Wieviel verdient Ihr als kaufm. Angestellte???

Hallo,
bin nun seit 20 Jahren als kaufm. Angestellte tätig.
Seit 15 Jahren arbeite ich in einer mittelständischen Firma #schmoll
im Rechnungswesen (also Rechnungen schreiben etc.).
Bekomme nun schon seit 8 Jahren immer das gleiche Geld:
Für 40 Std. 2000 Euro brutto. Damals war es ja noch viel Geld und ich konnte gut davon leben, nur mittlerweile ist ja alles viel teuer geworden und meist ist das Geld schon am Monatsanfang schon wieder weg. Mích würde mal interessieren, was eigentlich Tarif ist und was verdient Ihr denn so, dass ich mal einen Vergleich machen kann? Ich bin übrigens nicht die einzige in unserem Büro, die unzufrieden ist,
leider geht es einigen meinen Büromitarbeitern genau so wie mir. Würde mich sehr über Antworten freuen.
Viele Grüsse

1

Hallo,
nun gut ich habe das letzt mal als Angestellte in diesem Beruf vor 5 Jahren gearbeitet und auch nur 30 Std.
Mein Gehalt war 600 Euro netto, brutto weiß ich nicht mehr.
Und wie fühlt sich dein Gehalt jetzt an?
Ich kenne eigentlich niemanden in meinem Umfeld, der an die 2000er Grenze rankommt, obwohl sich darunter auch Abteilungsleiter etc. befinden.

2

40 Std. Woche - 1000 Euro brutto und bescheiden #schein - 2000 Euro sind 4000 DM - in meinen Augen sehr viel, was willst du noch .. hocharbeiten höchstens ... ;-)

LG renschi

4

Sag mal, das kann doch aber nur klappen, weil Du mit jemandem zusammen wohnst oder zu Hause oder so?! #kratz

3

Hallo,
wenn Du seit 8 Jahren keine Gehaltserhöhung bekommen hast, dann wird es aber mal Zeit :-D Ich würde da mal anklopfen - oder geht es Eurer Firma derzeit so schlecht?! Dann würde ich an Deiner Stelle wenigstens versuchen herauszuschlagen, daß Du für das gleiche Geld etwas weniger Stunden/Woche arbeitest. Aufgrund Deines anderen Postings ist das vielleicht nicht die schlechteste Lösung?!

:-D

Nur Mut!

Lg, Mea

5

Hallo Mea,
das ist ja das, was mich so ärgert. Unserer Firma geht es super. Ich arbeite in einer aufsteigenden Branche. Wir können uns vor Aufträgen kaum retten und haben auch sehr gute Gewinne. Du hast ja recht, einfach mal nachfragen, aber ich traue mich das einfach nicht, denn unser Chef ist da ziemlich radikal, wenn jemand mehr Geld wird, dann sagt er, dass er sich eine neue Stelle suchen kann, wenn ihm das nicht passt.
Ich bin zwar schon lange dabei, aber im Moment bin ich auf das Geld voll angewiesen, da wir ne Menge Unkosten haben und ich bin halt jetzt nicht mehr so flexibel wie früher, da ich ein Kleinkind noch habe, wo ich auch ab und zu mal ausfalle, wenn das Kind krank ist etc. Und meinen Arbeitskollegen gehts so wie mir, die trauen sich auch nicht.
Ich konnte jetzt ja auch nicht sagen, ob das viel ist oder nicht, was ich im Moment verdiene, da ich keinen Vergleich habe. Ich war nur neulich mal in so einer Internet-Adresse, wo so Gehaltsvergleiche drin sind und die waren fast alle ziemlich hoch. Und mein Arbeitskollege, der ungefähr das gleiche GEhalt hat wie ich, der sagt immer dass seine Bekannten im Büro alle viel mehr verdienen.

6

Ja, das ist immer das fiese :-(
Man macht sich Gedanken um eine Gehaltserhöhung, wenn man sich den Spruch "dann suchen sie sich doch etwas anderes" nicht leistenkann :-(

Ich würde das auch nicht als Gehaltserhöhung ...nicht so wirklich verpacken... sondern eher als Ausgleich zur Inflation. Vergleichsweise verdienst Du ja jetzt weniger wie vor acht Jahren. Das muß Dein Chef ja auch sehen.

Und wenn Du Dir einige sachliche Argumente zurecht legst und er sagt "Dann suchen Sie sich halt was anderes", dann würde ich ihm sagen, daß es darum ja schließlich nicht geht.

Jetzt mal ehrlich: Was genau soll Dir denn passieren? Du drohst ja schließlich nicht, Dir was Neues zu suchen, wenn Du die Gehaltserhöhung nicht durchbekommst (das wäre m. E. dumm). Andererseits würde ich die Augen offen halten, wenn mein Chef mir sowas dann an den Kopf knallt.

Ich versteh ja, daß Du Dich nicht traust. Aber von selbst wird Dein Chef wohl nicht kommen :-D

7

Hallo,

also ich arbeiet 16 Stunden in der Woche und habe ca. 870€ im Monat.

Habe vor meiner Schwangerschaft schon 2200€ brutto gehabt (war da 25 Jahre alt und 4 Jahre ausgelernt).

Wohne aber auch in Baden-Würrtemberg.

Ach ja ich arbeite in einem Handelsunternehmen.

laus

8

Bei 37h-Woche 2116€ brutto.

9

Wenn ich das richtig ausgerechnet habe, bekommst du immerhin um die 1200€ raus, bei Lstkl. eins.
Das ist eigentlich recht viel.
Eine Bekannte hat in einem Supermarkt an der Theke Wurst verkauft und bekam bei Lstkl. eins nur ca. 800€ raus. Auch wenn ihr Job vielleicht nicht so anspruchsvoll ist wie deiner, sie muß mit bedeutend weniger klar kommen.

Nichts desto trotz finde ich, dass nach 8 Jahren eine kleine Anerkennung fällig sein könnte, erst recht, wenn man mit dem jeweiligen Mitarbeiter zufrieden ist.
Seit ihr in einem mittelständischen Unternehmen, an keinen Tarifvertrag gebunden, habt ihr keine Gewerkschaft?

Ich arbeite auch im Büro, allerdings in einem sehr großen Unternehmen, bekomme alljährlich meine "Tariferhöhung". Es sind mal 20 mal 40€ die man monatlich mehr bekommt, nicht viel, wenn man bedenkt was nach allen Abzügen noch übrig bleibt, aber es tut sich was.

lg bambolina

10

hallo!

naja, es kommt ja auch drauf an, wo man arbeitet - also stadt oder land - handel oder industrie - abteilung etc..

also ich arbeite am land - industrie - abteilung verkauf - ich bin seit 5 jahren in der firma (war vorher 8 monate in einer anderen firma)38,5 stunden und ich verdien mehr als 2200 brutto - es ist für diese region sehr viel! ich hab außerdem ein volltes gehalt urlaubsgeld und weihnachtsgeld und zusätzlich Gewinnbeteiligung und Dividende. Man kann sich nebenbei noch durch verbesserungsvorschläge prämien verdienen.

wenn ich in einer stadt wohnen würde, wär es nicht viel - da dort ja die wohnungen etc. viel teurer sind ..

aber für diese region ist es sehr viel.

lg
moni

11

1 300 eur Brutto / 30 Std Woche. (tarifvertrag)
Bekomme 1000 euro raus. Es ist ok für die Arbeit die ich mache!
Geld hat man ja irgendwie immer zu wenig.

12

Hallo! Hatte vor meinem Erziehungsurlaub 2700 euro brutto bei 37 std. Woche. 13. Monatsgehalt. Urlaubsgeld und Prämien. Es ist eine Fabrik/Industrie. Wenn ich nächstes Jahr wieder voll gehe, werde ich ca. 3ooo brutto haben. Bin jetzt seit 1987 in der Firma und mache dort im Moment einen 400Euro job. Da geh ich 7 Std/Woche für 400 euro.
LG
Christa

Top Diskussionen anzeigen