. Denn die Eigenheimzulage existiert nicht mehr.

Und wenn du ausziehst und in Miete wohnen wirst, dann ist sie auf jeden Fall weg...

Eigenheimzulage wird seit 1. Januar 2006 nicht mehr neu gewährt.
Sie wird aber noch für den vollen Förderzeitraum gewährt, wenn vor dem 1. Januar 2006 der notarielle Kaufvertrag beurkundet oder der Bauantrag für eine neu zu errichtende Wohnung gestellt wurde. Bei diesen noch zu Ende laufenden Eigenheimzulagen sind zwei Fälle zu unterscheiden:

Wurde die Wohnung zwischen 1. Januar 2004 und 31. Dezember 2005 angeschafft oder hergestellt, so beträgt die Eigenheimzulage jährlich 1 % der Anschaffungskosten bzw. Herstellungskosten der Wohnung mit einer Obergrenze von 1.250 € pro Jahr, zuzüglich 800 € für jedes Kind.
Wurde die Wohnung vor dem 1. Januar 2004 angeschafft oder hergestellt, so beträgt die Eigenheimzulage jährlich 5 % der Herstellungskosten der Wohnung mit einer Obergrenze von 2.556 € für Neubauten bzw. 2,5 % der Anschaffungskosten der Wohnung mit einer Obergrenze von 1.278 € für Altbauten, in beiden Fällen zuzüglich 767 € für jedes Kind.

Ich hoffe es hilft dir ein wenig

Top Diskussionen anzeigen