Bei welcher Bank habt Ihr das Girokonto? Was zahlt Ihr? Wechsel?

Hallo Ihr Lieben!

In der Werbung habe ich auf das Girokonto bei der Commerzbank aufmerksam geworden. Man zahlt ab einem Einkommen von 1200 EUR/Monat keine Gebühren und bekommt noch 50 EUR, wenn man Neukunde ist.

Zur Zeit bin ich bei der HypoVereinsbank und habe dort auch mein Gehaltskonto. Wenn mein Kontostand im Jahresdurchschnitt unter 1000 EUR liegt, fallen Kontoführungsgebühren in Höhe von 5 EUR/Monat an.

Nun überlege ich zu wechseln....
Könnt Ihr mir sagen, wie aufwendig ein Wechsel ist und was man beachten sollte?

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Eurem Girokonto und den Gebühren gemacht?

Viele Dank für Eure Tips.
Isuam

Der wechseln ist sehr leicht. Du gehst zur neuen Bank und sie erledigen alles für dich... Du sollst lediglich sagen, ab wann du das neue Konto haben willsst. Man muss halt logischerweise einen Ausweis dabei haben ...

Ich war 6 Jahren bei der Postbank. Aber ich finde, sie wird immer schlechter. Deswegen haben wir weiterhin unsere Hauptkonto bei der Hypovereinsbank und noch eine Girokonto bei der Dresdener Bank. Bei der Dresdener Bank muss man keine Gebühren zahlen, wenn der monatliche Geldeingang 650 euro beträgt ...

LG

Hallo, geh zur DKB-Bank. Die Eröffnung ist kostenlos auf deren Homepage, das Konto kostet nix (egal, wieviel Geld eingeht), es gibt Guthabenzinsen von 3,55%, kostenlose ec- und Visa-Karte. Mit der Visa kannst Du weltweit an ALLEN Geldautomaten gratis abheben.

Ich habe das Konto selbst.... Ist super.

Viele Grüße, Anja

Hallo Anja,

gibt es die Bank nur im Internet oder gibt es auch Filialen?

Und wo kann man kostenfrei Geld abhben?
Überall mit der VISA?
Weisst du ob man das auch als Student bekommen kann?

lG zwergi4711

die nehmen aber nur angestellte, keine hausfrauen, keine selbstständigen :-(

gruß, lollo

weitere Kommentare laden

ich habe mein girokonto bei der wüstenrot bank ag, keine kontoführungsgebühren, egal, welcher gehaltseingang, und das sogar für hausfrauen und selbstständige. guthabenverzinsung von 0,5%, bankautomaten im cash-pool (sparda, deutsche bank, citi bank) kostenlos.

wie aufwändig der wechsel ist hängt von der anzahl der von dir erteilten einzugsermächtigungen ab...

gruß, lollo

Ich habe mein Konto bei einer Volksbank und zahle nichts, da es sich dabei um ein Online-Konto handelt.

Von der Commerzbank halte ich persönlich nicht so viel, da es anscheinend schon vorgekommen ist, dass diese 50 Euro nicht gezahlt wurden und auch sonst sind sie kaum mit Filialen vertreten.

Wenn Du im Notfall einen Berater oder eben eine Bankfiliale in der Nähe haben möchtest, sind Volksbanken und Kreissparkassen wirklich das Beste.

Top Diskussionen anzeigen