Amway, LR, Herbalife und Co. (KEINE WERBUNG(!!!) - SONDERN NUR FRAGE!)

Hallo an alle,

was haltet Ihr von den von mir oben im Betreff genannten Dingen und Firmen???

Hat das jemand schon mal gemacht?

Und wie auch ferner oben im Betreff steht, ist dies KEINE WERBUNG - und ich habe eben diese Dinge auch schon "ausprobiert" und muss sagen, also für mich ist das nichts! Und zwar deshalb nicht, weil man da erst mordsmäßig in Vorkasse treten muss (und dies gleich 3stellig!) und man dann hinterher erst nichts verdient.

Für Amway habe ich mir mal fast 1 Jahr lang (von Sommer 1998 bis Anfang Frühjahr 1999) völlig und für nichts und wieder nichts den Arsch aufgerissen; d.h. bin jeden Montag abend zur Schulung gefahren (wo man eine Saalmiete von 4 Ex-DM entrichten musste - und das jedes Mal und die Getränke waren (natürlich!) auch nicht frei), ich war auf einem 3tägigen, 350 Ex-DM teuren Seminar im Zillertal (wo es ja sehr, sehr schön ist, aber zum Gondelfahren und zum Angucken des wunderschönen Panoramas sind wir auch überhaupt gar nicht gekommen... nein... das war auch nicht interessant und das Hauptthema... nur Amway, Amway und noch mal Amway... DAS und nichts anderes wurde fokussiert... aber WIE!!!) Dabei wäre ich da sooo gerne auch mal Gondel gefahren, hätte gerne auch Ausflüge gemacht und mir diese tolle Landschaft angeguckt! Aber nee, war nicht!!!

Ferner habe ich auch übers Wochenende eine Anzeige diesbezüglich reingesetzt - und gemeldet hat sich darauf EIN EINZIGER(!!!) - der erst zur Schulung montags erscheinen wollte, dann aber doch nicht erschien und ebenfalls für eine andere Sache geworben hat und sein Ziel war, mich dafür zu gewinnen!

Muss aber auch sagen, dass die Produkte (aber auch die von Herbalife und LR) ansonsten wirklich super sind - dagegen gibt es absolut gar nichts zu sagen, wenn auch sehr teuer!

Aber Geld verdienen kann man damit halt überhaupt nicht... und was mich an Amway noch gestört hat, dass man da immer - auch wenn man sich diesbezüglich Leute nach Hause eingeladen hat - immer "geschäftlich"; d.h. superschick angezogen sein musste. Alles, was recht ist, aber bei mir zuhause laufe ich ganz gerne rum, wie ICH das will (wenn auch nicht mit den allerältesten Klamotten, wenn Besuch kommt, aber trotzdem; eben auch nicht in Gala!) Und ich laufe nun mal lieber in Jeans und Co. rum, und mache mich schick (wenn überhaupt), wenn und wann ICH (das) will und nicht, wenn man es mir vorschreibt! Und mich extra zuhause mords aufdonnern... DAS wüsste ich aber!

Wie gesagt, die Produkte sind echt klasse, da gibt's gar nichts, aber man möchte ja auch mal andere Produkte kaufen, abwechseln, und nicht immer NUR Amway-und-Co.-Produkte! Und man "darf"/"sollte" ja auch keine andere Produkte im Bad und sonstwo zuhause stehen haben, wenn man "Amway-Jünger/in" ist.

Mit LR ist es genauso, man steckt viel mehr rein als man verdient; nur ist es da nicht ganz sooo "streng" wie bei Amway. Denn zu den sog. "kickoffs", Schulungen und Seminaren "muss"/"soll/te" man ja immer erscheinen und wenn man das nicht tut, haben die das gar nicht gern und wenn man sonntags Dienst hat (wie ich damals, als ich noch im Hotel beschäftigt war), "sollte" man sich diesen Tag so oft wie möglich möglichst freischaufeln, was ich aber nicht gemacht habe!

Und als ich bei Herbalife anfangen wollte und erst mal gehört habe, dass ich da mit einem "möglichst" 4(!!!)stelligen Betrag "einsteigen", sprich, erst mal löhnen sollte, bin ich bald auf den Arsch gefallen und habe es dann gleich gelassen!


Lange Rede, kurzer Sinn - ist alles nicht meins und als "Arbeitsstelle" kann man diese Dinge alle durch die Bank getrost vergessen!


LG

1

Hallo!

Also ich mache Herbalife seit 2 Jahren nebenbei und bin eigentlich ganz zufrieden - kein Stress, kein Druck, mach nur soviel wie ich Lust habe!

Wir sind auch nicht mit einem vierstelligen Betrag eingestiegen!! Haben von Anfang an immer nur das geholt, was unsere Kunden auch abnehmen und nix in Komission genommen! Hätte wir uns anders auch gar net leisten können!

Bei einem Treffen war ich nur 1x ganz am Anfang - und das ist auch ok so!

Aber jeder muss für sich das Richtige finden!!;-)

LG, Kerstin

5

Hallo Kerstin,

also ich hätte jedenfalls - im Spätsommer 2004; also noch gar nicht lange her - mit einem 4(!!!)stelligen Betrag (wieviel weiß ich nicht mehr) einsteigen "müssen", aber das habe ich gleich nicht gemacht!!! Und der absolute Clou war, dass ich dann, als ich gesagt habe, das mache und könne ich nicht, soz. für "geizig" erklärt wurde. Na, wenn man mir gleich SO kommt, dann mache ich es nämlich ERST RECHT NICHT!!! Das "Argument" lautete, somit könne ich "erst richtig Geld verdienen!" Aber nö, ohne mich!

Wie hast/habt Du/Ihr es denn geschafft, so "klein"/"niedrig" einzusteigen???


LG

7

Hallo!

Na, das kann ich mir aber sehr gut vorstellen :-[
Es ist nämlich so, je höher du einsteigst, desto mehr bekommt derjenige, der dich "reingebracht" hat! Deshalb versuchen denke ich einige, Neueinsteiger zu überreden gleich als "Supervisor" zu starten! #gruebel
Der Vorteil: Du verdienst auch gleich das doppelte,
Der Nachteil: Viiieeeel Geld im Vorraus bezahlen!

Auf dem Seminar wollten sie uns auch alle "überzeugen" #schein gleich groß einzusteigen! Aber mein "Supervisor" hat gesagt, ich kann auch bei null anfangen und nur das bestellen, was die Kunden wollen! So hab ich das auch gemacht :-D

Hoffe, du blickst da jetzt durch ;-)
LG, Kerstin

weiteren Kommentar laden
2

Hallo!

Zu Amway kann ich einiges sagen!
Wir haben es 1 1/2 Jahre gemacht...ich denke es ist kein schlechtes Konzept und man kann damit geldverdienen und erfolgreich werden...ansonsten gäbe es nicht so viele 21%, Platinen, etc....
Doch was das Wichtigste ist, das man in der richtigen Gruppe landet...und das waren wir nicht...zum Anfang wurde man unterstüzt und als man dann darauf bestand es allein zu machen (Plan)...da war keine Hilfe mehr...wir hatten in 48 Std es geschafft von 3% auf 12% zu kommen...wir waren zu jedem Schulungstermin da...doch ab dann war keine Hilfe mehr da...und somit schlappte der Erfolg ab...man wurde nicht mehr unterstützt...traurig aber wahr...
Und was wir nicht einsahen waren die Seminare in Meyerhofen (hoff richtig geschrieben)...wir haben für uns das so geregelt, das wir dort hin fahren wenn wir dafür das Geld verdienen...wir wollten nicht andauernd in Vorkasse treten...
Jede Woche 5€ fürs Seminar (2 Personen), Getränke und dann noch die Aktivitäten an diversen We`s...
Tja und als man da nicht mit hin fuhr wurde man vom eigenen Platin nieder gemacht...und irgendwann platzte mir der Kragen...und wir hörten auf...
Ich weiß nciht, ob wir vielleicht nochmal einsteigen werden...aber wenn dann in einer anderen Linie (welche wissen wir schon)...gibt einen sehr erfolgreichen Platin (was er z.Zt. schon ist, weiß ich nicht) in unserer Nähe...und wenn dann lassen wir uns dort sponsorn...

Aber die Produkte sind einmalig...klar auch teurer...aber eben alles Konzentrate und dementsprechend halten sie...wenn ich bedenk wofür das Blaech alles gut ist und der WC-Reiniger und der L.O.C. mehrzweckreiniger ist super (für Boden oder auch Körper, die Tochter meines Freundes badet da immer drin...gut gegen neurodermitis, wg dem Kokosgehalt)...echt genial...

So...das soll mein Senf dazu gewesen sein...
LG
Yvi

4

Hallo Yvonne,

danke für Deine Antwort!

Ja, ich glaube... da hast Du wirklich recht, dass es sehr, sehr wichtig ist, dass man in der "richtigen" Gruppe landet, wie Du schon sagst.

Kann zwar nicht direkt behaupten, dass ich in der "falschen" Gruppe war, nein, das nicht, aber soz. "gedrängelt" haben die (mich) auch! Ist aber auch irgendwo verständlich, wenn man vorwärts kommen will. Nur eben das WIE ist da sehr entscheidend!
Beispiele hierzu: Wie gesagt, man "muss" ja diese Seminare in Meyerhofen (ja genau, dort finden die statt und da war/en ich/wir auch) besuchen und als ich sagte, dass es mir zu diesem Zeitpunkt, da die stattfinden, nicht gerade passen würde (ich habe seinerzeit noch in der Hotelbranche gearbeitet und die Seminare finden ja im Frühjahr und im Herbst statt und ich war da im Herbst "dran" und gerade im Frühjahr und Herbst war in diesem Hotel eben Hochsaison; da fanden nämlich immer die meisten Tagungen statt und dann war es auch immer gut voll). Das also meinem Sponser-Ehepaar erklärt und da meinte doch die Frau zu mir, wenn ich diesen Termin nicht "freischaufeln" könne, würde sie ein Preisausschreiben türken, worauf dann stehen würde, dass ich diese Reise eben gewonnen hätte! Daraufhin habe ich erklärt, dass ich diesen "Betrug" nicht mitmachen würde - auf gar keinen Fall(!!!) - und dass ich dann lieber selber in der Firma, sprich im Hotel, fragen würde. Gesagt, getan - und ich bekam zu dieser "kritischen" Zeit tatsächlich frei.

Und wie ich in meinem Ausgangsstrang schon erwähnt habe, Meyerhofen/Zillertal ist von der Landschaft her wirklich schön, aber die "durften" wir uns ja leider nicht angucken... #schmoll:-(#heul#augen#kratz So WAR das Seminar ja auch NICHT SCHLECHT - und die Teilnehmer/innen waren auch alle sehr nett und sympathisch; also da gibt's nichts, aber die Art manchmal fand ich... hmmm... sehr befremdlich! Also Euphorie ist ja schön und gut und OK, aber wie gesagt, die ART... Da wurde vor Begeisterung auf die Tische getrommelt, auf dieselben gestiegen und darauf getanzt! DAS habe ICH allerdings NICHT mitgemacht! Denn ich bin immernoch ich und ich lasse mich da auch nicht verbiegen und ich mache noch längst nicht alles mit! Aber davon mal ab, diese Leute und solch ein Seminar können einen schon mitreißen; das stimmt wohl. Aber wie schon gesagt, wie ich meine Begeisterung signalisiere, sieht eben ein bisschen anders aus - etwas "verhalten/er" euphorisch.

Und wenn man dann zuhause wieder voll im Alltag steckt und einen wieder die totale "Realität" einholt, das ganze Umfeld und die lieben Mitmenschen nicht ganz so euphorisch und enthusiastisch sind - ganz im Gegenteil - sie der ganzen Sache eher skeptisch gegenüber stehen und total erschüttert und geschockt sind ob unseres Tuns und Vorhabens... dann sieht auch alles wieder ganz anders aus, sprich, gar nicht mehr so rosa, sondern dann eher grau/schwarz, denn die euphorischen Amway-Verfechter/innen sind ja dann mitten im grauen Alltag auch nicht immer "greifbar" und sofort zur Stelle.

Also dass Euch Euer "Platin" niedermacht, geht ja schon mal überhaupt gar nicht! Was fällt dem eigentlich ein?!?!? :-(#schmoll:-[#schock#kratz#augen Der hätte Euch mal besser ermutigt; wäre viel gescheiter gewesen... und gerade, WEIL das Ermutigen doch DIE Strategie des Amway-Geschäftes schlechthin ist! Und da hätte ich dann mit Sicherheit auch aufgehört; also das muss ich mir ja nun nicht antun und gefallen lassen!

Und als ich sagte, dass ich nicht zu JEDEM "kickoff" kommen könnte (eben, WEIL ja im Hotel die Sonntage oft die Hauptarbeitstage sind und meine "richtige" Arbeitsstelle war mir immernoch wichtiger als Amway :-D;-)#hicks#gruebel#schein), wurde mir auch "angedroht", dass sich meine Sponsoren dann irgendwann mal überhaupt nicht mehr um mich kümmern würden... naja... wäre mir auch egal gewesen... dann hätte ich mir (damals) wahrscheinlich andere Sponsoren "gesucht" und wäre dann in eine andere "Linie" eingestiegen, so, wie Ihr das evtl. vorhabt. Denn wenn ich so gedrängelt, "bebettelt" und sogar quasi "bedroht" werde, kann ich auch gerne darauf verzichten - und auf solche Leute gleich mit!

Jedenfalls war ich auf keinem einzigen "kickoff", was ich auch nicht bedaure, denn das kostet ja auch jedes Mal "richtig" Geld. Naja, "richtig" Geld ist vielleicht etwas übertrieben, aber billig ist es eben auch nicht.

Dann im Frühjahr 1999 bekam ich einen Nebenjob von zuhause aus (telefonisch Umfragen machen), und habe dann den (natürlich!) angenommen. Der Stundenlohn war da zwar auch nicht wirklich hoch (12 Ex-DM die Stunde), aber da habe ich - dies regelmäßig (täglich) gemacht - auch wirklich Geld verdient - im Gegensatz zu Amway - und habe Amway dann ganz fallenlassen, aber die Produkte noch eine ganze Zeit weiter gekauft. Dann wurde ich aber auch mal arbeitslos und konnte sie mir auch nicht mehr leisten. Habe aber jetzt noch etliche Produkte zuhause, und, wie gesagt, sie sind klasse und wirklich nicht schlecht - ganz im Gegenteil - wenn auch im Vorfeld sehr, sehr teuer. Und ja, von dem Bleach bin ich auch total begeistert und man kann, wie Du sagst, sehr viel damit "anstellen". Ja, die Konzentrate sind sehr, sehr ergiebig, das stimmt, aber verklickere das mal "Nicht-Amwayanern"! Die kapieren das nämlich einfach nicht - wie ein Kumpel von mir - der sieht nämlich NUR DEN PREIS - und alles andere interessiert den nicht!

Ach ja - last but not least - ich hatte zeitweise nicht nur die "falschen" "Amwayaner", sondern auch das "falsche" Umfeld, sprich, Bekannte und Arbeitskollegen/innen, die einem das Amway-Geschäft total madig gemacht haben und gesagt haben: "Damit verdient man doch nichts"/"Das KANN doch auch nichts werden"... etc... etc... etc... und besagter Kumpel hat sich hierbei ganz besonders hervorgetan.
Verstehe mich hier jetzt aber bitte nicht falsch; ich will nicht auf die die Schuld schieben, dass das ganze nicht "geklappt" hat, aber dieses ewige und elendige Negativ-Geschwätz trägt schon auch mit dazu bei.

Ich habe (momentan???) einfach keine Lust mehr auf das Amway-Geschäft, aber darauf schimpfen möchte ich auch nicht, denn das wäre irgendwie total ungerecht und unfair. Nur habe ich halt leider nicht dort so Geld verdient, wie ich es mir vorgestellt habe; das hat mir einfach alles zuuu laaange gedauert und die Geduld dafür habe ich einfach nicht!


LG

3

hallo,

also ich kann dir nur raten die finger von HL zu lassen!!! ich bin derbe auf die schnauze geflogen und habe jetzt schulden die ich noch 2 jahre abzahlen muss. ich denke man muss der richtige verkaufstyp dafür sein und den leuten auf den sack gehen und das kann ich nicht wenn ich mir vorstelle mich spricht laufend einer an nein danke. dann muss man für dieses programm mit dem man arbeitet auch alle 3 monate 300€ zahlen und dann die ganze werbung was das kostet. also arbeitest du erstmal nur mit der bank im nacken und dann wenn du 10 absagen von leuten bekommst und noch nichts verkauft hast das zieht einen dann noch mehr runter. und das schlimmste ist die produkte laufen auch irgendwann ab und die sind riesig teuer.

LG Juliane#kratz#heul

6

Hallo Juliane,

AHAAA... dazu kann ich nur sagen; <siehe meine Kommentare und Gegenargumente bezüglich Herbalife>.

Und extra einen Bankkredit HIERFÜR hätte ich schon niemals nicht aufgenommen; nein; also das wäre mir doch zu heiß (gewesen)!

LG

9

Ich kann nur sagen, LASS SCHLAUERWEISE DIE FINGER DAVON!!!!!

Ela

Top Diskussionen anzeigen