umfrage wie geht es euch finanziell

hallo,
ich hoffe nicht das die frage zu persönlich ist
aber ich mache mir zur zeit ziemliche gedanken über unser finanzielles.
wir können uns nix erlauben grossartig ich weiss nicht woran es liegt anscheinend haben wir zu viel an der backe sprich ausgaben ich weiss es nicht und es nervt mich tierisch und macht mich traurig...
und es ist mir doch sehr unangenehm habe auch ein paar mal überlegt ob ich das hier schreiben soll..
lg ela

Hi,

vielen hat es schon geholfen, wenn sie ein Haushaltsbuch geführt haben. Sprich eintragen, was für Einnahmen man hat und was für Ausgaben. Manchmal brauch man es schwarz auf weiß um zu erkennen, dass manche Ausgaben nicht sein dürften oder bräuchten.

hallo,
also ich schreibe immer die festen abgaben auf die jeden monat von konto abgehen und das ist ganz schön viel...
wenn man bedenkt manchmal haben wir nur 250 euro für den ganzen monat und davon wird getankt, gegessen, getrunken usw usw

Darf ich mal fragen wieviel ihr im Monat ohne ausgaben habt? 250 Euro für 3 Personen zum Essen, tanken usw find ich schon arg knapp. Wenn du magst kann ich dir ja evtl Tips geben wo ihr was einsparen könnt.


Liebe Grüße

weiteren Kommentar laden

Hi,

also uns geht's gut. Wobei ich finde, dass das neue Auto von meinem Partner auch kleiner hätte ausfallen können, damit die Rate nicht so hoch ist. Dann wär auch mehr Geld zum SHOPPEN da ;-)

Aber sonst.....#kratz

Klar, besser und mehr wäre IMMER schön. Selbst die Superreichen wollen auch immer mehr und mehr. Aber es reicht gut zum Leben. Und wenn ich bedenke, dass mehr Geld auch mit verantwortungsvollerem Posten verbunden ist und somit weniger Zeit für die Familie bleibt...nee, dann ist das schon okay so. #sonne

Hallo

ich kenn das mit dem finanziellen ganz gut, bin allein erziehend seit einem monat und ab april heißt es für mich alleine klarkommen mit dem geld, ohne partner etc, mache im moment meinen schulabschluss nach da ich damals abbrechen musste wegen meiner ersten ss (wo baby leider in der 32ssw verstorben is *wein*) aber dann kam ja mein sonnenschein und der macht mich total glücklich.. aber nun gut...
laut dem rechner da ich ja alg2 bekomme, zusätzlich unterhaltsvorschuss, kindergeld und alg1 habe kompkett 1150 einkommen.. davon gehen miete,strom,auto,versicherung,tele+internet,tagessmutter für den kleinen,lebensmittel und fahrkosten ab... habe erstmal grob gerechnet... das ich nach allen abzüge knapp 150 noch frei habe... klamotten für den kleinen und so bekomm ich geld von meinen eltern bzw die kaufen dann was ein.. also wenn ich dann wirklich schaffe damit klar zukommen was ich stark hoffe könnt ich ne kleinigkeit ja auch bei seite legen... muss natürlich erstmal schauen wie ich klarkomme, bisher hatte wir ein wenig mehr wegen meinem freund...

mache das beste draus... lg lisanne

Hallo,

wie geht es uns finanziell?

wie den meisten, denke ich.
wir haben zwar ein gutes einkommen aber sehr hohe ausgaben.
wir haben ein haus gekauft und zahlen monatlich hohe raten dafür ab( damit wir nicht zulange zahlen müssen).
wir haben durch die geburt unseres vierten kindes ein neues auto gebraucht was wir teilfinanzieren mussten.
unser haus ist noch nicht fertig, es muss noch viel gemacht werden, so werden die ersparnisse immer und immer wieder ins haus gesteckt.

unser leben ist "ok", es geht uns wohl besser wie anderen aber es könnte besser sein.
ich führe über alle ausgaben genau buch.
nun kommen monatlich noch therapiekosten dazu für unseren sohn die wir selbst zahlen müssen und ich musste eine spendenaufruf machen da wir eine weitere teure therapie nicht selbst zahlen können.

es ist schwierig ein gesundes maß zu haben denke ich aber es gibt immer sachen wo man sparen kann.

lg bianca

nun kommen monatlich noch therapiekosten dazu für unseren sohn die wir selbst zahlen müssen und ich musste eine spendenaufruf machen da wir eine weitere teure therapie nicht selbst zahlen können.

und das geht so einfach und man bekommt das geld zusammen dafür?einfacher wäre es wohl gewesen auto oder haus zu verkaufen...find das n bissl ungerecht,da haus und auto kaufen und dann spenden haben wollen#kratz

nur meine meinung dazu#gruebel

erst denken dann reden #augen.

alsoooooooooooooo, schau mal auf unsere homepage unter
http://www.autismus-tim.de

unser sohn tim kam als gesundes baby auf die welt im jahr 2004, da wusste bis 2006 kein mensch das etwas nicht stimmt.
die diagnose ist 2006 gefallen und da haben wir das haus schon fast 2 jahre gehabt und 1 jahr darin gewohnt nach langem umbau.
das nächste ist, wir hatten eine eigentumswohnung die wir fast 2 jahre versucht haben zu verkaufen und es erst nach 2 jahren geschaft haben mit verlust von 20.000€.
das heißt einfach mal eben so verkaufen ist nicht, das dauert weil kein mensch geld hat.
auserdem sag mir bitte wo es eine mietwohnung gibt in der man mit 4 kindern und zwei hunden leben kann?

UND zu auto.........
kannst du mir mal erklären wie man mit 6 personen in einem 5 personen auto fahren soll?
wir wohnen hier auf dem land, haben einmal täglich busverbindung.
mein mann arbeitet schicht und mit meinen behinderten sohn ist es nicht eben so einfach mal mit anderen zu fahren.
es kamen soviel situationen wo wir uns die letzten monate ein zweites auto von meinen eltern leihen mussten aber das geht wohl nicht immer und auf dauer.
das nächste ist das auto was wir gekauft haben kostet 15000€, 5000€ hatten wir selbst, 3000€ haben wir für unser auto bekommen.
bleiben noch 7000€ übrig dafür haben wir einen NEUWAGEN mit garantie.
für 7000€ bekommt man kein 7 sitzer und wenn dann ist der 10 jahre alt.
ich ärgere mich so sehr über solche beiträge.....

mach dich erst schlau, du fuchs
#augen
bianca

ps: es geht um unseren sohn und nicht um uns und wir können das geld nicht zusätzlich aufbringen.
sollen wir alles verkaufen?
dann haben wir mindestens noch 50000€ schulden und müssen miete in ner wohnung zahlen die viel zu klein ist und stress mit den nachbarn vorprogrammiert.......

dein beitrag ist wirklich unüberlegt

weitere Kommentare laden

Hallo

Mir geht es gut.Wir haben zwar auch immer zuwenig ;-),aber seid Dienstag weiss ich das mein toller Nachbar#augender immer nur #bla#blamacht knapp 200000 Euro Miese hat.Die insolvenz ist im Dec.05 beantragt worden aber er lässt immer noch die Bäume wackeln.Die Kinder werden schön in Marken gehüllt usw.Das Beste ist bei ihm laufen die Geschäfte immer noch supi.Er war es der über uns gelästert hat wegen dem vierten Kind.Na ja armer Mensch.Hat halt die falschen Freunde gehabt:-p.Ich glaube keinen mehr was er hat,wenn ich es nicht persönlich weiss.

lg

das kenn ich auch ;-)

Hi!

Hm...gemesen am deutschen Durchsschnittsverdienst haben wir viel Einkommen....aber eben, wie die meissten anderen, auch viele Ausgaben.

Im Endeffekt reicht das Geld nie wirklich, vor Allem , weil unser halbfertiger Neubau alles "frisst", zudem zahlen wir knapp 2000EUR Rate für das Haus...und da ich sehr viel Bio kaufe, geht auch da viel Geld weg...

Und bei uns vedient ja auch nur einer, was auch so bleiben wird die nächsten 3 jahre(mindestens)...da unerwartet unser 3. kind unterwegs ist...

Also Urlaub geht momentan garnicht!
Auto, brauchten wir neu, ist ein Dacia geworden...
Wir kommen immer gerade so eben hin....und rutschen oft mal ins Minus...


lg

melanie

den dacia haben wir nun auch gekauft ;-)

Ich fahre ihn jetzt seit 6 Wochen...

Der ist soooo schön!

3 Kindersitze auf der Rückbank sind null Problem...und Wauwi hat auch Platz;-)

Ich mag meinen Dacia#schein#herzlich

lg

melanie

weitere Kommentare laden

Huhu,

ich würde sagen, dass kommt immer auf den Maßstab drauf an...

Ich würde sagen, uns geht es richtig gut! Wir können uns zu essen kaufen, worauf wir Hunger haben, leben bald in einem Haus, was abbezahlt ist, wir können unserer Tochter alle Wünsche erfüllen, können uns gelegentlich Anschaffungen leisten...also ich bin sehr zufrieden.

Das alles ist möglich mit zwei Gehältern von insgesammt 2.500 Euro netto...also nicht so sehr viel...es reicht aber dicke und ich bin sehr zufrieden, denn ich habe mehr als manch anderer...

Wenn ich mir etwas nicht gleich kaufen kann, macht es mich nicht traurig, ich spare dafür und dann macht es mich um so glücklicher...

Liebe Grüße

Christina

Also ich kann dir nur raten, gehe mal eure festen Ausgaben genau durch, z.B. Versicherungen. Habe ich mal zusammen mit meinem Mann gemacht und wirklich bei jeder Ausgabe genau überlegt, ob es wirklich sinnvoll ist. Im Endeffekt stellte sich bei uns raus, dass wir zusammen 4 #schock Lebensversicherungen hatten, jeweils gekoppelt mit Unfall- oder Arbeitsunfähigkeitsversicherung. Wir haben dann unseren Makler angerufen, der mal komplett alles auseinander genommen hat. Jetzt sind wir beide und unsere Kids ausreichend abgesichert und sparen locker 200 Euro im Monat.
Ansonsten bringt mein Mann seit Jahren das Geld heim. Er hat allerdings auch 2 Jobs, damit es uns einigermaßen gut geht. Außerdem fahren wir höchstens alle 3 Jahre mal für höchtens 1 Woche an die Ostsee, ins Ausland geflogen sind wir noch nie. Wir fahren beide alte Autos (Bj. 1991 und 1992), macht aber nix, mein Mann ist KFZ-Schlosser und hält die Möhren in Schuss. In 4 Jahren ist unser Grundstück abbezahlt, ist ja auch was wert.

Alles in allem: wir haben 2 gesunde Kids, wir haben ein Haus, niemand muss hungern, können uns unser Hobby leisten, sind glücklich. Mehr brauch ich nicht.

LG Ines, die dieses Jahr wieder nicht in den Urlaub fährt, weil das Dach der Scheune neu gedeckt werden muss

Hallo, ela,
es hilft Dir ja nicht viel weiter, wenn Du weíßt, wieviel Geld andere zur Verfügung haben. Du mußt mit DEINEM Geld über die Runden kommen.
Schreib mal alle Fixkosten auf, also Miete, Strom, Telefon, Handy, Zeitung und alles, was monatlich vom Konto abgeht.
Dann zähle die viertel-, halb- oder jährlichen Ausgaben zusammen (Autoversicherung und -steuer; Hausrat- und Haftpflicht, eine eventuelle Strom- und Betriebskostennachzahlung, Beiträge zu Vereinen, Bankgebühren usw. und teile das durch 12. Diesen Betrag zählst Du zu den Monatskosten dazu. Vom Rest, der dann noch vom Einkommen bleibt, würde ich pro Monat einen Dauerauftrag aufs Sparbuch buchen lassen. Der muss nicht hoch sein, aber mit der Zeit summiert es sich auch. Und was dann noch übrig hast, ist für den Haushalt.
Wenn die Fixkosten zu hoch sind, setz den Rotstift an. Beim Telefon kann man z.B. sehr viel einsparen, auch beim Strom- oder Wasserverbrauch. Die Tageszeitung lese ich z.B. online - kostet nix. Wenn es irgendwo schöne Schnäppchen gibt, greife ich zu und lege sie in die Geschenke-Ecke. So muss ich im Bedarfsfall nicht schnell etwas teures kaufen. Ich gehe auch prinzipiell nur mehr zweimal in der Woche zum einkaufen.
Ich habe 100 Euro pro Woche für Essen, trinken usw. angesetzt, 80 Euro im Monat zum "bespaßen" und 70 Euro zum tanken. Ich komme eigentlich ganz gut damit klar.
Liebe Grüße
Linda

Top Diskussionen anzeigen